was soll ich machen ?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 12:48 Uhr

Ich bin so wahnsinnig unschlüssig ..

ich bin mit meinen Freund seit 1,5 Jahren zusammen . Ich habe einen 6jährigen Sohn mit in die Partnerschaft gebracht .

Nun ist es so dass ich im Juni eine AS wegen Windei hatte. Mein Kiwu ist deswegen denke ich umso stärker denn je .

Mein Freund studiert noch . Er meint das er jetzt noch kein kind will erst in zwei Jahren vielleicht .

Aber ich platze vor Sehnsucht nach einem Baby . Alle um mich rum werden Schwanger . Ich mein ich verdiene nicht schlecht ,Klar er hat nur knapp 400 € im Monat .

Ich weiss absolut nicht was ich machen soll . Warten oder den Kiwu aufgeben.?!

Ich muss auch dazu sagen das ich 29 und er 24 Jahre alt ist .

Hat jemand so schon Erfahrungen gemacht oder kann mir vielleicht jemand einen Tip geben besser damit umzugehen.

Ich hab jeden Tag heul krämpfe .Bin echt am Ende mit meinen nerven .

Sollte ich vielleicht sogar einen Arzt aufsuchen ?

Sorry für´s #bla
Aber ich bin echt am Ende .

Beitrag von sniksnak 18.12.09 - 12:51 Uhr

Wieso solltest du deinen Kinderwunsch denn aufgeben??
Festigt eure Situation und wenn diese es zulässt, legt ihr los.........

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:00 Uhr

Ich will einfach nicht mehr so lange warten .aber er will einfach nicht .

Ich weiss rein Geld mäßig klar muss man Abstriche machen .wäre ich auch sofort bereit.

Die Situation wird sich so noch weitere 2,5 Jahre geben solang wie er eben noch Studiert .

Ich denke dass es ab 30 aufwärts leichter wird ein Kind zu bekommen und nach dem Windei hab ich noch mehr Angst das es eben einfach nicht klappt .

Und mal angenommen wir versuchen es erst in zwei Jahren und es klappt nicht gleich (naja innerhalb von nem halben Jahr) dann wird es sicher nicht leichter.

Vielleicht mach ich mir einfach nur zu viele Gedanken . Aber der Wunsch ist echt riesig .

trotzdem Danke schonmal für deine Antwort .Vielleicht sollte ich es einfach abwarten . Wobei das echt sehr schwer fällt :(

Beitrag von sniksnak 18.12.09 - 13:07 Uhr

Klingt vielleicht etwas plump, aber zum Kinderwunsch und Kinderkriegen gehören im Normfall nun mal zwei! Wenn er noch nicht will, will er nicht! Studium und Kind ist nicht das Einfachste im Leben... Weder finanziell (!!!) noch zeitlich, noch emotional. Du willst nicht so lange warten - wirst es aber müssen, wenn du mit diesem Mann ein Kind willst. Ich find ihn da relativ vernünftig.
In 2 Jahren bist du 31. Ist doch ein gutes Alter für ein (zweites in deinem Fall) Kind.

Und ein Windei heißt im Übrigen gar nichts was weitere Fehlgeburten betreffen könnte. Da mit will ich sagen, dass die Möglichkeit nochmals eine Fehlgeburt zu erleiden bei dir genauso hoch ist, wie bei jeder anderen Frau, die noch KEINE Fehlgeburt hatte.

sniksnak

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:11 Uhr

i hope so ....


Vielleicht muss ich meine Einstellung echt überarbeiten ... auch wenns schwer fällt ...aber ihr habt ja recht ..


Wie gesagt ich weiss es ja selber .

Ist das vielleicht nur eine Phase von meinen Gefühlen und denken ?

