Ich habs gesagt - mein AG weiß jetzt Bescheid *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 19:05 Uhr

Hatte ja gesagt, dass ich mich nochmal melde.

Hier mal mein Thread von gestern:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=2401163

Mein Chef war gar nicht begeistert (war mir ja fast klar). Er sagt, dass er mich am Liebsten sofort kündigen würde, wenn es ginge. Das müsste doch auch in der SS irgendwie machbar sein, so seine Worte :-(

Er sagte auch, dass ich keine Unterstützung von ihm erwarten kann und dass ich dann ja nur noch fehle, weil das bei Schwangeren ja so ist. Und dass mich am Liebsten aus der Abteilung raus ziehen will. (die ich ja ab Jan alleine führe). Er sagt, dass er jetzt alles neu organisieren muss (was ja klar ist) und dass ich mir das nicht so einfach in Zukunft vorstellen soll.

Er ist von mir enttäuscht (bin ja wie schon geschrieben erst seit Sommer da) und dass es doch alles geplant war und nur Verarsche von mir.

#bla#bla

Das waren so die Schlimmsten Dinge, aber lange nicht alles. Bin echt fertig und hab Angst, wie es werden soll. Hoffe ja, dass er sich noch beruhigt und das nur der Schock war

:-(:-(

Beitrag von geschwisterkind09 17.12.09 - 19:10 Uhr

unfassbar, diese reaktion....

sooo leicht ist das nun auch wieder nicht, eine schwangere zu kündigen....

kopf hoch, versuch dich dennoch auf dein baby zu freuen, wenn du gerade kannst....

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 19:11 Uhr

leichter gesagt, als getan - im Moment!!

Ich habe mich innerlich so aufgeregt, dass mir der ganze Unterleib weh tut und das dort sticht und weh tut!!

Beitrag von laluna174 17.12.09 - 19:12 Uhr

Hallo, ich drücke dir auf jeden fall mal die Daumen.
Bei mir ist es genauso, mir wird unterstellt das ich es geplant hätte. Nun legte er mir ans Herz das ich doch besser Kündigen sollte, was ich aber nicht tun werde.
Nun setzte er meine ganzen Arbeitskollegen an, mich zum Kündigen zu bewegen.
Es Krenz sehr an Mobbing!


Also lass dich auf nichts ein und halt den Kopf hoch!

LG

Beitrag von mama-jessi 17.12.09 - 19:12 Uhr

bohr was ist das den fürn AG ich find das ganz schön hart von ihm wie kann der nur sowas sagen

lass dich nicht unterkriegen lass dich mal#liebdrueck
kopf hoch süsse

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 19:13 Uhr

danke, ihr seid so lieb!

Das ist echt hart, was er sagt. Wie gesagt, es war noch mehr. Es brodelte nur so aus ihm heraus. Er denkt NUR an die Firma und kein Stück an seine MA

Beitrag von samantha-g 17.12.09 - 19:13 Uhr

der typ hat ja ne meise. vor allem der satz, ich würd dich am liebsten kündigen und will da auch ein weg finden. ich würde dir raten dich schonmal mit deinem MuSchu hinzusetzen, was er darf und nicht. vielleicht kann dir ja pro familia helfen und ein paar tipps geben. auf jedenfall wird das ein harter kampf für dich.

wünsche dir alles gute

lg sam

Beitrag von else17 17.12.09 - 19:13 Uhr

lass dich erstmal #liebdrueck

Kann dir nachfühlen...bin auch erst seit August da wo ich jetzt arbeite und meine Chefin hat sehr ähnlich reagiert-hat gesagt,dass ich ja die Pille hätte nehmen können und das sie(wörtlich) total bedint ist. Und dass sie jeden anderen AG verstünde der keine jungen Frauen einstellt-um genau sowas zu vermeiden!!!!

Kopf hoch-meine Chefin hat sich wieder ein wenig eingekriegt.

Wann sollen denn Frauen Kinder kriegen-am besten doch wenn sie jung sind-oder?

Beitrag von daisy8305 17.12.09 - 19:15 Uhr

Solange du Schwanger bist kann er dich nicht kündigen und nach der Elternzeit muss er dich weiter beschäftigen. Da gibt es fristen wann er dich danach kündigen kann. Müssen aber auch wichtige gründe sein. Aber wenn er dich jetzt mobbt würde ich darüber mit deiner FA reden und über ein BV nachdenken. Wenn er so ein choleriker ist hast du ohnehin verloren.

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 19:19 Uhr

BV hat er auch schon angesprochen. Aber das wird wohl nicht soweit kommen, sagt er.

Der Job macht mir ja Spaß und ich habe ihm gesagt, dass ich auch gerne weiter arbeiten möchte. Aber er meint, dass er das ja nicht mit machen muss, wenn er nicht will (also dass er mich "zurücknehmen" muss) #klatsch

Klar muss er

Beitrag von daisy8305 17.12.09 - 19:24 Uhr

Gegen Schwangere sind Chefs machtlos. Deswegen haben wir Frauen ja so oft Probleme. Aber er kann gegen ein BV nichts machen und bei seelischem Druck stellt dir eigentlich jede FA eins aus. Die gesundheit von dir und dem Baby steht über allem anderen und vorallem über den Wünschen deines Chefs.

