Wie kann man eine Einleitung bekommen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von das-lieschen 18.12.09 - 11:43 Uhr

ich hör hier immer wieder, dass viele mütter schon in der 38. / 39. Ssw die geburt einleiten lassen wollen...
kann man das einfach so verlangen oder brauchts da einen grund???

danke für antworten

Beitrag von kati543 18.12.09 - 11:48 Uhr

Es braucht einen Grund und das Kind muß geburtsbereit sein. Dann kann die Mama das verlangen.
Einleitung klappt genauso wie die Tricks mit Zimt,... nur, wenn das Kind auch mitmacht. Schmerzhafte Wehen hat man dagegen auf Garantie.
Mein Kleiner wurde bei ET-5 eingeleitet wegen gesundheitlichen Problemen von mir. Der Kleine hat bereits wochenlang auf meinen Ischias gelegen, dass ich dann kurz vor SS-Ende meine Beine nicht mehr gespürt habe und kaum bewegen konnte.

Beitrag von das-lieschen 18.12.09 - 11:50 Uhr

oh je du arme..

nein ich les hier immer wieder, dass eingeleitet wird oder die frauen einen wunsch ks bekommen und der termin immer so 2-3 wochen dem eigentlichen et ist....

bzw wann ist das baby geburtsbreit??? wenn die lunge reif ist? oder wenn es im becken liegt???

Beitrag von sweetstarlet 18.12.09 - 11:54 Uhr

die lunge ist ab 36+0 reif.

Beitrag von kati543 18.12.09 - 11:58 Uhr

Ja, aber nur, wenn sich das Baby lehrbuchmäßig entwickelt. Und dass ist in 99,99 % der Fälle nicht der Fall.

Beitrag von kati543 18.12.09 - 11:57 Uhr

Ich kann dir auch nicht sagen, wann ein Baby geburtsbereit ist. Mit der Lunge allein hat das nichts zu tun. Meine FÄ hat das irgendwie im US gesehen.
Meine beiden Jungs habe ich spontan entbunden. Den Großen bei ET+7 und den Kleinen ET-5. Eine Bekannte hat vor ein paar Tagen einen geplanten KS bekommen - medizinisch indiziert. Die Kleine war danach Tage im Wärmebett unter Beobachtung - sie wurde auch 10 Tage zu früh geholt. Und in ihrem Fall haben sich die Ärzte wohl auch noch bei dem ET geirrt. Sie ist ein absolutes Leichtgewicht und braucht sogar noch Frühchenkleidung. Also für die Kleinen und auch die Mama ist es definitiv besser, wenn das Baby so lange wie irgend möglich im Bauch bleibt. Jeden Tag das Baby im Inkubator oder Wärmebett zu sehen ist hart, vor allem, wenn dann noch das Baby unter tausenden von Kabeln und Schläuchen verschwindet.

Beitrag von das-lieschen 18.12.09 - 11:59 Uhr

da hast du recht.. es hat mich nur interessiert....

mein sohn ist ja auch so ein federgewichtlein... mal sehen wie s weiter geht... bin nur total aufgeregt weil ich ja nicht weiss was noch kommt...

Beitrag von lisett 18.12.09 - 11:49 Uhr

mhhhhhhhh ich habe meinen mittleren in der 39 woche holen lassen aber nur weil ich so ein rießen bauch hatte und wirklich nichts mehr machen konnte nicht mal alleine vom sitzen auf dem soa aufstehen... aber ansonsten macht meine ärztin das nicht......

Beitrag von yulischka 18.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo, also ich hab die Geburt beim 2. Kind bei 39+0 einleiten lassen weil ich angst hatte das es sonst so endet wie bei der ersten Geburt. Da musste naemlich nach Einleitung bei 41+2 mit der Saugglocke nachgeholfen werden.
Das wollte ich auf keinen Fall.
Ich hab der Hebamme meine bedenken erzaehlt und dann wurde das so gemacht wie ich wollte. Und alles war bestens.

LG Julia

Beitrag von sweetstarlet 18.12.09 - 11:53 Uhr

nein eigentlich nicht, wenn ich gewusst hätte das ich es auch ne woche früher hätte machen können hät ich es auch gemacht.

ich bin zum OA ins kh habs besprochen u 40+0 einleiten lassen.

Beitrag von 24hmama 18.12.09 - 11:56 Uhr

hi


ich bekomm vermutlich zum Et. eine.

Aber das hat mir der Fa. empfohlen wegen meiner Beschwerden. Ich hoffe dass er bis dahin von selbst noch kommt...

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-8

Beitrag von _christina_ 18.12.09 - 14:12 Uhr

ich möchte nie, nie, nie und niemals nie wieder eine Einleitung!!!! Und dann auch noch freiwillig???!!!! #schock
Ich hoffe daß ich diesmal drumherum komme! Ich wünsche mir so sehr eine normale Geburt!!!

Ich möchte normale Wehen und nicht von Anfang bis Ende kaum noch Luft holen können!

Aber das ist bei jedem sicherlich anders....