Elterngeld ,zweites Kind????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knusperfrosch 17.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo,

im Moment beziehe ich für ein Jahr (bis September 2010) Elterngeld. Wenn ich z.B. im November nächsten Jahres ein Kind zur Welt bringen würde, wie würde das nächste Elterngeld berechnet werden? Würde ich dann 67% vom jetzigen Elterngeld bekommen? Ich hatte schon gegoogelt, aber kann nichts darüber finden.
Vielleicht war schonmal jemand in dieser Situation.
Ich würde mich über Antworten sehr freuen.

Ein schönes Wochenende wünscht
Knusperfrosch

Beitrag von mcdolly 17.12.09 - 22:13 Uhr

das hatt ich grade , beim ersten kind gabs 67% vom letzten gehalt und danach für das 2te kind gabs mindessatz 300 +75 geschwisterbonus ( unter 3)

lg daniela

Beitrag von regengucker 17.12.09 - 22:44 Uhr

Hallo Knusperfrosch,

du bekommst die 67% des Durchschnittseinkommens der letzten 12 Monate vor der Geburt.
Dabei werden die Monate in denen du Elterngeld bekommen hast rausgerechnet und durch Monate vor dem Elterngeld ersetzt.

Heißt wenn du im November ein Kind bekämst, hättest du nicht viel weniger Elterngeld als beim 1. Kind.

LG
Regengucker

Beitrag von kati543 18.12.09 - 09:55 Uhr

Das läßt sich so ohne weiteres gar nicht sagen. Es kommt tatsächlich darauf an, welchen Übergang du hast.
1.: Elternzeit -> Elternzeit
1.: Elternzeit -> Mutterschutz -> Elternzeit
2.: Elternzeit -> arbeiten -> Mutterschutz -> Elternzeit

Beitrag von sailing08 18.12.09 - 15:31 Uhr

Also mir hat man auf der Elterngeldstelle erklärt, dass zwischen Kind 1 und 2 nur 1 Jahr Abstand liegen darf (sprich gleich wieder schwanger werden), dann gibt es Elterngeld 67 % vom vorigen Einkommen. Ansonsten Minimumsatz € 300,--

LG

sailin08

Beitrag von pmkatrin 22.12.09 - 14:16 Uhr

hallo

also falls es sich nicht schon geklärt hat, geb ich auch noch meinen senf dazu....hab grad mit der elterngeldkasse telefoniert und das nachgefragt...

wenn in den 12 monaten vor der geburt des 2.kindes elterngeld gezahlt wurde (und wenn auch nur ein tag im kalendermonat) dann wird dieser monat durch einen solchen ersetzt, wie er vor der geburt deines 1.kindes war, in dem du gearbeit hast, also davon dann 67%....

also im oktober2010 wärst du dann ja schon im mutterschutz, das wird wieder rausgerechnet oder angerechnet, da bekommst ja mutterschaftsgeld und die anderen monate hast du dann ja elterngeld bekommen und die werden dann mit monaten ersetzt, in denen du gearbeitet hast....

hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken :)

lg
katrin

Beitrag von keep.smiling 28.05.10 - 21:53 Uhr

...gilt das auch, wenn das Elterngeld auf zwei Jahre ausgedehnt wurde?
LG ks