Wie macht ihrs an Sylvester?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schneekeks 17.12.09 - 20:45 Uhr

Der Schlaf meiner Maus ist mir wirklich heilig, weil sie ein eher heikler Schläfer ist. Jetzt ist aber bald Sylvester und bei mir macht sich die Panik breit...

Ich denk, wenn sie dann um 12 von dem Geböller wach wird, wars das wohl mit dem Schlafen, weil sie sich sicher voll erschreckt hat.

Was macht ihr damit eure Zwerge das nich mitkriegen?

Beitrag von hailie 17.12.09 - 21:00 Uhr

Hi!

Ich würde mich da gar nicht verrückt machen...
Meine Tochter hat letztes Jahr das komplette Geböller verschlafen und es war WIRKLICH laut, das Schlafzimmer ist direkt an der Straße.

Falls sie doch aufwacht, dann nimm sie eben zu dir und leg sie später wieder hin! :-)

LG hailie

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 22:57 Uhr

Du bist ja immer noch da... ;-)

Hast Du Deinem Kind nicht rechtzeitig beigebracht, dass es pünktlich kommen soll? Wie wäre es mit einem Pünktlichkeits-Training? Und da es ja anscheinend seinen Geburtstermin verschafen hat - mach doch bitte gleich mal ein Schlaf-Training! Lass das bloss nicht einreissen, sonst tanzt Dir die Kleine bald auf der Nase herum...
#rofl


Ach, und zum Thema ... ist bei uns genauso! Die Kinder verschlafen das regelmässig. Nur unser Grosser hat letztes Jahr eisern "durchgemacht"... :-)


LG Sabrina

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 22:59 Uhr

Meinte natürlich "verschlafen" - ich Schaf!
Muss wohl ins Bett! #gaehn

Gute Nacht!

Beitrag von hailie 17.12.09 - 23:06 Uhr

Jaaa, ich bin immer noch hier, mit dickem Bauch... so langsam könnte das Kind wirklich mal kommen, mir ist das eigentlich schon viel zu dicht an Weihnachten. ;-)

Meine Ärztin sagt auch schon, die Kleine fühlt sich wahrscheinlich zu wohl im Bauch. Das mit dem Pünktlichkeits-Training ist eine gute Idee, aber wie macht man das? Bisher war alles erfolglos... schon frech von dem Kind, seine Eltern einfach warten zu lassen! Wie soll das erst werden, wenn es da ist... #rofl

LG

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 23:20 Uhr

Oh ja, kann ich verstehen...
Mein Mann hatte auch gerade erst Geburtstag und ihm ist das auch viel zu nah an Weihnachten...

Unser Jonas hat bis 3 Tage nach ET gewartet - ich geb Dir einfach mal die gleiche Prognose! :-p

Beitrag von hailie 17.12.09 - 23:23 Uhr

So wie es momentan ständig zwickt und drückt hab ich ja Hoffnung, dass die Kleine morgen kommt!
Ich glaub deiner Prognose einfach mal, vielleicht hilft das ja... #freu

Wo kann ich mich beschweren, falls sie länger braucht? :-p

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 23:24 Uhr

Ähm....also bei mir ist alles ohne Gewähr...
Hast Du das Kleingedruckte nicht gelesen...tz tz tz #schein #rofl

Beitrag von hailie 17.12.09 - 23:28 Uhr

Kleingedrucktes? Wo? #schock#zitter
Na, ich warte jetzt erstmal ab und reiche dann morgen eine schriftliche Beschwerde ein, sollte sich nichts tun. #cool


Ob das mein Kind beeindruckt bezweifle ich aber irgendwie... #gruebel

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 23:33 Uhr

Bei uns war am Vorabend noch Elternabend im KiGa, bei dem natürlich alle gefragt haben, ob unser Kleiner denn noch nicht endlich raus kommen wollte. Kennst das ja... :-p

Vielleicht hatte ich im Unterbewusstsein das Gefühl, ich müsste da noch hin... #schein

Also, gibt's bei Dir noch unerledigte Dinge - jetzt wäre die Zeit sie zu beichten....
Alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Karten geschrieben? Wohnung in festlichem Glanz? :-p

Beitrag von hailie 17.12.09 - 23:40 Uhr

Eigentlich bin ich mit allem fertig, Dank dem Nestbautrieb... allerdings war Isabel gestern krank, da wäre es sau blöd gewesen, wenn ich ins KH gefahren wäre. Jetzt geht es ihr wieder besser und der Geburt steht nichts mehr im Weg! *demBabygutzuredet* #rofl

Naja, wenn sie sich morgen wirklich auf den Weg macht, dann sag ich dir bescheid. :-p

Beitrag von marysa1705 17.12.09 - 23:45 Uhr

Aber hallo ... will ich auch schwer hoffen! ;-)
Ich will bitte einen Live-Report von der ersten Wehe bis zur Fahrt ins Krankenhaus.
Hab ich bei Jonas so gemacht, weil ich möglichst spät ins Krankenhaus wollte. Also habe ich vom Aufwachen mit Wehen so gegen 3 Uhr nachts bis zur Abfahrt um 12 Uhr Mittags immer die wichtigsten "Stationen" mit Uhrzeit aufgeschrieben.
Um 14:48 Uhr war er dann da... :-)

So und jetzt muss ich wirklich ins Bett!
Alles Gute für die morgige Geburt! #klee
Gute Nacht euch beiden! ;-)

Beitrag von hailie 17.12.09 - 23:48 Uhr

Das hört sich gut an... ich hoffe, dass ich auch nicht allzu lange im KH sein muss.

