Ich nochmal wegen Zyste beim Baby???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimulein1 17.12.09 - 21:47 Uhr

:-(Hallo ihr lieben

War heute zur Vorsorge beim Doppler da wurde bei der kleinen eine zyste am eierstock festgestellt das kommt bei 2 frauen im jahr vor.

Die Ärztin meinte man müsse es beobachten ob es größer wird es könne alleine weggehen oder man müsste sie früher holen oder gegebenfalls nach der Geburt Operieren

Ich soll mich nicht verrückt machen man müsse es in 2 wochen wieder nachschauen ich bin trotzdem traurig ich dachte dieses mal läuft alles nach plan. Alles andere war super.

Hat jemand vielleicht erfahrung damit??? Wäre sehr Dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

Lg Nina

Beitrag von sunniemelon 17.12.09 - 22:00 Uhr

Huhu,....

wir haben bei unserem Zwerg zwar keine Zyste am Eierstock (hat er auch gar net ;-) ), aber unser kleiner Mann hat ganz viele Zysten an der linken Niere. Die hat auch keine Verbingung zur Harnblase, aber trotzdem ist sie 3x größer wie normal die Niere. :-(

Bei uns muss das auch beobachtet werden und wenn sie größer wird, dann muss er auch nach der OP operiert werden, sprich Niere muss raus. Aber zum Glück hat er noch die rechte und die funktioniert tadellos.

Na ja muss halt alles nachmachen was Mama auch hat ;-)

Also Kopf nicht hängen lassen und auch nicht verrückt machen. Im besten Falle wird sie kleiner oder verschwindet ganz.

LG Michelle 25. SSW

Beitrag von meldo 18.12.09 - 08:17 Uhr

Hallo!
DAs muss alles nichts bedeuten bzw. kann sich von selbst relativieren.
Bei ner Freundin wurden bei ihrem Knirps auch Zystennieren festgestellt, die eine war nicht funktionsfähig und auch vergrößert. Die ganze SS duch wurde die Größe kontrolliert und sie sind nicht weitergewachsen. Der Kleine ist jetzt 2 Wochen alt, kam auf natürlichem Weg und ist fit. Klar hat er nur die eine Niere, aber die Zysten lösen sich wohl samt Niere langsam auf. Operieren werden sie wohl frühestens nächstes Jahr, oder gar nicht!
Ich weiß das sowas ein Schock ist, aber ihr werdet das gut überstehen. Ich drück euch ganz fest die Daumen!
LG Melanie