Mein lieber Opa ist gestorben und wird mein Baby nicht mehr sehen.

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von chrissy-86 17.12.09 - 22:23 Uhr

Heute vor einer Woche ist mein lieber Opa von uns gegangen, er hatte Leberkrebs und gleichzeitig Leberzerrose, er hat zum Schluss so gelitten und nur noch schmerzen gehabt, er ist friedlich eingeschlafen und von seinen Schmerzen erlöst wurden.

Ich bin so unendlich traurig denn er wird sein 3. Urenkelchen nun nicht mehr kennenlernen, wir hatten so gehofft das er es noch schafft die kleine Maus zu sehen. In 7 Wochen soll meine zweite Tochter zur Welt kommen, aber sie hat jetzt einen eigenen Schutzengel der immer auf sie aufpassen wird.

Ich glaube ja eigentlich auch nicht so an gewisse zufälle aber seit letzter Woche tue ich es doch. Ich hatte letzte Woche Dienstag VU beim FA und hatte da regelmäßige Kontraktionen und bekam dann Bettruhe, da mein Mann LKW-Fahrer ist habe ích in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag bei meiner Mama geschlafen falls etwas sein sollte, dann hat mein Bruder (fast 5) die ganze Nacht total unruhig geschlafen und kurz bevor das Telefon klingelte als das KH anrief (gegen 5 Uhr)um Bescheid zu geben das er eingeschlafen sei bin ich wach geworden und seit Donnerstag sind diese Kontraktionen wie weggeblasen gewesen. Es waren alles so zufälle das es echt schon komisch war das es so war. Aber naja ich denke es sollte so sein das ich in dieser Nacht bei meiner Mama war. Ich hoffe ich kann die Kraft aufbringen für die Beerdigung am Montag.

#kerze für meine lieben Opa ich hoffe dort wo du jetzt bist geht es dir besser, wir werden dich nie vergessen und haben dich ganz doll lieb.

Beitrag von chaosotto0807 17.12.09 - 22:28 Uhr

#kerze

Beitrag von hot_nati 18.12.09 - 08:54 Uhr

#kerze
Es tut mir leid #liebdrueck


Ich weiß wie du dich fühlst!

Mein Opa ist im Mai auch an Leberkrebs gestorben, er wird seinen Enkel der jetzt im Oktober geboren wurde nie kennenlernen #schmoll



Gruß Natalie

Beitrag von baby09 18.12.09 - 20:47 Uhr

Es tut mir sehr leid für Dich. Dein Baby hat nur einen ganz besonderen Schutzengel. Mein über alles geliebter Opa ist einen Tag nach der Geburt meines Sohnes gestorben. Er hat ihn leider nicht mehr kennenlernen dürfen #heul

LG Yvonne

Beitrag von mandyd80 22.12.09 - 11:30 Uhr

hallo chrissy,

bei mir war es ähnlich. Unser kleiner Mann ist im September dieses Jahr geboren und mein Opa ist im April verstorben.

Ich habe im Januar in der 5 SW erfahren, dass ich schwanger bin und hab ihn direkt angerufen uns es ihm erzählt in der hoffnung er schafft es noch und sieht seinen urenkel, auf den er schon so lange gewartet hat. Ich hatte bzw. habe eine sehr enge verbindung zu meinem opa, für mich ist er heilig und keiner kann ihn schlecht machen, was leider viele jetzt nach seinem tod versucht haben, aber sie werden es nicht schaffen.

Ich wünsche Dir alles alles Gute vorallem für die Gurt deines kindes, denn zwei wachsame Augen wird es auf jeden fall von oben haben :-)


VLG und trotzallem schöne Feiertage

Mandy mit Sam