Knibbelt an meinen Fingern

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von janis79 18.12.09 - 12:19 Uhr

Ahhhh, hat jemand eine Idee....meine Tochter (2) knibbelt mir die Nagelbetten blutig, langsam schäme ich mich schon für meine schlimmen Fingernägel. Meine Tochter kuschelt gerne beim Trinken und hielt sich schon beim Stillen immer an einem Finger fest, das war auch ok, aber seit einiger Zeit knibbelt sie dabei auch immer ganz penetrant an meinen Nagelbetten, einfach schrecklich. Ohne dies kann sie inzwischen kaum einschlafen. Hat jemand einen Rat, ich versuche ihr schon immer was anderes zum Knibbeln zu geben, da brüllt sie dann nur und eben auch, wenn ich ihr die finger entziehe...bin natürlich selber Schuld wenn ich das dulde, aber manchmal ist man so verzweifelt, das man einiges zuläss, einfach damit ein Kind gut einschläft.
Dazu kommt, das die Beziehung zu meinem Mann derzeit sehr stressig ist und wir auch kurz vor der Trennung stehen, denke das die Kleine das auch mitbekommt und vielleicht so ihren Stress kompensiert...aber vielleicht hat jemand von euch eine Idee...

Dankeschön

Beitrag von sparrow1967 18.12.09 - 12:52 Uhr

Spnatna fällt mir ein: Baumwollhandschuhe anziehen. Es gibt so dünne in der Apotheke. Vorher die Hände schön dick eincremen, vor allem das Nagelbett.
Ich denke mit 2 Jahren wird deine Tochter es verstehen, wenn du ihr erklärst, dass es dir sehr weh tut, wenn sie dran rumknibbelt und du deshalb Handschuhe trägst.

Oder drück ihr n Stofftier in die hand während des Stillens ;-)


sparrow

Beitrag von sparrow1967 18.12.09 - 12:53 Uhr

toll- SPONTAN soll es heißen #rofl