Nasenspray - meine Tochter weigert sich...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kama2729 17.12.09 - 15:41 Uhr

Hallo zusammen !

Meine Tochter (5) ist sehr oft erkältet und ich gebe ihr dann immer Euphorbium (wurde mir vom HNO empfohlen), weil der Schnupfen dann viel schneller besser wird.

Leider weigert sie sich jetzt das Spray zu nehmen. Sie hat es schon immer ungern gemacht, aber jetzt verweigert sie sich total. Da hilft nichts mehr, kein gutes Zureden, keine Versprechungen, keine Erklärungen, einfach nichts hilft. Schon das Naseputzen ist ein Kampf.

Wie kann ich sie dazu bekommen das Spray wieder zu nehmen ?
Wenn ich sie frage, warum kommt immer nur die Antwort "weil ich nicht will".

Mit welcher Methode habt Ihr Erfolg gehabt ?

Gruß
Kathi

Beitrag von schneckerl_1 17.12.09 - 15:47 Uhr

Hallo,

das kenn ich. Es artet immer in Tränen und Geschrei aus. Ich verspreche ihr immer was, wenn sie sich das Nasenspray (bzw. Nasentropen) reinträufeln läßt, z. B. dass sie sich dann ein Gummibärchen nehmen darf.

Zum Glück ist die Dauer ja begrenzt und nach 2 Tagen ist das Gezeter vorbei.#schwitz

Beitrag von doppelmausi 17.12.09 - 15:56 Uhr

Hallo Kathi !

Das Problem kenne ich von meinem Sohn, vorallem auch die Antwort "weil ich nicht will" #augen).

Tim hat sich auch immer mit alles Mitteln gegen das Nasenspray gewehrt, da war nix zu machen. #heul

Ich habe dann mal anstatt NasenSPRAY NasenTROPFEN getestet und siehe da.......kein Problem mehr.
Wir nehmen bei Schnupfen jetzt immer Otriven Nasentropfen für Kinder. Seitdem lässt er es sich ohne Gebrüll und Gemecker machen. Er merkt ja selber, daß er danach viel besser atmen kann.

Vielleicht gibt es ja Euer Mittel auch als Tropfen.

Viel Erfolg !

Gruß
Pam

Beitrag von gaeltarra 17.12.09 - 16:47 Uhr

Hi,

lasse sie selbst sprühen, falls noch nicht ausprobiert (hat bei uns geholfen) bzw. Nasentropfen probieren, notfalls auch diese selbst reinmachen lassen.

LG
Gael

Beitrag von geheimnisgraemerin 17.12.09 - 20:12 Uhr

das gibt es auch als tropfen. probier das mal. ansonsten glaube ich schon, dass man einer 5jährigen das mit dem spray gut erklären kann. wir hatten die probleme auch und haben das zusammen hingekriegt.