Bitte um Hilfe!!! Eierstockentzündung!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonnenblume1604 18.12.09 - 08:36 Uhr

Hallo,

ich hab eine Eierstockentzündung. Festgestellt wurde sie vor einer Woche gestern war ich wegen extremen Schmerzen im KH.

Bekomm jetzt ein starkes Antibiotika (zwei verschiedene) Seit Freitag hab ich eins genommen aber ein zu schwaches.

Gestern hab ich den Befund aus dem KH mitbekommen. Was bedeutet das alles?

Hab eine uterus bicornis (!) Die Gebärmutterschleimhaut ist in der einen Gebärmutter 7,5mm und in der anderen 6,5 mm.

- SL (?) 6,1 cm

- Follikelzysten links 2,7 cm rechts 2,5 cm

Der SST war negativ und ß-HCG ebenfalls. Der Verdacht auf Eileiterschwangerschaft hat sich nicht bestätigt.

hab seit dem 27.10. keine Periode mehr. Vorher regelmäßig 32-39 Tage nur der letzte war 51 Tage lang!!

Kann mir jemand weiterhelfen?
Was muss ich alles bei einer solchen Entzündung beachten?

Viele Grüße
Sonnenblume :-(

Beitrag von noramarie1515 18.12.09 - 08:43 Uhr

hallo

also,wichtig ist mal,viel trinken!!!
naja,und das antibiotoka unbedingt fertig einnehmen,auch wenn die symptome bereits weg sind.die packung musst du fertig nehmen(oder wie weit halt dein arzt verschrieben hat.)

zu den werten kann ich dir nicht viel sagen.
ein uterus bicornis heisst dass deine gebärmutter nicht die "normale" form einer gebärmutter hat.
kann schon sein,dass es deinen kinderwunsch erschwert,aber muss nicht sein.eine ehemalige bekannte von mir wurde damit spontan #schwanger, nachdem ihr der arzt gesagt hat,sie kann keine kinder kriegen und sie selbst mit kinderwunsch abgeschlossen hatte:-p

alles gute
#herzlich
noramarie

Beitrag von lazey 18.12.09 - 08:45 Uhr

huhu

hab gegoogelt


http://www.embryology.ch/allemand/ugenital/patholgenital05.html