Was nachts an Händen anziehen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melly2008 17.12.09 - 21:55 Uhr

Liebe Mamas!

Mach mir zur Zeit Sorgen - wo es ja jetzt richtig kalt wird - was ich meiner Kleinen des nachts an die Hände ziehen soll #gruebel... . Ich lasse sie (aus Angst vor plötzlichem Kindstod) immer im Schlafsack und nicht unter einer Decke schlafen. Aber da sind ihre kleinen Händlichen ja permanent ungeschützt in der Kälte #zitter!!!!! -Ich mache mir Sorgen, dass das im Winter auf Dauer zu kalt werden könnte...aber Handschuhe in der Nacht anziehen? In den Schlafsack stecken ja ich sie ja auch nicht... . -Wie macht ihr das denn? Wie haltet ihr eure Kleinen und vor allem Händchen und Köpfchen warm in der Nacht ohne das Kind in Gefahr zu bringen?

Würd mich sehr freuen, wenn ihr mir Tipps und Ratschläge geben könntet!!

Weihnachtliche Grüße,
Eure Melly

Beitrag von mukmukk 17.12.09 - 22:00 Uhr

Hallo Melly!

Ähhhhh... wie kalt isses denn bei Euch? Also meine Hände sind nachts auch oft kalt. Wichtig ist doch, dass der Körper warm ist. So isses auch bei unserer Maus. Ich würde jetzt nicht auf die Idee kommen, ihr Handschuhe anzuziehen oder so...

LG,
Steffi

Beitrag von tragemama 17.12.09 - 22:01 Uhr

Meine Tochter schläft bei mir im Bett, da stellt sich das Problem nicht, weil sie von mir körpergewärmt ist. Aber ansonsten würde ich eher Handschuhe und Mütze aufziehen, wenn es wirklich so kalt ist im Schlafzimmer (bei uns ist es das, wir haben das Fenster auf Kipp).

LG Andrea

Beitrag von anya71 17.12.09 - 22:03 Uhr

Meine Tochter hat auch immer eisekalte Händchen wenn ich sie nachts stille. Aber alles andere ist sehr warm (mache immer den Schlafsack auf und fasse die Füße an;-) und sie beschwert sich nicht bzw. wird nicht krank.
LG Anja

Beitrag von melly2008 17.12.09 - 22:31 Uhr

Danke Ihr Lieben, für Eure zahlreichen Antworten!

Also, ihr Körper ist warm (auch der Nacken; ich habe mal gelesen, dass man da nachfühlen sollte); nur eben die Händchen sind kalt... . Ja, ich habe auch schonmal überlegt, ob ich die Heizung stärker im Schlafzimmer aufdrehen sollte...aber ich dachte, es sei - halt auch für Babies - nicht so gut, wenn man in einem zu warmen Raum schläft...?

Liebe Grüße,
Melly

Beitrag von mausebaer9 17.12.09 - 23:07 Uhr

Nein in warmen Räumen ist nicht gut... zwischen 16 und 18 Grad sollte die Raumtemperatur sein...

Meine Kleine schläft auch im Schlafsack und hat auch kalte Hände, alles andere ist aber warm...

LG

Beitrag von ellie35 17.12.09 - 22:39 Uhr

Hi!

Das Problem hatte ich auch. Habe gestern mit der Hebamme gesprochen.

BITTE KEINE SOCKEN über die Hände anziehen!!!

Ich hatte immer Angst sie stopft sich die in den Mund (Hebamme bestätigte dies). Und keine Mütze daher, weil sie über den Kopf die Temp. regulieren.

Ich hatte bisher so ca. 15 Grad im SZ, nun hab ich ein bischen die Heizung angemacht. JEtzt haben wir ca. 20 Grad im SZ. Jetzt hat sie nicht mehr soooo eiskalte Hände... :-)

Versuchs einfach mal, aber ich würde es nicht wärmer machen als 20 Gard...

LG

Beitrag von sweetmum1989 17.12.09 - 23:15 Uhr

ja dass die Händchen kalt sind ist meistens so bei Babys !
Wenn der Rest warm ist, ist das okay. Ich hatte Romy auch imemr Söckchen drüber aber jetzt zieht sie sie mit dem Mund aus und da gehts das nicht mehr.
Klar soll das SZ nicht zu warm sein aber ich hab jetzt erst wieder gelesen dass manche Eltern dass übertreiben und die Babys oft frieren. Neulich habe ich sogar einen Bericht gesehen da ist das Baby mit Erfrierungen ins KH gekommen und das nur weil die Eltern Angst vor Überwärmung hatten !
Ich habe im SZ jetzt auch die Heizung an sodass wir ca. 17 ° haben !
Das ist völlig okay !

Beitrag von kathrincat 18.12.09 - 09:50 Uhr

nichts? wie kalt ist es bei euch denn, habt ihr min in der wohnung ode wie? im nacken testet man ob es dem kind warm ist oder kalt, kindern den es kalt ist werden wach, wenn es zu warm ist werden sie nicht wach.

Beitrag von kati543 18.12.09 - 09:59 Uhr

Außer bei absolut Neugeborenen müssen Hände, Füße und Kopf frei sein. Das sind die einzigen Stellen, über die ein Baby die Temperatur regeln kann. Frieren ist sicher unangenehm, eine zu hohe Körpertemperatur ist gefährlich. Also lieber die Heizung etwas aufdrehen.