Beitrag von babylove05 17.12.09 - 19:18 Uhr

Hallo

Ja des kenn ich so im gleichen sinn hat meine Chefin damals auch gemacht ,..... und das schlimmste es wurde leider immer schlimmer ... das Mobbin hat garnicht merh aufgehoert das ich so einen stress pshyisch hatte das ich morgen vor der arbeit schon geheult hab...

Bin dann zu meiner FA die mir dann gleich ein BV ausgestellt hat damit war meine Chefin dann auch sehr gleucklich den so konnte sie jemand einstellen der NICHT schwanger is oder werden kann ... War leider auch erst 3 monate da als die ss passiert is und bei uns war es so was von unerwartet , da ich PCO syndrom hab und wir eigtlich erstmal eine Babymach Marsch Pause einlegen wollten ( hatten shcon mit Kinderwunschklinik Termine und alles als ich die stelle bekam alles abgesagt und dann klappt es einfach so auf natuerlichen weg ohne grosse Hilfe )

Mach dich nicht verrueckt und lass dir ja nicht alles gefallen

Drueck dir die Daumen das es bei dir nicht so schlimm wird , und falls dch red mit deiner FA drueber

lg Martina

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 19:23 Uhr

#danke ihr Lieben!

Hoffentlich beruhigt er sich wieder ein bisschen!

Kurz noch zum BV

Wie ist denn da die Bezahlung (also wieviel) und wer zahlt?? Kann mir das wer sagen?

Beitrag von else17 17.12.09 - 19:31 Uhr

Dein Chef muß dir dein ganz normales Gehalt/Lohn zahlen, kriegt das Geld aber von deiner Krankenkassse wieder.

Aus einem BV darf dir kein finanzieller Nachteil entstehen.

Beitrag von babylove05 17.12.09 - 20:21 Uhr

LOL eauso so is es .. daher war meine Chefin ja damit zufrieden , da sie Ihr geld bekommen hat und ich meins und sie jemand neues einstellen konnte .,...


lg Martina

Beitrag von doris84 17.12.09 - 19:26 Uhr


erstmal #liebdrueck

mein chef war auch so hat mich aber überhaupt nicht interessiert

hat keinen stellenwert im gegensatz zum meinem baby

...............................meine antwort

hab seit der 5 ssw ein BV

lass dich ja nicht stressen

Beitrag von katl83 17.12.09 - 19:33 Uhr

ich versteh dich soooo gut, bei mir wars noch schlimmer, und das schlimmste is,ich bin aktuell in der 5. woche wieder schwanger, mein fa sagt aber ich solle bis januar warten, bis ich was sage, denn es könnte ja noch was sein, ich bibbere schon, zum glück muss ich aber wenn ich s dann gesagt hab nimmer hin...

Beitrag von wespse 17.12.09 - 19:41 Uhr

Was für ein Ar...:-[

Da fehlen mir echt die Worte. Ey, unsere Kinder tragen mal seine Rente!!!

Wie kann man nur so denken... Kopfschüttel-Urbini.....

Beitrag von haseundmaus 17.12.09 - 20:05 Uhr

Hallo!

Ich bin immer wieder schockiert darüber, dass man als Frau Angst haben muss eine Schwangerschaft kund zu tun und wie damit umgegangen wird, dass ein Kind geboren wird. Aber seine Rente möchte der Typ später finanziert kriegen, ja?

Also ich finds ein Unding, was ist das für ein arroganter Affenarsch? Wenn man eine junge Frau einstellt muss man immer damit rechnen, dass sie eines Tages mal eine Familie gründet, ganz einfach. Wer daran nicht denkt, ist anscheinend leicht dämlich.

Also sowas... Tut mir wirklich leid, was du dir anhören musstest. Kanns ja kaum glauben. Da steht euch so ein tolles und unvergleichbares Ereignis bevor und dann kommt so einer daher und macht dich so runter, echt unglaublich.

Armes Deutschland..

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von kleine_steffi 17.12.09 - 20:27 Uhr

Ja, es ist echt heftig oder?

Bin mal gespannt, wie es morgen ist

Beitrag von _shibuja 17.12.09 - 21:33 Uhr

Du hast mein tiefstes Mitgefühl und ich kann es zu 100% nachvollziehen, denn bei mir war es nicht anders!!! Ich hätte quasi eins zu eins genau das gleiche schreiben können.

Habe nun ein BV, da mein Chef mich dann wirklich gekündigt hatte und ich Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht eingereicht hatte. So musste er die Kündigung zurückziehen und hat mir das BV ausgesprochen.

Mach dir keine Gedanken, kündigen kann er dich auf gar keinen Fall. Da kann er machen was er will!

LG shibuja + #ei Muckel 28. SSW