storchenschnabeltee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von unforgotten 18.12.09 - 11:28 Uhr

hallo zusammen!!!

hab mir gestern den tee gekauft, weil ich hier viel darüber gelesen habe. der soll ja ( fast ) wunder bewirken....
wir probieren schon über ein jahr ein kind zu bekommen, bisher leider ohne erfolg :-(
hat jemand vo euch erfahrungen mit dem tee? und hilft der wirklich?

vielen dank für eure antworten und einen schönen tag an alle!!!

LG

Beitrag von engelchen0305 18.12.09 - 11:41 Uhr

Hi Du, bin zwar keine Homeopathin- aber habe in einem Buch über endometriose gelesen vom PROF.Dr.Dr. Keckstein das Storchenschnabel eigentlich zum entgiften wäre... nach einer OP Er enthällt Gerbstoffe die die Gifte dem Körper entziehen. Ich kenne es nur das man Frauenmantel in der 2. Hälfte nach ES nehmen soll und in der Ersten Himbeerblättertee.
Bin aber selbst auch noch nicht schwanger...
lg
engelchen0305

Beitrag von mimona80 18.12.09 - 11:43 Uhr

Hey habe mir gestern auch den Himberblättertee und den Frauenmanteltee besorgt,und gleich gestern mit dem ersten Tee angefangen.Ob er helfen wird,wird man sehen.Habe bis jetzt nur gutes gehört :-D

Beitrag von engelchen0305 18.12.09 - 12:20 Uhr

Hi Du, der Frauenmanteltee hat mir super geholfen nicht so starke Mensschmerzen zu haben! Himbeer- muss ich selbst noch testen... Wünsche viel Erfolg!