wie würdet reagieren bei so lautem gestöhne?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von so laute nachbarn... 17.12.09 - 19:09 Uhr

hallo zusammen,

seit anfang dez. haben wir ne neue nachbarin die über uns wohnt. leider ist unser haus sehr ringhörig... man hört darunter also wirklich ALLES!!!
wir hören also auch wenn sie es oben treibt, wohl mit ihrem freund der aber nicht hier wohnt. sie schreit extrem laut... und auch dass bettgerammel hört man extrem gut.
wie würdet ihr der nachbarin gegenüber reagieren? würdet ihr es ansprechen oder einfach so tun wie wenn ihr nix wisst?

gruss



Beitrag von simone_2403 17.12.09 - 19:19 Uhr

Naja,wenn das los geht würd ich mal den TV aufdrehn,ich denke irgendwann wird auch sie merken das dieses Haus extrem hellhörig ist und es ist ihr vieleicht peinlich.

Ansprechen,ehr nicht,zumindest nicht vorerst und solange es nicht überhand nimmt,sprich das ich Nachts um 4 aus meinem Bett falle wegen den 2en würd ich das weitestgehens ignorieren.EIn grinsen wenn ich die Nachbarin allerding im Treppenhaus treffen würde,könnt ich mir nicht verkneifen #schein

Beitrag von nerv nerv 17.12.09 - 19:37 Uhr

so tun als wenn nichts wäre, könnte ich nicht. denn schließlich ist ja was und mich würde das auch nerven. vielleicht anonym einen zettel in den briefkasten werfen mit einer bemerkung diesbezüglich? dann braucht man das nicht persönlich ansprechen #schein

Beitrag von simone_2403 17.12.09 - 19:44 Uhr

Was soll sie denn da schreiben?

Liebe Frau XY

Wir möchten nicht weiter an ihrem regen Sexleben teilnehmen,bitte schrauben sie ihre Dezibel dementsprechend runter,die Hütte ist zu hellhörig .

Ehrlich,die junge Frau kann 2+2 doch zusammenzählen und fühlt sich dann vieleicht "angegriffen".Heutzutage fühlt sich doch jeder gleich durch anonyme Botschaften im Briefkasten irgendwie angepisst,dann lieber gleich direkt und höflich was ja bei der Thematik nicht ganz so einfach wäre #hicks

Beitrag von mmmmmmmmmmmmmh 17.12.09 - 19:44 Uhr

Hallo,

also das kommt ja vielleicht auch ein bisschen darauf an welche Formen das so annimmt, ich meine um welche Uhrzeit usw.. also wennes jetzt ein paar Minuten nachts 1Uhr geht, dann gönn ihr doch den Spass.. wenn es das schon über längere Zeit hinausgeht, also ich denke mal so alles über 30min ist dann natürlich nicht mehr so prickelnd, wenn man dann nachts vom Schlaf abgehalten wird.

Na gründsätzlich würde ich ihr den Spass gönne, aber nur, wenn ich selber dann meinen Schlaf bekomme :-)

Beitrag von scrapie 17.12.09 - 19:57 Uhr

danach eine rauchen #schein

Beitrag von muckel1204 17.12.09 - 22:26 Uhr

#rofl
ja, genau denn " Es ist guter Sex, wenn selbst die Nachbarn danach eine rauchen"

Beitrag von scrapie 18.12.09 - 00:52 Uhr

#cool

Beitrag von mvtue 17.12.09 - 21:25 Uhr

unser alter nachbar hat immer bei offenen fenster gep***.war soweit auch nix schlimmes bei, bis er mal eine angeschleppt hat, die geblöckt hat wie ein schaf...

irgendwann haben sich während des aktes alle nachbarn unter dem schlafzimmerfenster versammelt und als die dame immer lauter wurde, haben alle angefeuert und aplaudiert!am ende hat einer geklingelt und ne flasche sekt überreicht.

seit dem ist das fenster zu und das schaf weg;-)

lg

Beitrag von so laute nachbarn... 17.12.09 - 21:39 Uhr

hihi, der ist echt gut!

also das mit brief geht gar nicht... wir sind gerade mal 3 parteien im haus. dass wäre absolut klar wer den brief geschrieben hat.

aber der mit dem offenen fenster ist ja der hammer... hast den aus nem film? oder ist das wahr???

na wenigstens blökt unsere nachbarin nicht, glaube da bekäme ich jedesmal schreikrämpfe #rofl

vorhin bin ich ihr im treppenhaus begegnet #hicks konnte mir so ein doofes grinsen echt nicht verkneifen.

aber wäre doch noch interessant zu wissen ob sie uns auch hört... kann ja sein bei der hellhörigkeit. #hicks wobei wir definitiv nicht schreien als ob wir von nem riesen bären angegriffen würden.

