Dellwarzen - wie lange noch warten???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kerstin610 17.12.09 - 21:47 Uhr

Hallo zusammen,
unsere Tochter (4 J.) hat nun seit einem Jahr Dellwarzen. Hauptsächlich in der Kniekehle und am Oberschenkel.
Im sommer fing die erste sich an zu entzünden und wir dachten - super, nun haben wir es bald geschafft und die Dinger sind weg - Pustekuchen!!!! Es entzünden isch zwar inregelmäßigen Abständen welche (und das ziemlich schmerzhaft!), aber es kommen auch immer neue wieder dazu!
Bin echt kurz davor das Infecto-dell zu kaufen!
Unsere KiÄ meint, wir sollten Geduld haben, aber mich stört halt, das immer neue dazu kommen (nun auch noch auf der Pobacke - wenn die sich entzündet kann sie bestimmt drei Tage nicht sitzen!).
Habt Ihr einen Rat für mich?

Viele liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von dore1977 17.12.09 - 21:57 Uhr

Hallo,

ja ich habe einen Tip für Dich, mach da blos kein Infecto Dell drauf.
Das haben wir ausprobiert und es hat meiner Tocher regelrecht die Haut weggeätzt. Sie hat jetzt drei richtig große Naben an der Stellen wo wir es drauf gemacht haben. Die Dellwarzen sind wir natürlich nicht losgeworden. #aerger

Das hat bei meiner Tochter 1Jahr und 3 Monate gedauert. Gibst Du ihr Tuja Globelis? Ich weis leider grade die Nr der Globelis nicht aus dem Kopf.

Fakt ist die Warzen haben sich bei meiner Tochter richtig doll entzündet. Sie hatte als die großen abgeheilt ist sogar über 14 Tage mal immer wieder 40 Fieber und die "Biester" haben ordendlich geeitert.

Meine Tochter hat sich die Warzen nach dem Wechsel in die Vorschule geholt. Es haben sich bestimmt 10 Kinder angesteckt und inzwischen sind alle die Dellwarzen wieder los. Das längste Kind hatte knappe 2 Jahre damit zu "kämpfen".

Ich wünsch Euch von ganzem Herzen das ihr sie bald los seit. #herzlich

LG dore

Beitrag von tessymaus 18.12.09 - 00:35 Uhr

Also wir haben die Biester aus dem Schwimmbad.

Mein großer hat die jetzt ein gutes Jahr, hat auch meinen kleinen Mann damit angesteckt.

Der kleine hatte die ein gutes halbes Jahr, der große hat sie immernoch.

Der Kia meinte, entweder abwarten oder beim Dermatologen
wegschneiden. Es gäbe anscheinend kein 100%iges Mittel dagegen.

Da ich die Meinung vertrete es wird nicht an meinem Kind rumgeschnitten, solange es nicht wirklich notwendig ist, müssen wir wohl weiter warten.

Aber noch ne Frage an die, die sich damit auskennen!

Wie ist es wenn wir mal wieder ins Schwimmbad gehen? Kommen die dann automatisch wieder oder ist das ein kann und kein muss?

Beitrag von mikolaus 18.12.09 - 11:41 Uhr

Nach meinen Infos hat dein Kind jetzt den Erreger im Körper und das Immunsystem muss damit zurechtkommen. Wenn das Immunsystem stark genug ist, dann ist ein erneuter Kontakt kein Problem mehr. Im anderen Fall können die Dellwarzen immer wieder ausbrechen, egal wie vorsichtig ihr seid.

Bei uns hat der Hautarzt nicht "geschnitten", sondern mit einem Löffel "gekratzt", als wenn man einen Mitesser aus der Haut entfernt. Vorher wurde die Stelle betäubt und es ging ganz ohne Schmerzen, weder beim Entfernen noch danach.
Nach dem Rauskratzen kommen die Warzen leider auch wieder (Immunsystem...), aber das Kind war in der Warzen-freien Zeit nicht mehr ansteckend.

Beitrag von daniko_79 18.12.09 - 07:24 Uhr

Hallo

von meiner Freundin die Tochter hatte auch damit zu Kämpfen und bei Ihr haben Tuja Globulis und Infecto.dell geholfen , seid dem hat sie nichts mehr .

