Wie lange dauert Magen-Darm bzw. Rotavirus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nina-nelli 18.12.09 - 10:46 Uhr

Hallo
meine Kleine 20 Mon. hat einen heftigen Magen-Darm-Virus, könnte auch der Rotavirus sein. Ki-Ärztin hielt es nicht für nötig zu testen, weil sie meinte, dass es an der Tatsache (Erbrechen, Durchfall & hohes Fieber) nichts ändert bzw. es auch keine andere Therapie dafür gibt. Es bleibt nur abwarten. Jetzt ist heute schon der 5. Tag. Die Maus tut mir echt leid!

Wie lange kann denn sowas andauern?
Ach ja sie trinkt heute wieder etwas mehr, auch wenn nicht alles drin bleibt, aber die Elektrolyth-Mischung verweigert sie total. Ist das schlimm, oder hauptsache Trinken?

L. Gr.
Melle mit Nina (fast 4) und Nelly (20 Mon)

Beitrag von haifa 18.12.09 - 11:19 Uhr

Hallo,

das ist kein Trost, wir sind schon seit mehr wie einer Woche mit dabei...

LG
haifa

Beitrag von bienchen48 18.12.09 - 11:27 Uhr

Hallo,

7 Tage kann es akut sein und nochmal 7 Tage bis zur vollkommenen Genesung


Gute Besserung

Bienchen

Beitrag von lisanne 18.12.09 - 12:01 Uhr

Akut war es bei uns ca. 4Tage (Erbrechen u. Durchfall), dann noch ca 7 Tage leichten Durchfall ohne Erbrechen und nochmal 7 Tage in denen er wenig gegessen hat. Dann wurde es besser.

Wasser trinken ist auch gut, solange sie nicht übermaessig viel Flüssigkeit verliert muss es nicht unbedingt elektrolyth-Lösung sein. Versuch mal Fenchel-Tee mit Traubenzucker, wurde mir in der Apo empfohlen.

Gute Besserung.

LG Lisanne

Beitrag von kati543 18.12.09 - 12:06 Uhr

Es gibt unzählige Magen-Darm-Viren. Je nachdem, welchen dein Kind hat, dauert es auch unterschiedlich lange. Das geht von 24 Stunden bis zu 2 Wochen.
Wichtig ist Trinken schon, aber durch den Durchfall kommen auch viele Mineralstoffe mit raus, die der Körper dringendst braucht. Wenn deine Kleine also apathisch wird, dann sofort ins KH, dann braucht sie Elektrolytlösung per Infusion. Wenn sie das dann bekommt, wirst du merken, wie schnell das wirkt - nach einer halben Stunde Tropf geht es deinem Kind wesentlich besser.

Beitrag von kati543 18.12.09 - 12:07 Uhr

Ach ja... wegen dem Test noch. Ein Test könnte gemacht werden, allerdings dauert es Tage bis das Ergebnis da ist. Eine Therapie gibt es gegen Magen-Darm wirklich nicht, egal welcher Virus. Insofern ist es tatsächlich egal.

Beitrag von marathoni 18.12.09 - 12:29 Uhr

Mit Rotavirus kenne ich mich aus. Mein Kleiner hatte ihn letztes Jahr. Auf den Tag genau 2 volle Wochen. Horror. Nur weil er die Elektrolylösung genommen hat ( schmeckt ja scheußlich süß ), ist ihm eine Krankenhausaufenthalt erpart geblieben. Versuche es ihr mal mit einer Spritze in den Mund ( Backentaschen ) einzuflösen. Normales trinken reicht nicht aus. Sie verliert durch Brechen und Durchfall zuviele wichtige Nährstoffe und Kinder trocknen sehr schnell aus.
Sie muß es nehmen, oder ihr sitzt evtl. Weihnachten im KKH.
Alles Gute.

Beitrag von nina-nelli 18.12.09 - 12:59 Uhr

Vielen Dank
für die vielen Antworten! War zwar auch erschreckend, wie lange das so gehen kann, aber andererseits auch aufbauend, dass es nicht unnormal ist, dass heute schon der 5. Tag ist!

Ich weiß, es gibt viele schlimmere Sachen, aber für uns hier ist das echt der Höhepunkt! Es ist richtig schlimm. So ein lebenslustiges und fröhliches Kind guckt die ganze Zeit nur traurig und leidend umher! Grausam!

Ich hoffe, dass es bald aufwerts geht und zumindest Weihnachten unter einem guten #stern steht!

L. Gr.
Melle

Beitrag von candysandy 18.12.09 - 17:29 Uhr

Hallo,

seid Ihr denn wenigstens geund geblieben ??

Bei uns ist bei sowas immer gleich alles krank und keiner weiß dann noch so recht wer zuerst nach wem gucken soll und aufs klo geht....

Wünsche euch gute Besserung..

lg

Beitrag von nina-nelli 18.12.09 - 21:12 Uhr

Hallo,
nein leider hat es uns alle erwischt! Meine größere Tochter und ich sind schon wieder fit, mein Mann hat gerade erst angefangen und wie gesagt, die Kleine hält sich dran.

Danke für die Genesungswünsche, wird schon wieder!

L. Gr.
Melle

Beitrag von loonis 18.12.09 - 15:16 Uhr




Unser Großer hat 1 Wo damit verbracht...incl. KH Aufenthalt ...

Gute Besserung!!!

LG Kerstin