kann ich wegen med. abbruch nicht mehr schwanger werden?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ela-domi 18.12.09 - 00:58 Uhr

hallo ihr lieben.....


ich hab ma ne frage und zwar hab ich mit meinem mann nen sohn (4jahre) als er 6 mon. alt war wurde ich ungewollt schwanger.....damals waren wir in einer sehr sehr schweren situation und entschlossen uns zum medikamentösen abbruch.....

nun wollen wir aber schon seit über 2 jahren ein zweites kind und es klappt einfach nicht.....- nun frage ich mich, kann es sein das ich mir mit dem abbruch was "kaputt" gemacht hab????? oder werde ich nun bestraft weil ich sowas getan habe??????

Ich habe noch immer das us bild und weine oft weil wir dem baby damals keinen platz in unserer familie geben konnten....- ich bereue es ohne ende.......

aber warum werde ich NICHT MEHR SCHWANGER???

kennt jemand von euch solch ne situation????

lg ela


Beitrag von kutschelmutschel 18.12.09 - 01:34 Uhr

hallo ela =)

ich bin eigentlich nur stille mitleserin, aber ich denke nicht, das es eine strafe ist...vll ist bis jetzt noch kein krümel bereit, bei euch zu bleiben? habt ihr euch frei gemacht von allen problemen, oder gibst du dir immer noch zu viel schuld? denn schuldgefühle können sehr belastend für die seele sein und das belastet auch den ganzen körper...

lg melle

Beitrag von ela-domi 18.12.09 - 11:42 Uhr

erst ma danke für deine antwort....

ich denke halt oft an dieses baby........- vor allem weil wir uns ja so sehr ein weiteres kind wünschen und es monat für monat einfach nicht klappen will.......

ich hoffe einfach nur das durch den med. abbruch net irgendwas "beschädigt" wurde.........

lg ela

Beitrag von dami20 18.12.09 - 12:55 Uhr

hallo...

Es ist leicht gesagt,aber wenn man sich auch seelich belastet,dann hat dies auch negative Auswirkungen auf dem Körper...
Der med.Abbruch kann aber muss nicht der Grund sein,da es zur Zeit bei euch nicht klappt...es gibt viele Gründe warum es manchmal einfach nicht so funktioniert wie es gerade eben sein sollte...

Versuche ab und zu dich mal zu entspannen...Ruhe ist sehr hilfreich!!!!!


lg Daum Drück

Beitrag von sonneblume5 18.12.09 - 17:24 Uhr

Tja, wer weiss das schon?
Man muss immer damit rechnen, dass etwas dabei passiert, ist eben keine Kleinigkeit.
Auch deshalb sollte man sich das sehr, sehr gut überlegen, es nur als Notlösung gedacht und dies nicht ohne Grund.
Leider werden Gefahren, Risiken gerne ganz kleingemacht oder ganz verschwiegen.

Die Frau ist keine Maschine, es klappt nicht alles planmäßig und das kleine Leben ist jedesmal ein Wunder.