Was ist genau der Unterschied zwischen FG und MA?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sam35 17.12.09 - 19:39 Uhr

Frage steht ja schon oben.
Man hat mir gesagt das einMA ja eigentlich keine richtige FG ist und schlimmer sein soll als eine FG#kratz
Kann mir das einer erklären?
Sorry für die doofe Frage.
Lg
Sonja

Beitrag von knuffel84 17.12.09 - 19:41 Uhr

Hallo Sonja,

wer hat dir das denn erzählt? Hab ich noch nie von gehört.

FG ist FG, aber es gibt eben verschiedene Varianten.

LG
Jasmin

Beitrag von sam35 17.12.09 - 19:48 Uhr

Nja schlimmer im Sinne von das du nach einem MA länger warten sollst und so

Beitrag von buzzfuzz 17.12.09 - 19:54 Uhr

hmmm...ich hatte ja jetzt gerade vor 1 woche nun meine ELSS und wurde Freitag op.Man sagte mir ich sollte 1-2 monate warten...
denke jeder Fg egal in welchem ausmaß ist schlimm.

Diana

Beitrag von knuffel84 17.12.09 - 19:56 Uhr

also ich habe gerade mal etwas gegoogelt und ein MA fällt unter die verhaltene FG und somit (würde ich behaupten) unter die FG, die vor der 12.SSW passieren.
Ich wüsste jetzt keinen Grund, warum man da länger warten müsste.

Beitrag von sam35 17.12.09 - 20:57 Uhr

Hm ok. Nach der 12.SSW heisst es dann nicht mehr MA?

Beitrag von babe-nr.one 17.12.09 - 19:53 Uhr

fg und ma sind beides fehlgeburten.
das eine ist ein "spontaner abort"-blutungen,
und die "ma" ist der "missed abort"-es hat kein abgang stattgefunden.

Beitrag von sam35 17.12.09 - 19:55 Uhr

#schmoll, das hätte meine Fä mir aber auch erklären können. :-[
Sie sagte nur das es öfter vorkommt eine FG ohne Blutungen zu haben als mit.
#danke
Lg
Sonja

Beitrag von lillemus28 17.12.09 - 22:03 Uhr

Hallo,

ein MA steht für Missed Abortion/Verhaltener Abort, das heisst der Embryo stirbt im Mutterleib ab, ohne dass dies mit Blutungen einhergeht. Man merkt nichts davon und es wird meistens bei einem Routineultraschall festgestellt, dass der Embryo aufgehört hat zu wachsen und das Herz nicht mehr schlägt. Ein MA ist meiner Meinung nach eine sehr heimtückische Art von FG, da der abgestorbene Embryo bis zu 4 Wochen in der Gebärmutter verbleiben kann ohne dass man etwas merkt. Ein MA ist darum meistens mit einer AS verbunden, da das Gewebe entfernt werden muss, der Körper "checkt" sozusagen nicht dass die SS zu Grunde gegangen ist. Bei einem spontanen Abort kommt es zu Blutungen, wenn der Embryo nicht lebensfähig ist, sprich der Körper entdeckt dies selbst. Die spontanen FG kommen häufig vor der 8./9. Woche vor und der Körper schafft es selbst, das Gewebe abzubluten. Die Gründe für einen spontanen Abort sind oft ein Mangel an Progesteron, können aber wie bei dem verhaltenen Abort auch mit Chromosomstörungen etc. zusammen hängen.
Ich selbst hatte einen MA in der 10. ssw (Embryowachstum hörte in der 8. ssw auf), es war einfach kein Herzschlag mehr da aber ich habe nichts davon mitbekommen. Ich bekam eine AS und man sagte mir, ich solle nur eine Mens abwarten. Das habe ich getan und bin dann im nächsten Zyklus wieder ss geworden. Nun bin ich in der 9. ssw und die Angst wieder einen MA zu erleiden, ist gross. Ich versuche darum im Moment jede Woche einen Ultraschall zu ergattern, da die Ungewissheit unerträglich ist. Im Moment siehts gut aus.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.

LG
C.

Beitrag von cindy1973 17.12.09 - 22:15 Uhr

Hallo, ich kann das total gut nachvollziehen...... An Deiner Stelle würde ich auch ständig zum Arzt gehen wollen. Ich selbst habe auch eine AS Anfang Nov. gehabt; am 9.12. hatte ich meine Periode. Nun ständig Zwischenblutungen..... Ich soll aber 3 Monate abwarten. Am liebsten würde ich im Januar schon loslegen, das wären jedoch dann nur 2 Monate!! Meinst Du das wäre schlimm??

Na ja, ich wünsch Dir jedenfalls alles alles Gute und dass Du bald eine riesengroße Kugel mit Dir rumschleppst!:-)

LG Cindy

Beitrag von sam35 17.12.09 - 23:00 Uhr

#danke ja das hat mir sehr weitergeholfen.
Dann muß ich ja sagen hab ich eine supi FÄ.
Na dann hoffe ich doppelt auf eine wöchentl Untersuchung, schon alleine wegen meines Alters.
Lg
Sonja

Beitrag von cindy1973 17.12.09 - 22:21 Uhr

Huhu,

Anfang November hatte ich eine AS. Ich hatte ein MA (Windei) d.b. es haben sich keine embryonalen Anlagen gebildet. Bei mir war kein Herz zu sehen. In der 9. Woche haben wir dann die AS vorgenommen. Wie schon bei meiner Vorgängerin beschrieben, geht meistens bei einer "klassischen" Fehlgeburt der Embryo durch Fehlbildung durch Blutungen ab. Ich persönlich finde letzteres eindeutig schlimmer. Denn da hat sich ja bereits was gebildet und oft schlägt schon das Herz!! Bei mir war ja im Prinzip nichts da, also eine SS hat zwar stattgefunden, jedoch ist nichts weiter gewachsen!

Dir wünsch ich alles alles Gute #klee#klee#klee

LG Cindy