Fragen zu Beikost!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von koerci 18.12.09 - 09:06 Uhr

Hallo ihr Lieben!!

Da wir nach Weihnachten mit Gemüse anfangen wollen, hätte ich ein paar kleine Fragen dazu #schein

1. im Laden sagte die nette Dame, es gäbe zwei Sorten Pastinake #kratz Eine würde ähnlich wie Sellerie schmecken, eine wie Petersilie. Stimmt das? Welche nehmt ihr???

2. da meine Maus anfangs mit der Pre-Nahrung ewig lange Verstopfung hatte, sollte ich wohl nicht mit Karotte anfangen, oder??

3. WIE bereitet ihr das Gemüse zu? Einfach kochen, pürieren und Öl dran machen?? Jetzt habe ich aber gelesen, dass man anfangs noch kein Öl benutzen muss, solange die Mäuse nebenher ihre Milch bekommen. Stimmt das?? #kratz

Mh, sorry, es waren doch nicht nur kleine Fragen!!
Ich bin im Moment noch etwas hilflos, was dieses Thema angeht #hicks

Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust mir zu helfen!
LG und danke,
Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von kolbo-sauri 18.12.09 - 09:29 Uhr

Hallo Kerstin,

zu 1: Ich hab noch nie gehört, dass es 2 verschiedene Pastinaken-Sorten gäbe. Wenn es aber so ist, dann ist es wahrscheinlich nur Geschmackssache welche du nimmst. Wie gesagt, bei uns wird schlicht und einfach Pastinake angeboten und die kaufe ich.

zu 2: Karotte ist schon stuhlfestigend, ich gehe damit auch immer etwas "vorsichtiger" um, d.h. ich mische dann z.b. Zucchini/Karotte oder Pastinake/Karotte oder Fenchel/Karotte.... bei Karotte pur haben meine immer ziemlich festen Stuhl. Wenn deine Kleine dafür auch anfällig ist, würde ich erstmal mit Pastinake, Kürbis oder Zucchini anfangen.

zu 3: ich schnibble das Gemüse/Obst klein und dämpfe es in einem großen Dampfkochtopf bissfest (nicht zu matschig), dann pürier ich es, fülle es in eiswürfelbehälter und friere es ein. So komm ich immer ca. 2-3 Wochen mit Gefrorenem aus.
Öl gebe ich eigentlich von anfang an nach dem Erwärmen (in Mikrowelle) dazu. Hab anfangs Bio-Rapsöl genommen und jetzt hab ich spezielles Baby-Öl im Bioladen entdeckt.

VG

Beitrag von koerci 18.12.09 - 10:41 Uhr

VIELEN LIEBEN DANK für deine ausführliche Antwort!!!
Zucchini wäre auch ne Idee!?
Ich weiß überhaupt nicht, wie man diese Pastinake zubereitet!? Wie Karotten?? LG

Beitrag von kolbo-sauri 18.12.09 - 11:40 Uhr

Gern geschehen!

Ja, Pastinake wie Karotte zubereiten: Schälen, in Stückchen schneiden und dämpfen! Brauchen bei mir allerdings immer ein paar minuten länger im Dampf.

VG

Beitrag von koerci 18.12.09 - 12:24 Uhr

DANKE!!!! #blume

Beitrag von dentatus77 18.12.09 - 15:36 Uhr

Hallo!
Ich würde ehrlich gesagt gar nicht mit Pastinake anfangen. Das Zeug schmeckt einfach furchtbar (ist nicht nur meine Meinung sondern auch die meiner Tochter ;-))
Klar gibt es Babys, die Pastinaken mögen, aber bei etwas süßlicheren Gemüsesorten wie Karotte oder Kürbis ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie es mögen. Und dann klappt auch der Beikoststart besser. Wir haben mit Karotte angefangen, hatten aber auch bis dahin keine Probleme mit dem Stuhlgang. Ansonsten würde ich Kürbis nehmen, der ist auch etwas süßlich.
Liebe Grüße!

Beitrag von koerci 18.12.09 - 17:41 Uhr

Huhu!! Danke für den Tip. Ehrlich gesagt überlege ich die ganze Zeit schon, ob das Zeug überhaupt schmeckt. Denn egal ob Selleriegeschmack oder Petersilie...irgendwie stelle ich mir beides nicht sehr schmackhaft vor #kratz Am liebsten wäre mir ja auch Karotte...vielleicht probiere ich es einfach...ich kann ja wechseln, wenn der Stuhlgang problematisch wird #schein LG, und danke