Bienchen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von piga 18.12.09 - 12:31 Uhr

Ich habe mal ne Frage..., wenn man die Bienchen setzt, ich sag mal zu 95% werden die ja Abends gesetzt, ist es dann nicht sinnvoller, sie auf den nächsten Tag zu setzen?? Denn, wenn ich mal so nachdenken, .. geht man davon aus, daß der ES am 14 ZT viell morgens oder sogar früher, frühmorgens in der Nacht war, ist er ja "nur" noch 12 Stunden befruchtungsfähig.. das heißt bis etwa am Nachmittag des Folgetages.. also wäre doch das Bienchen am Abend des 14. ZT schon zuspät gesetzt und das Bienchen am Abend des 13ZT dem 14ZT zuzuordnen ODER????

lg

Beitrag von nele27 18.12.09 - 12:35 Uhr

Streng genommen hättest Du recht ... aber sooooo genaue Prognosen kann man ja eh nie abgeben.
Also auf die Minuten den ES treffen wird eh schwer :-) Ich würde lieber sagen fruchtbare Zeit im Auge behalten und Vollgas geben, egal um wie viel Uhr #ole


LG, Nele

PS: Wir machen es eh nicht Abends #gaehn