frage zu milchprodukten??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anjelique 18.12.09 - 10:14 Uhr

ein liebes hallo erstmal an alle :-)

ich würde gern mal wissen warum babys bis zum 12monat keine normale kuhmilch trinken sollen/dürfen???
viele geben ihren kleinen ja schon vorher zb. fruchtzwerg oder sonstiges, weil soll ja so toll sein wegen den ach so vielen vitaminen usw.#kratz

#danke schon mal für eure antworten :-)



gglg steffi


Beitrag von coki01 18.12.09 - 10:18 Uhr

ich glaube (verbessert mich wenn ich falsch liege) das es mit allergien zu tun hat.....aber ob es so ist...mh??

Beitrag von schullek 18.12.09 - 10:47 Uhr

hallo,

das problem mit der kuhmilch ist vor allem das übermäßig stark konzentrierte eiweiß udn die vor allem für säuglinge zu großen fettmoleküle. gut fpr kühe, schlecht für babys und kleine kinder. deshalb wenn, dann ab einem jahr in maßen!

lg,

schullek

Beitrag von anjelique 18.12.09 - 11:13 Uhr

hab das im "bekanntenkreis" das der kleine (6monate) ein wahnsinniges schreibaby ist, er lässt sich oftmals kaum beruhigen, es wird momentan aufs zahnen geschoben #augen aber er ist schon seit je her so, also von daher #klatsch
er wurde zb. von jetzt auf gleich abgestillt, dann pre, dann von jetzt auf gleich die 1er, dann kam zufüttern mit 15/16wochen, da bekam er nen abendbrei mit getreide drin, was ja wohl nicht so gut ist, dann kam mal mittags n bissel gemüse, aber da er nicht wollte gleich wieder aufgehört, er bekommt schon brötchen, zerdrückte kekse mit banane, kartoffelbrei, fruchtzwerg und jetzt wieder mittags gemüse mit fleisch und kartoffel oder reis also brei ne ..... also meines erachtens doch ein riesen durcheinander beim essen #schock
wenn ich jetzt mal nen unprfessionellen tip abgeben darf, würde ich doch sagen er hat probleme mit dem magen/darm vieleicht ...hmmm ...könnte das sein???
ich mein stuhlgang hätte er wohl, ist aber schon fester, so kleine kügelchen eben und pupsen tut er auch extrem!

ich weiß auch nicht .... klar gibt es solche und solche babys, aber bei dem essenstheater würd ich auch problme bekommen #schmoll


naja danke erstmal für eure antworten :-)

gglg steffi

Beitrag von dentatus77 18.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo!
Das liegt zum einen an der Gefahr der Unverträglichkeit und zum anderen an dem erhöhten Eiweißgehalt in Kuhmilch.
Aber so ganz richtig ist es auch nicht, das Babys in den ersten 12 Monaten keine Kuhmilch trinken sollen. In den ersten 6 Monaten sollte man auf kuhmilchprodukte vollständig verzichten, danach dürfen die Kleinen max. 200ml Kuhmilch trinken oder eben als Joghurt oder im Milchbrei zu sich nehmen.
Liebe Grüße!