Tims Nase ist zu und er hustet wie wild (4 Monate)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mido0310 17.12.09 - 22:32 Uhr

Hallo zusammen,
ich hab ein Problem.
Unser Kleiner hat Schnupfen und ist gleichzeitig total am Zahnen.
Dadurch hat er viel Spucke und Schleim im Mund.
Er bekommt meiner Meinung nach richtige Reizhustenanfälle.
Heute ging es einmal so weit, das er brechen musste.
Er hat so gehustet (während er Obstbrei gegessen hat), das alles wieder retoure kam.
Wir waren Montag und Mittwoch (U4) beim Arzt.
Er meinte, der Husten käme von dem schleim und der vielen Spucke, die Bronchen sind aber frei.
Für die Nase haben wir ne Salzwasserlösung bekommen und wenn es ganz akut ist, Olynth Nasentropfen. Die gebe ich ihm aber nur 1x in der Nacht, weil es da am Schlimmsten ist.
Ok, ganz viel #bla für die Frage, was kann ich ihm geben, damit er nicht so doll husten muss.
Wir schlafen in der Nacht kaum, da er spätestens nach ner Stunde wieder heftig anfängt zu husten.
Er bekommt Babywasser und Tee zu trinken, Hippsaft haben wir erstmal gestrichen.
Vielleicht hatte von euch ja jemand das gleiche Problem und kann uns einen Tip geben.
Hustensaft haben wir nicht bekommen, da es ja in dem Sinne kein Husten ist.
Hatten Fenchelhonig, aber das darf er nicht mehr, weil Honig ein Naturprodukt, und somit mit Bakterien "versehen" ist.
Der Honig beruhigt zwar, schleimt aber auch wieder extrem, von daher würden wir ihm nichts Gutes tun und Honig dürfte man eh erst nach 12 Monaten geben.
Bin sehr dankbar für Tips und Ratschläge.
Unser Muckel tut mir nämlich total leid und ich würde ihm gerne endlich helfen können.
Danke schön und eine gute Nacht an alle.
Michelle

Beitrag von mausebaer9 17.12.09 - 22:51 Uhr

Bloß keinen Honig... wie ist es denn mit der Nase? Läuft die Nase? Habe einen Nasensauger ein Tipp von meinem Kinderarzt der heißt Klugzeug Nasenputzer und den schließt man am Staubsauger an... ist 1a, gut er kostet was aber das ist mir dann egal, wenn es meiner Kleinen hilft...

Tja Husten wie ist es mit einem nassen Handtuch oder ein Schälchen Wasser auf die Heizung stellen...

Hoffe Deinem Kleinen geht es bald wieder besser...

LG#liebdrueck

Beitrag von sweetmum1989 17.12.09 - 23:09 Uhr

Ds hatten wir letzte Woche auch und Romy (6 Mon.) ist es auch noch nicht los. Ich habe abends wenn sie zu Bett ging einen Topf mit kochendem Wasser neben das Bett gestellt und Tücher aufgehängt die ich vorher in Salzwasser getränkt habe ! Außerdem sind die Salin Meerwassertropfen gut und im Notfall hab ich ihr einmal Olynth gegeben !
Das inhalieren hat aber am besten geholfen.
Zudem bekommt sie Agropyron Globulis !
Wünsch euch alles Gute !

Beitrag von mimi1977 18.12.09 - 07:54 Uhr

Hallo,

hol Dir von der Kemptner Apotheke das Engelwurzbalsam und schmier es im auf die Nase (den ganzen Tag und nachts).
Gute Apos haben den Bestand an Homöopatischen Mitteln der Kempt. Apo.

Dann gibts noch das Thymian-Balsam von denen für Husten und Schnupfen.
Die Nasentropfen solltest Du vor dem Einschlafen geben, damit die Nase erst gar nicht zu geht.

Und bloss kein Honig!!!
Eine Zwiebel aufscheniden , in nen Strumpf rein und abends ins Zimmer legen! Das hilft!

Beitrag von jane36 18.12.09 - 08:02 Uhr

Guten Morgen,
habe von meinem Arzt für Husten den Ambroxol 15 Saft
verschrieben bekommen. (Morgen und Mittags 2,5 ml)
Hat super geholfen. Den gibt es in der Apotheke rezeptfrei.

Kannst ja mal deinen Arzt darauf ansprechen.

#herzlichJane #niko