Wie lange reicht nur Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von emijess 18.12.09 - 11:43 Uhr

Hallo,

ich hab mal ne Frage an euch.
Emily(7,5Monate) möchte einfach nix anderes ausser Milch.
Brei verweigert sie#gruebel
Ich habe die Vermutung, das es daran liegt, das sie seit Monaten heftig zahnt, weil zwischen durch klappte es mal so ne Woche richtig gut, macht den Mund auf und ich glaub es hat ihr gut geschmeckt.

Nun weiß ich das man wenn man stillt, ja einfach weiter vollstillen kann, aber wie ist das den mit Säuglingsmilch?
Sie bekommt Pre.

Bekommt sie denn alle Nährstoffe?

Habe schon anfang Dezember mit meiner Hebi telefoniert und sie meinte ich soll ihr ruhig noch Zeit bis ende des Jahres lassen, wenn sie dann noch nicht will, müssen wir weiter sehen, meinte sie.

Ja, aber was soll ich dann machen, ich kann sie ja schlecht zwingen

Glg Jessica & Emily*6.5.09

Beitrag von darkigraine 18.12.09 - 13:09 Uhr

Biete ihr täglich immer wieder ein bisschen an und gib ihr, so viel sie isst, auch wenns nur ein Löffel ist. Sollte aber kein Zwang sein. Nur ein bisschen ein darangewöhnen.

Oder will sie lieber knabbern und mag einfach keinen Brei?
Dann würde ich ihr einfach Ein gekochtes Stück Karotte anbieten, bis sich ein Uebergang entwickelt und sie dann richtig isst.

Liebe Grüsse Nicole

Beitrag von kabaca 18.12.09 - 13:41 Uhr

Halle Jessica,

bei uns war es ähnlich. Tamira (11 Monate) hat bis vor kurzem auch beinah nur Muttermilch bekommen. Ich habe mich am Anfang auch total verrückt gemacht, dass sie überhaupt kein Interesse an Brei und so hatte. Sie wollte einfach nicht gefüttert werden.
Wir haben sie aber seit dem sie 7-8 Monate war immer mit bei uns am Tisch gehabt beim Essen und ihr immer verschiedene Sachen angeboten (z.b. Stückchen Mohrrüben, Kartoffeln). Da hat sie dann vielleicht auch mal ein bisschen drauf rungeknabbert, aber mehr auch nicht.
Bei uns hat er Kinderarzt dann auch noch immer gesagt, dass es doch jetzt echt mal Zeit wird, dass sie etwas anderes bekommt als nur MuMi. Bekam dann so Tips wie, einfach nicht mehr Stillen über Tag, dann wird sie schon Hunger bekommen. Das was aber totaler Quatsch und hat auch überhaupt nicht funktioniert. Bei uns zumindest nicht.
Ich hab's irgendwann einfach losgelassen und mich nicht mehr verrückt machen lassen. Hab auch noch mit 'ner Stillberaterin gesprochen, und die meinte, das es überhaupt kein Problem ist, wenn dan Kind im ersten Jahr nur Milch bekommt. Wenn das Kind gut mit der Kurve mitwächst ist alles in Ordnung.
Und jetzt, seit circa 2-3 Wochen (da war sie also schon 10 Monate) isst sie auf einmal so gut wie alles, sogar Rosenkohl!). Es ging echt von einem Tag auf den anderen.

Also, ich würde sagen, solange Deine Tochter gut aussieht und gut wächst, würd'ich mir keine Sorgen machen!

Alles Gute,

Katrin