Kündigen in Elternzeit, Anspruch auf AlG 1 ????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von claudeline78 17.12.09 - 19:46 Uhr

Hallo, ich hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann.

Ich bin seit fast einem Jahr in Elternzeit und habe vor, meinen jetzigen Job zu kündigen. Hätte ich dann nach Ablauf der 3 Monatssperre Anspruch auf AlG 1? Ich habe seit 10 Jahren durchgängig in meinem Beruf gearbeitet bis ich in Elternzeit gegangen bin.

Danke für eure Antworten.

Beitrag von helly1 17.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo,

warum willst du denn kündigen? Du könntest nämlich auch einen Anspruch auf Alg I haben, wenn du nicht kündigst, dir dein Arbeitgeber aber zum jetzigen Zeitpunkt keinen entsprechenden Job bieten kann (z.B. nur Vollzeit statt Teilzeit). ... Falls du doch kündigen magst, wird natürlich geprüft, ob du eine Sperrzeit bekommst; aber grds. hast du trotzdem einen Anspruch auf Alg I, vorausgesetzt deine Tätigkeit war versicherungspflichtig und du stellst dich dem Arbeitsmarkt für mindestens 15 Stunden/ Woche zur Verfügung und die Kinderbetreuung ist sichergestellt. Denke dran, sobald du kündigst, musst du dich unverzüglich arbeitslos melden, auch wenn du Kündigungsfristen einhalten musst.

Gruß
helly

Beitrag von goldie99999 18.12.09 - 06:12 Uhr

Das kommt drauf an. Warum willst Du kündigen & kannst Du jetzt schon wieder arbeiten gehen (=ist Dein Kind betreut?).