Sicherung für Autokindersitz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hasi77 17.12.09 - 20:49 Uhr

Guten Abend zusammen,
ich hab ein riesiges Problem: meine Kleine (2 Jahre) kann seit neustem den Verschluss vom Kindersitz im Auto alleine öffnen.#schock
Meine Frage ist nun: weiß jemand, ob es für diesen Verschluss eine Sicherung gibt, so dass sie ihn nicht mehr öffnen kann? Hab schonmal gegoogelt - bin aber nicht fündig geworden...
Vielleicht hat jemand von Euch in dieser Sache einen Tipp...
Vielen Dank und viele Grüße
Katja

Beitrag von nuckelspucker 17.12.09 - 20:57 Uhr

hallo,

stell dir vor, du baust nen unfall und dein kind muss aus dem sitz befreit werden. was meinst du, wie hinderlich dann eine "extra-sicherung" am sitz ist?

das kann im extremfall tödlich enden!

als mein sohn damals auf die idee kam, den gurt zu öffnen, hat mein mann etwas stärker gebremst (es war kein auto hinter uns) und angehalten. niclas war so erschrocken, seither hat er nie wieder versucht, am gurt herumzuspielen.

erkläre deinem kind, dass die fahrt beendet ist, wenn der gurt geöffnet ist und zieht das im zweifelsfall auch durch!

also bitte keine experimente am gurt!

lg claudia

Beitrag von tragemama 17.12.09 - 21:58 Uhr

Die Chance, dass so ein Fall eintritt - also ein Ersthelfer ein Kind aus dem Sitz holen muss (RAs und Ärzte haben Messer), ist deutlich geringer als die Unfallgefahr, wenn sich das Kind unbemerkt abschnallt.

Andrea

Beitrag von nuckelspucker 21.12.09 - 21:31 Uhr

hey,

du willst mir nicht erzählen, dass du deinem kind nicht beibringen kannst, dass der gurt dranzubleiben hat?

ein kind hat sich nicht selbst abzuschnallen und das kann man ihm auch beibringen.

also hände weg von irgendwelchen sicherungen!

claudia

Beitrag von 3erclan 17.12.09 - 22:13 Uhr

Hallo

eine ganz klaro REgel

Wir fahren nur Auto wen alle angeschnallt sind!!!!!!!!

Zur Not an den rAnd fahren und anhalten!!!!!

Kenne keine Extrasicherung.

lg

Beitrag von miau2 18.12.09 - 08:48 Uhr

Hi,
Max hat im Alter von 2 Jahren (ungefähr, +/-) genau ein mal am Gurtschloß herumgespielt. Er hat dafür das bis dahin größte Donnerwetter seines Lebens bekommen - und danach waren die Hände tagelang nicht mal in der Nähe vom Schloß, aufgemacht hat er es bis heute noch nie (er fährt mit seinen gut 3,5 Jahren nach wie vor im Sitz der Klasse I).

Von daher wäre mein Tipp: Autofahren ist der Punkt, wo es bei uns absolut keine Kompromisse gibt. Solche Punkte haben wir nicht viele, aber WENN ich es wirklich ernst meine, dann WEIß mein Sohn das - und respektiert es dann auch.

Meine Mutter hatte, als mein Bruder und ich uns einmal losgeschnallt hatten sofort angehalten und uns vor die Wahl gestellt, weiterzufahren (waren auf dem Weg in den Zoo, passt wohl gerade ganz gut) mit Gurt oder umzukehren. Uns war vollkommen klar, dass jeder lustige Ausflug ab sofort ersatzlos gestrichen wäre, wenn wir uns losschnallen.

Eine Sicherung gibt es m.W. nach nicht, es hat ja durchaus seinen Sinn, dass die Gurtschnallen für jeden, der sich mit dem Gurt nicht auskennt auch noch rot markiert sind.

Wenn erziehen nichts hilft hilft vielleicht ein Kiddy-Autositz mit Fangkörper. Ob den dein Kind dann mag ist eine andere Frage ;-), aber ein Gurtschloß kann er damit nicht mehr erreichen - das vertagt das Problem zumindest so lange, bis der nächste Autositz an der Reihe ist. Und dann wäre wieder der o.g. Tipp dran.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kathrincat 18.12.09 - 10:00 Uhr

kauft einen kiddy da geht es nicht.