Schwierigkeiten seinen Arbeitsplatz zu organisieren - 1. Klasse

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von sternschnuppe24 17.12.09 - 16:45 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin auf der einen Seite total erleichtert:
Wir hatten heute Elterngespräch in der Schule. Meine Befürchtungen waren zum Glück um sonst. Ich hatte angst, dass er viel dazwischenquatscht, den Unterricht stört etc.

Er macht seine Sachen, bzw Aufgaben gut. Hat mittlerweilen auch Ausdauer. Ist sehr Hilfsbereit - Sozialverhalten top.

Er kann aber seinen Arbeitsplatz nicht einteilen. Totaler Caot, lässt über all alles liegen und stehen. Sie meinte evtl. ADS -

Wir haben uns darauf geeinigt, das wir erstmal ein Punktesystem für Ordnung einführen, da er sehr viel wert darauf legt, alles richtig zu machen. Warten erstmal ab, wie es bis ende Februar sich entwickelt...

Wie kann ich ihm zuhause helfen seinen Arbeitsplatz einzuteilen.. etc

Gruß Nadine

Beitrag von katici 17.12.09 - 16:48 Uhr

deswegen tippt sie auf ads??????????
wasn das für ne lehrerin???
und ich hab das heute noch nicht drauf!;-)

Beitrag von mansojo 17.12.09 - 17:10 Uhr

seinen Arbeitsplatz zu sortieren muss er doch erstmal lernen

mit dem Ordnungsgen sind nur wenige gesegnet

nee wartet mal ab
das Punktesysthem find ich gut(funktioniert bei meinem Sohn gar nicht#schmoll)

ADS schieb mal gaaanz weit weg

LG Manja

Beitrag von gunillina 17.12.09 - 17:42 Uhr

Dann hat Rasmus ja auch ADS, super...#augen
Nein, im Ernst: Wir zu Hause machen es so, dass Rasmus seinen riesigen Schreibtisch, der bisher ein reines Chaos war, nun eingeteilt hat (WIR haben die Einteilung gemacht): Es gibt eine Seite, die wir mit Klebeband abgesteckt haben, auf der dick und fett "SCHULE" steht. Auf dieser Seite darf NICHTS liegen. Ausser den Schulsachen na klar.;-) Aber auch die muss er nach den Hausaufgaben aufräumen. Die andere Seite ist weiterhin sein ganz privates Chaos:-): Lego, Nikolaussachen, "schöne" Bonbonpapiere, Malblätter, Dinos, Würfel, all so etwas eben...
Dann soll Rasmus jeden Abend seinen Stundenplan lesen und die Tasche für den nächsten Tag packen. Das klappt bei ihm manchmal schlecht, meistens aber recht gut. Heute hatte er Turnen, ich habe ihn gestern drei Mal gefragt, ob er seine Turnschuhe eingepackt hätte. Jedes Mal kam die (genervte) Antwort "Ja". Na klar waren die Turnschuhe heute Morgen aber NICHT in der Tasche...#augen, also ist er OHNE zum Turnen gegangen. Hoffentlich denkt er dann beim nächsten Mal wirklich dran.
Mein Sohn kann alle seine Aufgaben im Prinzip lösen, aber er schreibt/arbeitet derart schlampig, dass er vieles mehrmals machen muss. Weil es einfach unlesbar ist. Das nervt ihn natürlich total, er KÖNNTE es aber auch GLEICH ordentlich machen, dann würde er sich das lästige Wiederholen sparen. Denn dann kann er plötzlich sehr ordentlich schreiben...#kratz
Wir überlegen momentan, ihn aus den Hausaufgaben im Hort zu nehmen, weil er die Sachen zu Hause einfach ordentlicher macht. Da hat er eben mehr Ruhe und weniger Ablenkung als im Hort... Andererseits muss er auch lernen, sich nicht ablenken zu lassen#schwitz
Das ist alles nicht so einfach, oder?
An ADS denke ich aber noch nicht. Auch die Lehrerin meinte nur, er wäre ein Chaot, aber auch das müssen viele Kinder eben erst lernen. Und heute war es dann wohl besonders schlimm, es gab eine Vertretung, die Klasse war laut und Rasmus abgelenkt. Entsprechend sah dann auch das Arbeitsblatt in Deutsch aus, so dass der Lehrer ihn alles hat ausradieren lassen...#aerger Nun haben wir es gerade hier gemacht, es hat super geklappt, ohne dass ich viel dazu sagen musste. Er braucht einfach seine Ruhe dazu, dann funktioniert es auch so halbwegs mit der Ordnung.
Nun ja, vielleicht hilft und tröstet dich mein Bericht?
L G
G, die die Hoffnung noch nicht aufgibt und nur wenig auf derartige Schnelldiagnosen gibt...

Beitrag von sternschnuppe24 17.12.09 - 17:52 Uhr

Hi,

vielen Dank für Deine Antwort...

Das ist eine sehr gute Idee den Schreibtisch abzukleben, da er dann visuell erkennen kann - wo ist mein Arbeitsbereich!

Vielen Dank

Lg

Nadine

Beitrag von ayshe 17.12.09 - 17:49 Uhr

##
Totaler Caot, lässt über all alles liegen und stehen. Sie meinte evtl. ADS -
##
deshalb?
aha, dann hat mein mann das auch #rofl


also zur frage, wie du ihm zuhause helfen kannst.

erstmal nur das auf den tisch legen, was gebraucht wird.
für jedes ding einen festen platz ausmachen (federmappe, heft, keine ahnung, was sonst noch).
evtl. könntest du ein großes papier hinlegen und die plätze markieren (wie bei werkzeugboards zb).

das fällt mir jetzt spontan ein.

Beitrag von manavgat 18.12.09 - 10:14 Uhr

Aha,

chaotische Menschen haben also unbedingt eine Krankheit, wahlweise diesmal mit dem Etikett ADS?!

Manche Lehrer sind so blöd, dass es brummt.

Ich kenne eine Menge Leute, die völlig chaotisch sind - die meisten davon sehr kreativ - na und!?

die Frage ist für mich immer: Leidet derjenige selbst unter seinem Chaos (vielleicht ist es ja gar keins, sondern nur für den Betrachter) oder hindert es jemanden an einer Teilhabe an der Gesellschaft bzw. am erfolgreichen Arbeiten????

Ich bin auch ein Chaot (sagt mein Partner), aber ich kann dir genau sagen, wo in meinen Stapeln die Unterlagen für den Steuerberater liegen oder der Scheck von der Versicherung.

Es gibt viele Leute, die die Krise kriegen, wenn sie meinen Schreibtisch sehen - ich arbeite aber mehr Zeugs weg mit sehr guter Qualität als so mancher andere.

Ich würde mich bedanken, wenn jemand meinen würde, mich oder meine Arbeitsweise ändern zu wollen!

Lass 5 gerade sein. Kuck ob er Leidensdruck hat oder nicht. Falls nicht: lass ihn einfach sein (im Sinne von Akzeptanz).

Gruß

Manavgat

Beitrag von stephanieanne 18.12.09 - 17:16 Uhr

Tipps hast du ja schon bekommen. Ich bin auch total chaotisch und mein Schreibtisch sieht (und sah schon immer) sehr "kreativ" aus. Dennoch habe ich Abitur gemacht, erfolgreich studiert drei Kinder bekommen, immer gearbeitet und bekomme immer alles gebacken.

Habe übrigens weder ADS noch ADHS, Messie light würde die Sache gut treffen.
LG
Anne

Beitrag von sternschnuppe24 18.12.09 - 18:38 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten