wer kann tips geben um wehen anzuregen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snoopy84 17.12.09 - 15:49 Uhr

hallo ihr lieben,

ich muss euch doch mal fragen ob jemand erfahrung mit den *hausmittelchen* hat und wie sie und ob sie bei euch gewirkt haben....

ich weiß,ich bin *erst* in der 37ssw,aber meine kleine liegt noch in bel und der doc meinte am montag sie hätte jetzt genau die richtige größe und gewicht um sie spontan zu bekommen,und das ist mein größter wunsch...
ich möchte keinen ks :-(,und umso länger sie sich zeit lässt umso größer und schwerer wird sie und meine hoffnungen schwinden...
ich habe keine wanne und ob heiß duschen den selben efekt hat weiß ich nicht...
meine bekannte meinte ich soll pulsatilla d12 probieren...
sex wird langsam unbequem :-(

mein gmh ist nur noch bei 2cm und der mm ist schon weich bis fingerdurchlässig...

ich hoffe ihr könnt mir ein paar tips geben....
bitte nicht steinigen,aber ich würde die kleine wirklich gerne spontan und auf normalen weg bekommen...

lg snoopy 37ssw

Beitrag von sailing08 17.12.09 - 15:54 Uhr

Hallo Snoopy,

ehrlich gesagt würde ich einfach abwarten. Ich weiß durchhalten ist nicht so einfach, aber jeden Tag im Bauch ist für die Kleinen wichtig. Ich konnte es die letzten Wochen auch nicht mehr erwarten, wollte wissen wann und wie es los geht. Meine Kleine kam bei 40+1 und war wirklich "fertig".
Ich würde diese ganzen Sachen wie Treppen steigen, Sex, Ananas, Himbeerblütentee etc. sein lassen.
Warte ab und wenn es medizinisch nicht mehr geht, dann würde ich mit den Ärzten sprechen.

LG und alles Liebe für die Geburt,


sailing08

Beitrag von juulsen 17.12.09 - 15:58 Uhr

Hallo,
ich habe 10 Tage übertragen und bekam von meiner Gyn die Anweisung abends 2 Esslöffel Rizinusöl und ein großes Glas Aprikosensaft zu trinken (hört sich fieser an als es ist, einfach Öl in ein Schnapsglas und beides hinternander weg kippen). Das Ganze habe ich gemacht und hatte eine schlimme Nacht mt Unterleibskrämpfen (wehenartig) die aber leider irgendwann wieder nachließen. Am nächsten Morgen hatte ich zum ersten Mal Wehen auf dem CTG, also scheint es zu helfen. Am Tag drauf waren die Wehen wieder weg, ich hab den Scheiß nochmal gemacht, gleicher Erfolg... Ende vom Lied war die Einleitung, aber wenigstens hatte ich dadurch einen Ansatz von Wehen....
Ob es auch hilft, wenn man noch nicht in der 40. angekommen ist weiß ich allerdings nicht. Würd ich mit dem Doc absprechen

Beitrag von baby-boy09 17.12.09 - 16:29 Uhr

Hey,
Ich kann dich total verstehen.
Bei mir war so ähnlich.

Baby war laut US schon über 40 Wochen ET 25.10. (laut Mutterpass war ich Mitte 38. SSW ET 10.11., eigentlich eine Woche weiter wurde aber nicht rechtzeitig korrigiert), Gmh war verstrichen und MuMu spalt offen...

hab aber (da ich wusste das ich weiter bin) schon in der 33.SSW mit Himberblättertee angefangen und in der 36.SSW mit Ingwertee (Wehenfördernd).


Ctg zeigte seit der 35. SSW ständig Wehen an, ich spürte die aber nicht und Baby lag zwar richtig wollte aber nicht fest ins Becken rutschen...

