Habe heute das alleinige Sorgerecht.....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von peti05 17.12.09 - 20:57 Uhr



.........zugesprochen bekommen.

Hallo

Heute war es endlich soweit .Um 11.45 habe ich das alleinige Sorgerecht für meinen 8 Jährigen Sohn bekommen.

Sein Vater hat sich in der ganzen Zeit vieleicht(in knapp 3 Jahren) 2-3x seinen Sohn besucht.Er hat ihn weder zum Geburtstag gratuliert noch an Weihnachten an sein Kind gedacht.All die Zeit nur Verprechungen gemacht und sein Kind bitterböse enttäuscht..Nicht angerufen .kein Brief nix von alledem.....Zahlungen seinerseits kommen auch nicht.Obwohl er da auch Versprechungen machte.
Ich teilte ihm seinerseit mit das ich das alleinige Sorgerecht beantrage.Er lachte mich aus und sagte*Mach du mal kriegste sowieso nicht weil ich mein Kind liebe und mich um ihn kümmern werde und alles versuche das es nicht so kommen wird*Nix hat er getan.

Aber ich werde im neuen Jahr nochmal durchstarten und mich für mein Kind einsetzen.
Unterhaltsklage und und und.Habe da eine Super Anwältin.

Denn was er mit seinem *NIchtstun* seinem Kind antut ist Pipifacks dagegen was ich noch auffahren werde.

Ist keine Rache meinerseits nur ich versuche alles um mir nie Vorwerfen lassen zu müssen das ich nicht alles für mein Kind getan habe.
Mein Zwerg war heut so aufgeregt und die ganze Zeit voller Hoffnung das sein Papa dort doch noch auftauchen würde.....Aber leider war er wieder sehr enttäuscht.....Musste mit den Tränen kämpfen weil er draussen stand und in der Kälte leider umsonst gewartet hat.

So genug geschrieben

Lg Petra

Beitrag von minimami90 17.12.09 - 21:58 Uhr

fühl dich ge#liebdrueck
ist ja super das du das alleinige sorgerecht bekommen hast und dein kleiner mann wird es schon irgendwann verstehen auch wenn es für dich auch sehr schwer ist ihn dann so leiden zu sehen!
solche männer sollten keine kinder kriegen erst den *piep* reinhalten und dann nichts machen.
aber du und alle anderen werden das mit links schaffen!
#fest

Beitrag von zenturio 18.12.09 - 14:31 Uhr

Tja, für mich gibt es da keinen Grund zu gratulieren.
Die ganze Geschichte ist traurig genug für euer Kind.

Ich werde solche Väter nie verstehen. Dabei gibt es nichts schöneres, als sein Kind glücklich zu machen und das strahlende Lachen zu sehen. Aber das werden diese Menschen wohl nie erfahren.

Beitrag von peti05 18.12.09 - 14:51 Uhr

Hallo

Da gebe ich dir vollkommen Recht.

Ich wünschte es mir auch anders für meinen Sohn....Ich verstehe leider nicht warum er das so macht ??Würde es gern.

Natürlich gibt es auch andere Fälle,wo Väter sich rührend um ihre Kinder kümmern ....aber auch Fälle wo Mütter alles tun um die Kinder von ihrem Vater fernzuhalten was ich wiederrum auch nicht verstehen kann.Ich wäre froh wenn er sich wenigstens etwas Interesse zeigen würde aber er macht nichts gar nichts......Traurig Traurig

Lg Petra

Beitrag von zenturio 18.12.09 - 15:17 Uhr

Wohl wahr.

Auffallend, dass immer die Eltern die ein Extrem kennen, die jeweils andere Seite nicht verstehen. Mütter die dem Vater hinterherlaufen haben kein Verständnis für entziehende Mütter und entsorgte Väter keines für desinteressierte Väter.

Man kann nur froh sein, dass es auch noch normale Trennungen gibt, in denen die Eltern vernünftig sind.

Beitrag von fehmarn3005 20.12.09 - 21:51 Uhr

Hallo Petra...

Ich kann nur zu gut verstehen, wie dein Kleiner sich gefühlt haben muß, weil er auf Papa gewartet hat...

Meine beiden Jungs machen das schon ewig mit. Seit Juni 2009 habe ich das alleinige Sorgerecht für die Jungs und trotzdem hoffen sie immer wieder auf Kontakt zu ihrem Papa... :-(

Nur meinen Ex-Mann interessiert das Alles überhaupt nicht... Er ruft an, wenn er gerade mal Lust dazu hat. Mein Großer (12) fällt jedesmal in ein großes tiefes schwarzes Loch, wenn Papa mal wieder 2 Wochen nicht angerufen hat... Das geht dann soweit, daß er zuhause Probleme macht und auch in der Schule...

Ich bin momentan echt am Ende... In 4 Tagen ist Weihnachten und meinem Ex sind die Kinder völlig egal... Mein Großer braucht diese "Verlässlichkeit", daß Papa 1 mal in der Woche anruft...ansonsten denkt er, daß Papa ihn nicht mehr lieb hat...

Mich nimmt das immer total mit, wenn mein Großer sooo traurig ist... Aber was soll ich machen. Habe schon soooo oft mit meinem Ex gesprochen... Das letzte Mal vor 1 Woche... Er hat gesagt, daß er ab jetzt 1 Mal die Woche anrufen will....und nichts war es... :-[

Mein Großer hat heute bei ihm angerufen, aber er war nicht erreichbar...


Drücke Dir ganz fest die Daumen, daß es dir nicht so ergeht wie mir !!!

Schöne Weihnachten !!!

LG Bianca