Würdet ihr ein Medikament nehmen was nicht getestet ist?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:18 Uhr

Hi,

ich hatte ja einige Male berichtet dass ich seit Anfang meiner SS immer mit Pilz zu kämpfen habe.

Nun war ich beim FA und der hatte vor 2 Wochen einen ABstrich gemacht und ins Labor geschickt. Da kam raus, dass ich einen sehr seltenen und starken Pilz habe.

Dieser Art von Pilz würde nur mit einem Medikament weggehen. Doch dieses Medikament wurde nicht bei Schwangeren gestestet.#schwitz

Eine andere Patientin mit dem gleichen Problem habe es auch genommen und alles sei ok.

Das Medikament heißt Fluconazol AL. Ich muss den Preis von 30,- selbst bezahlen da es kein herkömmliches Medikament sei.#schock

Ich bin schon irgendwie #zitter was würdet ihr machen?

Ich möchte so schnell wie möglich endlich von diesem Sch*** weg!:-[

LG Aylin Sudenaz 26 Mon + 21.SSW

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:24 Uhr

Schaut mal was ich gefunden hab:

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Während der Schwangerschaft darf Fluconazol nicht angewendet werden, da es im Tierversuch vermehrt zu Missbildungen durch Behandlung mit dem Wirkstoff kam. Vor Beginn einer Therapie mit Fluconazol sollte deshalb eine Schwangerschaft unbedingt ausgeschlossen werden. Frauen im gebärfähigen Alter müssen bis zu sieben Tage nach Behandlungsende schwangerschaftsverhütende Maßnahmen ergreifen.

Fluconazol geht in die Muttermilch und damit in den Säugling über. Die Behandlung mit dem Wirkstoff sollte deshalb nur nach sorgfältiger Abwägung von Nutzen und Risiko durch den Arzt erfolgen. Um eine Schädigung des Säuglings zu vermeiden, sollte dieser jedoch sicherheitshalber abgestillt werden.

Beitrag von sweetstarlet 18.12.09 - 11:25 Uhr

definitiv nein, ich würds nicht tun.

Beitrag von doris84 18.12.09 - 11:32 Uhr


Hast du das zeug schon genommen?????

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:33 Uhr

Nein noch nicht...Die Aussagen vom FA haben mich nicht überzeugt

Beitrag von doris84 18.12.09 - 11:34 Uhr


ich würde es auf keinen fall nehmen.......zeig ihm mal das was du gefunden hast

Beitrag von betze28259 18.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo !

Also ich kann dich zwar gut verstehen das du den sch..... los werden willst, aber ich würde das Medikament nicht nehmen. Ich hätte zuviel Angst um den Wurm!!!

LG Betze 38.SSW

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:32 Uhr

Hi,

und was soll ich jetzt tun?

Beitrag von sweetstarlet 18.12.09 - 11:34 Uhr

darf man nicht canifug, oder kadefungin nehmen in der ss? ich weiß leider nicht mehr was ich in der ersten ss dagegen bekommen #aerger

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:35 Uhr

Wie gesagt mein Pilz ist ein seltener. Diese herkömmlichen Medis wirken nicht....

Beitrag von a.m.b.e.r 18.12.09 - 11:34 Uhr

Also um die Frage des Threads zu beantworten (dazu muss ich nicht mal den anderen Text lesen): NEIN, definitiv nicht.

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:36 Uhr

Was soll cih jetzt tun?

Zu einem anderen FA?

Beitrag von doris84 18.12.09 - 11:41 Uhr



ja hol dir auf jeden falleine 2 te meinung und nimm das zeug nicht

Beitrag von erstes-huhn 18.12.09 - 11:40 Uhr

Erstmal ein Tipp: www.embryotox.de
super Seite über Medikamente in SS und Stillzeit.

Und: Ja, ich habe ein Medikament genommen, dass überhaupt nicht in der SS getestet wurde. Dazu habe ich mich mit der Embryonaltoxikologie in Berlin in Verbinung gesetzt, die mir allerdings auch nur bedingt weiterhelfen konnten.

Aber nach langem abwägen habe ich mich für das Präparat entschieden und meine Tochter hatte keine Nachteile dadurch, sie ist sponaten und gesund in der 42 SSW geboren worden.

Beitrag von wunschmama83 18.12.09 - 11:54 Uhr

Hallo!


Nein, würd ich nicht nehmen.


lg und alles gute!

Beitrag von manja. 18.12.09 - 15:08 Uhr

Was hast du denn für einen Pilz?
Fluconazol ist eigentlich kontraindiziert nin der SS. Das wird normal nur bei schweren Pilzinfektionen, z.B. bei Sepsis gegeben. Da gibt es zwar wenig nachteiliges zu berichten, aber im Prinzip sind Schäden möglich. Das kannst du nur in Absprache mit Experten nehmen, ein normaler Arzt reciht da nicht, m.M. Wenn du brauchst, maile mir, dann schicke ich dir Namen von Experten.
Manja