über die hellhörigkeit wurde sie übrigens vor dem unterschreiben des vertrags umfassend informiert... vom vermieter und auch von uns da wir ein kleines kind haben. also denke ich weiss sie gar nicht dass sie so laut ist... umso schlimmer.

na danke auf jedenfall für eure antworten :-)

liebe grüsse

Beitrag von mvtue 18.12.09 - 08:08 Uhr

hallo!

ne, der ist wirklich wahr!

ich hab damals noch bei meinen eltern in nem reihenhaus"park" gewohnt. das waren ca. 20 reihenhäuser um einen länglichen innenhof verteilt. (oben 10 häüser, unten 10 häuser, dazwischen der hof mit den parkplätzen). da hallt alles und jeder pieps wie hölle und wenn dann einer bei offenem fenster p**** und die alte dann noch blökt, war das ein unglaublicher lärm!

das hat alle nachbarn genervt und der eine hatte dann die idee mit dem applaudieren und klingeln.

der andere hat die flasche besorgt, der dritte hat aufgepasst, wann die alte kommt und hat alle anderen informiert und dann standen wir da und haben uns nen ast gelacht....

anscheinend war der kerl auch so im gange, dass er beim anfeuern garnicht aufhören konnte....normalerweise hätte er ja spätestens da dann peinlich berührt sein müssen, aber gut, vielleicht stand er ja drauf....

das schaf jedenfalls ward niemehr gesehen:-D

glg

Beitrag von pupsismum 17.12.09 - 22:51 Uhr

Klingeln und fragen, ob wir mitmachen dürfen.

Erfahrungsgemäß kommt es dann häufig zu einem verlegenen und verständigen "Oh" und eher selten zu einem "Ja klar!". ;-)

Beitrag von kleinundrund 18.12.09 - 07:57 Uhr

Hallöchen,

wir haben hier die selbe Erfahrung gemacht, allerdings ist unser Haus bei weitem nicht hellhörig, aber die junge Dame unter uns und ihr Freund entsprechend aktiv! Insbesondere sie... ;-)

Ich habe sie direkt angesprochen - klar im ersten Moment ist das etwas peinlich oder unangenehm, aber meiner Ansicht nach die einzige gescheite Möglichkeit das Problem aus der Welt zu schaffen. In der Regel ist es den Leuten schlicht nicht bewusst und dann unangenehm.

Zumindest bei uns war es so und seitdem ist Ruhe!

Grüßle

Beitrag von seelenspiegel 18.12.09 - 08:34 Uhr

Sofern es mich wirklich stören würde (was es wahrscheinlich aber nicht täte) wäre ein freundliches Gespräch die erste Wahl...vielleicht ist sie sich nicht bewusst dass sie Mithörer hat.

Alternativ wie sie reagiert, das ganze mal aufnehmen und ihre die Jauchzerei auf einer nett verpackten CD zukommen lassen, damit sie auch was davon hat.

Beitrag von binnurich 18.12.09 - 09:04 Uhr

das werd ich mir merken - ich meine die Alternative :-D

Beitrag von beluleleba 18.12.09 - 08:58 Uhr

Ich würde sie zur Seite nehmen und sagen:
"Schatz, ich kann das besser! Dann bringst du Fensterscheiben zum Zerspringen!"

Ne im Ernst, ich würde es ihr sagen, falls es mich stört. Aber sowas stört mich einfach nicht.
;-)

Beitrag von dominiksmami 18.12.09 - 09:36 Uhr

ich bin da gehässig...ich würde mich, mit möglichst vielen anderen vor ihrer Tür parken und wenn sie "fertig" ist wild und laut applaudieren, inklusive La Ola und passendem Fangejubel.

Beitrag von mvtue 18.12.09 - 19:03 Uhr

tshirts drucken lassen und fähnchen, tröten und den partyhuuuuuuuuuuuuuuuut nicht vergessen....#rofl