doch lungenentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 1familie 18.12.09 - 11:46 Uhr

Hallo,

unsere nacht war so sche.......

Unser Kleiner hat die ganze Nacht wiedermal stark gehustet und gejammert.
Seid 4 Wochen hat er ununterbrochen Husten :-(

Nun ja, heute war ich nach der durchwachten nacht wieder mal beim Arzt und habe darauf bestanden ein Röntgenbild seiner Lunge zu machen.......

Die Lunge hört sich aber frei und gut an, wurde mir zum wiederholten Male gesagt. Trotzdem bestand ich auf ein Röntgenbild.

Was soll ich sagen: es ist eine Lungenentzündung.
Ich bin so sauer #heul
Nun ist der Kleine Mann mit Medikamenten vollgepumpt und ich hoffe er kann auch irgendwann mal ein bisschen schlafen. Inhalliert hat er auch super, ich war ganz erstaunt.....

Ich wollte mir nur mal Luft machen-sorry

LG

Beitrag von caro300 18.12.09 - 13:23 Uhr

Hallo,

das hast du gut gemacht. Dann hoffe, ich dass es dem Kleinen bald besser geht.

Leider kann man sich auf die Ärzte heute nicht mehr verlassen. Mein Kinderarzt meinte meine Tochter hätte eine Infektallergie und die Hautärztin sagte dann es sei eine Art Neurodermitis. Vom Kinderarzt habe ich nur eine Lotion aufgeschrieben bekommen, wurde dann immer schlimmer. Erst die Hautärztin hat dann eine Cortisonsalbe aufgeschrieben. Nach nur drei Tagen ist es deutlich besser. Ich gehe mit meinen Kindern jetzt nur noch zum Facharzt. Und dann sollte man sich auch noch auf sein Gefühl verlassen.

Also alles Gute

LG
Carola