schon wieder krank

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessy-77 18.12.09 - 11:03 Uhr

Hallo,

ich werd noch zum Hirsch#kratz. Jedesmal wenn wir irgendwo eingeladen sind und mein Kind wo anderes (Schwester) schlafen soll, wird es krank. Hatte eben 38,1 Grad Tempi, Schnupfen, wahrscheinlich Halsschmerzen usw.
Hat heute Nacht kaum geschlafen, weil er Bauchschmerzen hatte.
Was soll ich nur machen. Ich weiß das der Kleine nicht´s dazu kann, wenn er krank wird. Aber warum immer dann, wenn wir auf eine Feier eingeladen sind#schmoll. Würde so gerne mal wieder weg gehen und nen schönen Abend mit meinem Mann verbringen, aber es hat bis jetzt nie wirklich geklappt#schmoll.
Hat jemand nen Geheimrezept, das es vielleicht doch noch bis morgen ein bisschen besser wird. So das ich ihn ohne schlechtes Gewissen bei meiner Schwester lassen kann. Er war schon öfters bei ihr.

Beitrag von lisanne 18.12.09 - 11:23 Uhr

Hallo du,
das kenne ich nur zu gut.
Meine zwei Jungs sind seit 6 Wochen entweder zusammen oder abwechselnd verschnupft, am husten oder beides zusammen. Drei Tage ist es besser, dann geht wieder von vorne los. Echt nicht toll aber typisch für die Erkaeltungszeit.

Viel machen kannst du da nicht. Ich haenge immer ein Zwiebelsaeckchen ans Bett, das macht die Nase frei. Bei Husten gibt es Brustwickel und einreiben mit Thymian-Myrthe-Balsam. Ansonsten noch Engelwurzbalsam auf die Nase und Raumluft feucht halten ( Waeschestaender ins Zimmer).

Gute Besserung!!

LG Lisanne mit den zwei Dauer-Rotznasen Fabian (3) & Julius (1)

Beitrag von kathrincat 18.12.09 - 16:27 Uhr

vielleicht solltest du es einfach mal auf feiern mitnehmen, unsere wird da nie krank, aber sie darf ja auch mitfeiertn und muss nicht zu anderen leuten, weil die eltern feiern wollen.;-)

Beitrag von jessy-77 19.12.09 - 10:48 Uhr

Hallo,

das würde ich gerne tun, nur das Problem ist, das erstens die Feier erst um 19.30 Uhr beginnt und er spätestens um 20 oder 20.30 Uhr im Bett liegt. Zweitens es dort keine Möglichkeit gibt ihn abzulegen, weil es ein Schützenhaus ist und drittens er dann so durch den Wind wäre das er wahrscheinlich wieder 3 Tage braucht um seinen Rhytmus wieder zu finden. Ich denke, wenn es auch mal anders geht ist es so glaube ich besser;-).
Aber danke für deinen Tipp. Sonst nehmen wir ihn ja mit, wenn die Feiern tagsüber sind.

LG jessy-77