Frauenarzt meinte am 22.10. zu mir Baby müsste am 25. kommen, er war einerseits zuversichtlich und sich sicher, aber dennoch sagte er auch, wenn er nicht kommt dann KS...
Da er zu groß und schwer war und der Verdacht bestand, dass er nicht durchs Becken passt...#zitter

Ich war so deprimiert, ich wollte eine natürliche Geburt. Daraufhin bekam ich den Rat vom Doc Wehencocktail, Sex und Gläschen Wein.
Gewürzcocktail am Freitag (ohne Alk oder Rizinus), Nelkenöl Tampon, beides hat nix gebracht.

Also Samstag Nelkenöl Tampon und Abends baden, Glas Wein und Sex.
Sonntag Nachmittag leichte Wehen, also gleiches Programm wie Samstag.

In der Nacht von Sonntag auf Montag platzte die Blase und ich hatte 15 Stunden später meinen Süßen im Arm#verliebt

Ich war so froh, dass ich ihn auf natürliche Weise bekommen konnte#huepf
Und der Arzt hatte fast Recht (er kam am 26.10.) und war für die "38.SSW" ganz schön groß und schwer... (3910 g und 54 cm)


Aber ich würde an deiner Stelle erstmal nur die Tees trinken und #sex

Und vorher das OK vom Doc oder Hebi holen...


glg
Kati mit Maximilian 7 1/2 Wochen jung#verliebt

Beitrag von gutrun 17.12.09 - 16:50 Uhr

Hallo,

ich weiß wie du dich fühlst, habe auch immer hier gefragt und recht haben sie alle warte bis zum ende meiner kamm 3 tage vor ET. Aber ich habe nachgeholfen, ob es das jetzt war weiß ich nicht ich bin am abend vor der Geburt heiß Baden gegangen habe ein Glas Rotwein getrunken.
Dann habe ich mir ne Ingwerknolle gekauft habe die geschält ein kleines stück natürlich und dann habe ich sie in wasser gekocht und das zeug getrunken.
Achtung ekelhaft und scharf musste zucker rein machen ich habe das pur getrunken und nächsten morgen hatte ich wehen.

viel glück und alles gute für die geburt.

lg gutrun mit Jeremy Noel 3 wochen alt

Beitrag von ea73 17.12.09 - 17:14 Uhr

Hallo,

bei mir hat Akkupunktur super geholfen - kurz nach der Akkupunktur ging der SP ab und 2 Tage nach der A. hatte ich meine Kleine in den Armen.

LG, Andrea

Beitrag von jeany82 17.12.09 - 17:38 Uhr

Hallo

Meine kleine war auch immer 2-3 Wochen weiter... Als sie geboren wurde war sie ein kleiner Brummer mit 4240g und sie kam auch spontan zur Welt... Ohne KS, PDA oder sonstiges... mach dich nicht verrückt, gib deinem Kind die Zeit die es braucht. Wie du siehst kann mann auch größere und schwerere Kinder spontan zur Welt bringen, manche FA machen einen nur gerne verrückt

LG und alles gute Jenny

Beitrag von mvtue 17.12.09 - 19:49 Uhr

hallo!

auf dass ich gesteinigt werde:

ich habe bei beiden kindern einen punkt gehabt, an dem es zwei möglichkeiten gab: entweder KS oder sie kommen normal. ich wollte nichtmehr, hatte nur schmerzen.

ich hab nen wehencocktail genommen und hatte zwei traumgeburten!

glg
katharina

Beitrag von kleenerdrachen 17.12.09 - 20:34 Uhr

Also, obs daran lag, kann ich nicht schwören, aber ich habe an de Morgen bevor die Wehen kamen noh Fenster geputzt...und warm duschen hilft auch gut, lass das Wasser über´s Kreuzbein laufen- wenn´s keine Wehen bringt, hilfts wenigstens gegen die Rückenschmerzen. Und trink fleißig Himbeerblättertee, also 2-3 Tassen am Tag, sonst haste Durchfall.
Viel Erfolg!