Dani

Beitrag von chiara0806 18.12.09 - 09:02 Uhr

Hallo Kerstin ich habe beim Hautarzt gearbeitet wir haben die Dellwarzen auch "Schwimmwarzen" genannt da sich viele Kinder die vom schwimmen gehen mit Heim bringen bei uns in der Praxis vereist und dann mit dem scharfen löffel weggekratzt.
Wenn ich dir etwas empfehlen darf lass sie so schnell wie möglich weg machen denn sie vermehren sich von selbst und nacher hat dein armes Kind alles voll geh am besten jetzt zum Hautarzt und lass sie entfernen.

Du kannst die stellen beteuben mit Emla salbe die schmierst du eine std vorher auf die stellen und deckst sie ab mit folie. Die haben wir den Eltern bei uns auch immer empfohlen.
LG

Beitrag von mikolaus 18.12.09 - 09:16 Uhr

uns hatte der Kinderarzt auch geraten zu warten. Und dann waren es schnell einige hundert Dellwarzen. Mit diesen Warzen dürfen die Kinder ja nicht mehr schwimmen gehen (es sei denn, man will auch andere Familien damit "beglücken"), so war es für meine Wasserratten ein großes Problem.
Thuja hatte gar nichts gebracht. Infecto-dell war sehr schmerzhaft, sobald der Tropfen auch nur einen halben mm über den Rand der Warze ging. Also sind wir dann auch zum Hautarzt. Es wurde nichts geschnitten, sondern wie chiara0806 schon beschrieben hat mit Emla betäubt und in Frischhaltefolie verpackt und dann wie ein Pickel oder Mitesser weggekratzt. Es kam jeweils noch ein Tropfen Blut mit raus, aber die Kinder hatten nichts gespürt. Auch nicht hinterher, als die Betäubung nachgelassen hatte. Also kein Vergleich zu den entzündeten Warzen. Wir mussten 3 Mal zum Hautarzt und dann war der Spuk vorbei. Am wichtigsten war für mich aber, dass ich meine Kinder mit ruhigem Gewissen wieder ins Schwimmbad gehen lassen konnte.

Beitrag von chiara0806 19.12.09 - 18:33 Uhr

Genauso haben wir das mit den Kindern auch gemacht das sind dann noch ein paar Tage bis die kruste die sich drauf gebildet hat abfallen und dann ist alles vergessen und die Kids haben endlich ruhe;-)
Und es ist echt schmerzfrei wenn man die Emla salbe benutzt ´bekommt man in jeder Appotheke;-)
genau die Frichhaltefolie hatte ich vergessen die man darüber machen muss;-)
LG

Beitrag von amanda82 18.12.09 - 09:18 Uhr

Hallo ...

... mein Sohn hatte eine Dellwarze über der linken Augenbraue, die er sich letztes Jahr im Sommer wohl von mir geholt hat #schmoll Ich weiß nicht so recht, wo ich die Dinger her hatte, jedenfalls war meine gesamte rechte Gesichtshälfte mit so kleinen "Frieseln" übersäht #aerger

Ich hab Neurodermitis und sprach das in der Sprechstunde mit an. Dort wurde dann direkt ein Termin gemacht zum Entfernen, weil ich mittlerweile auch am Hals, auf dem Brustkorb und den Armen Dellwarzen hatte :-[ Der Großteil wurde mir "weggekratzt" ... Leider bin ich sie nie alle los geworden und hab heut immer noch welche. Die meisten bleiben zum Glück sehr klein und verschwinden nach einer Weile, aber es nervt trotzdem, zumal sie manchmal auch jucken ...

Die Dellwarze bei meinem Sohn hatte sie vor etwa einem Monat entzündet und wurde riesig. Es sah echt mies aus wie ein Pickel :-( Da hat er sich ständig gekratzt und ich versuchte ihm zu erklären, dass so noch mehr entstehen können, wenn er sich dann woanders kratzt ... hm, irgendwann stand er morgens auf und das Ding war "geplatzt" ... dann heilte die Wunde und nun ist sie endlich weg #huepf

Wir waren aber kurz davor, sie entfernen zu lassen ...

In der Regel dauert es bei Kindern etwa 1-2 Jahre bis die Dinger weg sind. Bei Erwachsenen wohl deutlich länger ... bin ja mal gespannt, denn das Wegkratzen brachte nix. Tat zwar auch nicht extrem weh, aber wenn die so klitzeklein sind, klappt das mit dem Kratzen wohl nciht so ... naja ...

Wünsch euch alles Gute #klee

LG Mandy mit Joel (3) und Noah (1)