#danke und gute Nacht! #stern

Beitrag von sashimi1 17.12.09 - 21:03 Uhr

hi,

meine maus war letztes jahr in etwa so alt wie deine jetzt. ich hab mir auch nen kopf gemacht, vor allem, weil wir bei einer freundin gefeiert haben und sie im reisebett geschlafen hat.

die ganze aufregung war umsonst. ok, sie ist erst später als sonst ins bett, was aber kein wunder ist: neue umgebung, alles aufregend etc.

das feuerwerk hat sie verpennt! ich hab durch´s babyfon nur die silvester-kracher gehört aber keinen mucks von der kleinen.

mach dir keine gedanken! ich denke nicht, dass deine maus sich sehr erschreckt und wenn, bist du ja gleich bei ihr und kannst sie beruhigen. sie schläft dann bestimmt auch schnell wieder weiter, sollte sie wirklich aufwachen.

lg sashimi & lara *29.04.08

Beitrag von sheila-25 17.12.09 - 21:07 Uhr

Huhu...

letztes Jahr hat es mein kleiner nicht so mitbekommen, er war ja da erst 1 Monat.

Sollte er dieses Jahr Silvester das gerumpel mitbekommen und wach werden, werde ich ihn aus seinem Bett nehmen und ihm das Feuerwerk zeigen und dann später, wenn sich alles beruhigt hat wieder ins Bett legen.

Aber ich denk das mein kleiner das Feuerwerk und gerumpel garnicht mitbekommen wird.

LG

Beitrag von briska 17.12.09 - 21:11 Uhr

Hallo, guten Abend!

Ich denke, das kann man gar nicht planen!
Letztes Jahr bin ich bei meinem Junior gelegen - reine Vorsichtsmaßnahme - während die anderen gefeiert haben und Mitternacht! Nichts war, er hat - trotz seiner Schlafprobleme - geschlafen.

Und das Jahr zuvor ist meine Tochter, die NIIIIIIE was hört, aufgewacht!

Nicht jetzt schon zu viele Gedanken machen,
lass es auf Dich zukommen und nimm, wie es kommt!

Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Beitrag von schlumpfine2304 17.12.09 - 21:43 Uhr

hi

also unser sohn hat bisher alle silvester verschlafen!

und töchterchen schläft besser, wenn es um sie herum laut ist.

ich würd mir da nicht zu viele gedanken machen.

lg a.

Beitrag von betty38 17.12.09 - 22:08 Uhr

da kann ich echt nur das hier beitragen:

Mein Sohnemann, leider ein schlechter Schläfer, wird mehrfach wach, trinkt so gegen 24 Uhr noch ne Flasche, kommt um 1 Uhr in unsere Besucherritze und schläft, wenn wir Glück haben dann durch... wenn nicht... dann hält er uns wach :-(...

Unsere Maus schläft wie ein Stein, egal was passiert...

Beide 12 Monate alt...

Vor einem Monat wurde bei uns der Hof gepflastert. Vorher wurde Beton mit dem Bagger rausgerissen, Hof geplättet, mit Rüttelplatte usw. Es wurde richtig geschafft. ist ein altes Anwesen mit alten Betonfundamenten...Ich dachte, das Haus stürzt ein und dachte, meine zwei, die schlafen nie. wollte schon zu meinen Eltern fahren.... und was machen die???::: die ratzen und ratzen und werden nicht mehr wach. Ich musste ins Zimmer gehen, um zu gucken, ob sie nicht schreien. ich hätte es durchs Babyfon nicht gehört...nach zwei Stunden Mittagsschlaf bin ich dann ins Zimmer, um sie zu wecken...

So kanns auch gehen...

Beitrag von schneekeks 17.12.09 - 22:09 Uhr

Dankeschön... ihr habt sicher recht. ich mach mir zu viele Gedanken.

Beitrag von alexmommy 17.12.09 - 22:09 Uhr

Beim 1. Silvester war mein Kleiner 10 Monate alt und hat´s durch gepennt.
Letztes Jahr hat ist er wach geworden und durfte auch kurz gucken, woher die Geräusche kommen und ist dann auch relativ schnell wieder eingeschlafen.

Und dieses Jahr - im Feb wird er 3 - werden wir wieder einen ruhigen Abend zu Hause mit ein paar Freunden haben, er wird wie immer um 8 im Bett sein. Sollte er auch wieder wach werden, darf er gucken, was los ist und dann ihn einfach wieder hinlegen. Wenn er kurz wach bleibt, ists auch okay, dann schläft er womöglich am 1.1. mal bis 8 oder gar halb 9 :) Wäre auch mehr als gut!

Mach dir mal nicht zu viele Sorgen, wird schon nicht so schlimm werden :)

Beitrag von ayshe 18.12.09 - 08:32 Uhr

also meine tochter ist davon echt nie wachgeworden,
wenn sie schläft, dann schläft sie.

vllt wird deine kleine auch gar nicht wach, warte doch erstmal ab, sonst mußt du es eben so hinnehmen und sie trösten, falls sie angst bekommt.

Beitrag von 221170 18.12.09 - 09:27 Uhr

Die ersten 2 Jahre hat meine Tochter das alles verschlafen.
Letztes Jahr wurde sie wach und hatte Angst, da habe ich ihr was übergezogen (äh, Klamotten, nicht das wir uns falsch verstehen...) und habe ihr die Lichter gezeigt.
Das fand sie toll.
Allerdings war sie dann bis 3.00 wach....

Sie wird dieses Jahr sicher wieder wach werden (sie schläft ohnehin sehr schlecht momentan), und so werde ich sie, sobald sie wach ist rausholen und ihr die Lichter und Leute zeigen.

Dann lege ich mich mit ihr zusammen ins Bett, dann schläft sie vielleicht nicht gleich wieder ein aber sie hat auch keine Angst.