bin geladen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von valerita 17.12.09 - 22:27 Uhr

ahhhh!

Ich weiss nicht, woher das kommt und was man dagegen tun kann, und hoff ihr wisst rat:

vielleicht kennt ihr das vom einen oder anderen Kleidungsstück: es fühlt sich extrem elektrisch an auf der haut. Pullover oder so sind schon ganz enganliegend, weil eben so elektrisch.
Nur ists bei mir jetzt ganz extrem! Ich kann keine Decke angreifen, und auch sonst so geliebte Kleidungsstücke kleben förmlich an meinem Körper.
Und wenn das Licht aus ist, dann kann ich sogar die Funken sehen!

Ich bin doch kein Kraftwerk!

Es nervt so extrem, und ich wollte euch fragen, ob ihr mir helfen könnt

lg
babsi

Beitrag von anyanca 18.12.09 - 07:52 Uhr

Hallo Babsi!

Hast du vielleicht das Waschmittel gewechselt? War bei mir mal so, plötzlich waren alle Kunstfasergemisch-Pullis statisch aufgeladen. Nachdem ich wieder zum bewährten Waschmittel zurückgewechselt habe, hat sich das wieder gegeben.
Weichspüler soll auch dagegen helfen. Ansonsten sparsam mit Kunstfaser(gemisch)-Pullis sein, die aus reiner Baumwolle sind nicht anfällig für die Aufladung.

Ansonsten kann ich dir leider auch nicht helfen, weiss aber, wie extrem bescheiden das Ganze ist. Wenns schon zu spät ist, kannst du versuchen, den Sicherheitskontakt der Steckdose zu berühren, um Ladung abzuleiten. Jetzt aber nicht in (#schock) die Steckdose greifen, sondern oben oder unten auf den Metallbügel.

LG
Lisi

Beitrag von valerita 18.12.09 - 12:14 Uhr

:) danke für den Tipp.
Den hat mir schon mein Mann gegeben, aber der nützt leider nichts :)
Waschmittel nehm ich zurzeit Coral, weils im angebot war. Sonst nehm ich eines für extra kunstfasern.
aber es betrifft sogar meine Baumwollpullover, und wie gesagt - so kuscheldecken, die ich eigentlich ne zeitlang nicht mehr gewaschen hab....

komischerweise fliegen meine Haare aber NICHT.....

ich sollt wahrscheinlich in den süden ziehen, wo ne hohe luftfeuchtigkeit ist....nicht dass ich noch was in Brand stecke :)

danke

Beitrag von ecjo72 18.12.09 - 08:30 Uhr

mich nervt das auch total. ist im winter jedes mal das gleiche theater.
am schlimmsten finde ich, wenn die haare fliegen. dagegen habe ich nun aber ein ganz passables mittel gefunden. einfach mit frisch eingecremten händen ein paar mal durch die haare fahren.
vielleicht geht das ja mit pullis auch???? #gruebel
lg
ecjo