*kleine umfrage*wehen und blasensprung nachts?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von torte1601 18.12.09 - 11:46 Uhr

hallo ihr lieben,

nun steh ich kurz vor der geburt und bin schon ganz aufgeregt wie die geburt beginnen wird.

ich ertapp mich dabei immer nur nachts ,wenn ich wach werde, darüber nachzudenken ob mir die blase gesprungen ist oder ich von wehen aufgewacht bin.

tagsüber habe ich das eher selten.

wie war das bei euch so?

sind bei euch die wehen abends bzw nachts eingetreten oder sogar mitten am tag?

war bei euch der blasensprung mitten in der nacht oder sogar mitten am tag beim einkaufen?

bin gespannt.

liebe grüße
jessi 39ssw

Beitrag von das-lieschen 18.12.09 - 11:48 Uhr

die frage stell ich mir auch dauernd....

Beitrag von dingens 18.12.09 - 11:49 Uhr

Hi,

also ich bin nachts um halb drei aufgewacht von der ersten Wehe. Dann kamen sie alle sieben bis fünf Minuten.
Die Blase ist mir gar nicht gesprungen, diese musste mir unter der Geburt im KH geöffnet werden#schwitz

Beitrag von maxi4188 18.12.09 - 11:50 Uhr

ich hatte bei meinem sohn einen blasensprung um 4:30 nacht´s und danach fingen auch direkt die wehen an

der kleine war trotzdem erst abend´s um 18:51 da


lg maxi mit maurice 15M. + 18ssw

Beitrag von nicole2012 18.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo,

mir ist die Blase gesprungen Mittags um 13 Uhr, wollte mich gerade ins KH-Bett legen. Hatte ja ne Einleitung. Ca. 10 Min. nach dem Blasensprung bekam ich auch Wehen.....

LG

Nicole und Collien (3 Jahre) und #ei (7.SSW)

Beitrag von wunderbaum 18.12.09 - 11:52 Uhr

Ich bin wie immer abends um 21 Uhr ins Bett gegangen und um ca. 23 Uhr wach geworden, weil ich einen Blasensprung hatte :-) Wehen begannen dann ca. 2 Uhr morgens.

Beitrag von kainis 18.12.09 - 11:54 Uhr

Bei mir ging es Nachts gegen 0:00 Uhr los und die Wehen kamen sofort alle 2-5 Minuten. Die Blase sprengten sie mir im Kreissaal.

Beitrag von torte1601 18.12.09 - 11:58 Uhr

ich merke, es ist doch bei den meisten die jetzt geantwortet haben nachts gewesen.
egal ob wehen oder blasennsprung.

allerdings dachte ich immer , man hat nen blasensprung von wehen.und nicht erst der blasensprung und später setzten erst die wehen ein.

lg

Beitrag von aylin1986 18.12.09 - 11:59 Uhr

Die Wehen haben morgens leicht angefangen waren dann am Nachmittag/abend super da :-)

Blasensprung hatte ich leider nicht..Hat mir die Hebamme aufgeplatzt

Beitrag von sabrinimaus 18.12.09 - 12:02 Uhr

Also, ich bin nachts so um viertel vor 4 wach geworden und musste auf Toi! Habe kein licht angeschaltet! Bin wieder ins Bett und konnte erstmal nicht mein einschlafen! Hatte am Abend davor Kreuzschmerzen, habe das aber darauf zurückgeführt, dass wir am Tag die ganze Zeit unterwegs waren und ich viel gestanden bin und gelaufen bin!
So, nun lag ich da wach im Bett, wie jede Nacht zuvor auch, und dann auf einmal ist ein kleiner Schwall Wasser in meine U-Hose gespritzt. Ich dachte mir dann nur zuerst, na toll, warste grad auf dem Klo und wirst auch noch jetzt zum Schluss von der Schwangerschaft inkontinent....und dann schon wieder so ein komischer Spritzer...dann bin ich mal lieber aufgestanden und nochmal auf die Toilette gegangen, diesmal mit Licht! Und beim Abputzen hatte ich leichte rote Schlieren auf dem Toi-Papier...also mustte da was am Mumu passieren und dann kam ich drauf, dass ich wohl einen hohen Blasensprung habe! Kurze Zeit später...ca. eine halbe Stunde haben auch schon die Wehen angefangen und 17 Stunden später hatte ich meinen Sohn im Arm!

LG Sabrina mit Viktor (*1.2.07) und Rose (32+6)

Beitrag von hasi.1981 18.12.09 - 12:06 Uhr

bei der ersten Schwangerschaft leichte Wehen ab 21.30h - bin dann ins Bett und am nächsten morgen (hatte dann einen Abstand von ca 5-7 Min) hab ich auf der Couch gelesen und die FB ist um 11.00h geplatzt. Bin dann ins KH und um 15.30h war die Kleine da.
Beim zweiten haben die Wehen mittags angefangen. Um 19.00h ca alle 4 Min. Um 20.30 sind wir ins KH gefahren und auf dem Weg ist die FB geplatzt. Um 21.00 war unser Sohn da.

Beitrag von eimer1977 18.12.09 - 12:12 Uhr

Bei mir kam erst der Blasensprung (nach dem Samstags-Krimi um 22 Uhr, als ich auf die Toilette ging), Wehen vier Stunden später. Fast gleichzeitig mit den Wehen wusste ich, dass ich keinen Einlauf o. ä. mehr brauchen würde, das hat der Körper von selbst erledigt#schwitz

Als alles raus war, wurden die Wehen deutlich stärker, dann sind wir auch losgefahren (so gegen 4:30 Uhr in der Früh).

Bei meiner Freundin war's bei der ersten Geburt umgekehrt und bei der zweiten so wie bei mir.

Meine Horrorvorstellung war, stundenlang die Gänge im KH auf und ab zu laufen (habe Nr. 1 auch im Winter entbunden), daher wollte ich so lange wie möglich zu Hause bleiben (haben aber auch nur 10 Minuten Fahrt ins KH).

Viel Erfolg und alles Gute!

Beitrag von aida22 18.12.09 - 12:23 Uhr

hallo,

bei mir war der blasensprung um 20.00 uhr und um 21.45 war die Kleine da!

Alles Gute
aida