"Zyklusschwankungen" hmm..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von xmillivanilli 18.12.09 - 08:33 Uhr

Guten Morgen Mädels :)

so mein Zyklus ist immer 28 Tage also sehr regelmäßig,
(als ich im Sommer im Urlaub war, hat sich meine Mens um 6 Tage "verschoben" ..aber ist ja klar) ..seit dem wieder schön regelmäßig!

..bis auf meinen letzten Zyklus! der dauerte glatte 37 Tage #gruebel. Echt komisch.. war weder im Urlaub noch hatte ich Stress etc. mein Tagesablauf hat sich nicht geändert... NIX!

Meine Frage ist nun, wenn ich bei dem Urbia-Eisprungskalender meinen UNGEEFÄHREN Eisprungs berechnen will (ich will nur UNGEFÄHR wissen, wann ich damit rechnen kann..), welche Zykluslänge geb ich dann an? 28 Tage (wie sonst hald auch immer) oder die Länge meines letzten Zyklus 37 Tage, oder einfach ein mittelding?!

ich messe jeden tag fleißg Temperatur.. aber dadruch, dass ich etwas erkältet bin (mit bisschen Fieber) kann ich nicht herauslesen, wann mein ES ist/war #kratz.

Ich hatte am 16.12. einen SEHR STARKEN Mittelschmerz!, laut Urbia-Eisprungskalender (mit 28 Tagen gerechnet), wäre ich an diesem Tag "sehr fruchtbar" gewesen und am 17.12 wäre dann auch mein ES gewesen. hmm..

Wem gings/geht's genauso? Wer kann mir weiterhelfen was die "Berechnung" angeht?

Danke#blume, Liebe Grüße

Beitrag von noramarie1515 18.12.09 - 08:56 Uhr

hallo

wenn du sonst immer 28 tage hattest,würd ich dabei bleiben.die 37 tage dürften eine ausnahme gewesen sein.sowas gibts ab und an.

alles gute
#klee
noramarie