Was kann das nur gewesen sein?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dritzi 18.12.09 - 10:45 Uhr

Hallo,
habe meinem Sohn (5 Monate) gestern Nachmittag nach dem Stillen noch eine Flasche gemacht. Von der hat er nochmal 100 ml getrunken.
Zwei Stunden später hat er alles wieder erbrochen. Ihm gings richtig richtig schlecht... hat dann widerum vier stunden später ein bischen von der Brust getrunken... und heute Nacht und heute Früh jeweils etwas mehr. Seit dem hat er nicht mehr gebrochen.
Er ist auch wieder recht fit... spielt und lacht wieder.

Was kann das nur gewesen sein... hatte er sich "überfressen"?
Kann der Sauger zu groß gewesen sein?
Kann das abgekochte Wasser zu alt gewesen sein (war vom Vormittag).
Er hatte schon mal vor zwei wochen zwei Flaschen von dieser Milch bekommen als wir im Krankenhaus waren.
Sein Stuhl ist wie immer, und bei uns hat auch niemand Probleme mit Magen/Darm.

Wisst ihr rat?

Danke Tanja

Beitrag von jessi15344 18.12.09 - 11:08 Uhr

hallo,also es KANN SEIN das er sich zu viel eingeholfen hat.das war bei meiner tochter auch mal.ich dachte dann immer so viel passt doch nicht ins kind und ich habe recht gehabt.es kam dann später wieder was raus.

wenn er sich jetzt nicht mehr erbrochen hat ist es doch gut.

lg jessi