Tochter werden die Ohren angelegt ...wer hat Erfahrung gemacht??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von magapas 18.12.09 - 06:25 Uhr

Guten Morgen!!!


Meiner Tochtrer werden im Februar die Ohren angelegt.Wir hatten vor kurzem einen Termin beim HNO....!
Er hat es uns empfohlen sie operieren zu lassen...!!
Ehrlich gesagt habe ich ja schon Angst davor aber für meine Kleine ist es auf jeden Fall besser.
Wer hat das bei seinem Kind schon mitgemacht und kann mir seine Erfahrungen mitteilen vor allem die Zeit "nach"der OP.
Vielen Dank!!
Magapas#niko

Beitrag von wunschmama83 18.12.09 - 07:59 Uhr

Hallo!

Ich habe mir vor 10 Jahren selbst die Ohren anlegen lassen. Damals war ich 16 Jahre alt. Die Schmerzen fand ich auszuhalten, wobei die erste Zeit natürlich nicht angenehm ist. Der Kopfverband muss alle zwei/drei Tage gewechselt werden und noch längere Zeit danach über Nacht ein strenges Stirnband getragen werden, damit das Ohr im Schlaf nicht verformt wird. Für Kinder nicht immer einfach.

Allerdings muss ich ehrlich sagen dass ich für eine Operation eher das Frühjahr nehmen würde, wenns draußen wärmer wird. Denn es ist bei mir ein paar Monate so gewesen dass die Ohren extrem auf Kälte reagiert haben, rot wurden und richtig weh taten.

Meine OP war Mitte Dez. 1999

An sich habe ich mitbekommen dass Kinder die OP viel besser wegstecken als Erwachsene (ich habe beim HNO gearbeitet)

Meine Ohren hat niemand als störend empfunden, nur ich selber fand sie nicht perfekt #schein


Wenn Du noch weitere Fragen hast, melde Dich gerne über VK!


lg
wunschi

Beitrag von wunschmama83 18.12.09 - 08:00 Uhr

Hallo nochmal,

ich habe gerade gelesen Eure Tochter ist erst 4. Wann wird sie denn fünf? Wann will der doc die Operation machen?

Wir haben da meistens bis kurz vor der Einschulung gewartet...

Beitrag von jules0815 18.12.09 - 09:19 Uhr

Hi,

unser Sohn ist jetzt 6 und sollte laut HNO auch die Ohren angelegt bekommen. Klar, das gibt auch genug Geld von der KK.
Es ist was kosmetisches, er hat kein Problem damit und wird nicht gehänselt, deshalb soll er das entscheiden, wenn er alt genug ist!
Zudem ist sein Knorpel noch so weich, das sich das eventuell noch allein legt und zurück zieht (das war bei meinem Dad so, bis er 8 wurde).

Ich würde an deiner Stelle noch warten, deine Maus ist ja erst 4.

LG


Beitrag von redfrog 18.12.09 - 12:36 Uhr

Hallo du.

mir wurden vor 23 Jahren auch die Ohren angelegt mit 5 ersten sollten wir es mit 4 machen was aber damals huddel mit der Krankenkasse gab.
Die haben mich armes Würmchen erst zum Psychodoc geschickt und da musste ich behaupten die Kinder würden mich hänseln.
Den sonst hätte es niemand bezahlt damals.

So um zum Thema zurück, bei mir wurde es Ambuland gemacht und ausser das ich sehr benommen war an dem Tag hatte ich garkeine schmerzen.

Ich drück deiner Kleinen die Daumen wird schon werden.

LG Marina