Beitrag von sniksnak 18.12.09 - 13:17 Uhr

Hmmm weiß ich nicht... Ich habe nach meiner Fehlgeburt gesagt, dass ich die nächsten 1,5 Jahre definitiv nicht schwanger werden will................................... *hust*
Und es hat ganz ehrlich auch Nachteile!
Man sollte eine Sache erst einigermaßen verwunden haben. Eine Schwangerschaft jetzt würde deinen Verlust nicht ersetzen. Viele denken das, aber ich habe für mich rausgefunden, dass das echt nicht geht. Es dauert ziemlich, eine emotionale Bindung zum "neuen" Kind aufzubauen etc...
Ich will damit sagen: Nutz die Zeit für deinen Sohn und deinen Partner. 1,5/2 Jahre sind schnell vorbei und dann könnt ihr euch auf die Produktion konzentrieren ;-)

Eine Sache noch: Du schreibst im Ausgangsposting, dass derzeit ja alle schwanger sind und du darum auch willst etc...
Versuch DAS echt mal anders zu sehen! Wenn du schwanger wirst, wenn alle anderen gerade durch sind wirst du verhätschelt und betüdelt ohne Ende #rofl
Das widerum hat ECHT Vorteile ;-)

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:21 Uhr

Danke das muntert mich grade ein bisschen wieder auf .

Ich weiss eben echt nicht ob ich schon drüber weg bin . oder ob jetzt erst die Trauer kommt .

Ist mein Wunsch nur ein Verdrängen der Trauer ? Ich hatte damals gesagt ich will nie wieder Schwanger werden . Jetzt ist der Wunsch so gross . Wie ist er in zwei Jahren .

Gott warum ist das Leben so Kompliziert .

Wirklich danke ich hoffe das mein Verstand bald wieder einsetzt :-)

Beitrag von sniksnak 18.12.09 - 13:48 Uhr

Es kann schon sein, dass dein Wunsch mit Verdrängung zu tun hat. Ich glaube, das ist bei vielen so, die sowas durchmachen...
Gerade darum solltest du dir selber Zeit geben, Zeit um das rauszufinden.
Du hast immer die Möglichkeit auch psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, solltest du mit jemandem der dir nicht nahe steht über deinen Verlust sprechen wollen. Das ist vielleicht gar nicht so schlecht, wenn du das Gefühl hast, dass dich die Trauer überrennt und du nicht weißt, wie du deine Gedanken einordnen sollst!

Beitrag von schnuffeline-09 18.12.09 - 13:05 Uhr

Setz ihn nicht unter Druck, ihr habt doch noch genug zeit für ein Kind und ich find die Eistellung in 1-2 Jahren auch nicht schlimm. Warum nicht warten und mal schauen ob ein guter Job kommt und das Studium beendet ist.. Finde die Einstellung deines Freundes echt vernünftig, zumal ihr ja schon deinen Sohn habt und ein weiteres Kind ihm warscheinlich Momentan mit seinem 400€ Job und Studium zu viel wäre;-). Nur weil alle anderen Schwanger sind muss man doch nicht gleich mitmachen oder? Kommt Zeit kommt Rat#stern LG

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:09 Uhr

Da geb ich dir in einer Hinsicht vollkommen recht .
Der erste Sohn ist nicht von ihm .

Klar im Kopf ist es bei mir ja auch so genauso wie du es beschrieben hast .


Aber das Herz ist am leiden .

Klar wenn andere schwanger sind muss ich es nicht auch sein ,aber es ist eben grad sehr schwer damit umzugehen .

Vielleicht hat ja auch jemand ein Tip wie damit besser umgehen kann .

Und unter Druck setzen will ich ihn ja auch nicht . Aber was ist mit mir . Bin ich dann zu egoistisch ? Auch wenn ich leide?

Das sind so meine Gedankengänge -.-

Beitrag von nele27 18.12.09 - 13:18 Uhr

Hi,

ich kann Dich verstehen - habe auch wieder Kiwu und hätte zu kabbern, wenn mein Mann das anders sähe,

Aber versteh bitte auch Deinen Partner: Der lebt nämlich ganz woanders. 24 Jahre und Student - in der Zeit habe ich auch noch nicht an Kinder gedacht! Und gerade Männer haben oft das Bedürfnis, erstmal Geld zu verdienen....
Klar ist das schwer für Dich. Da Du etwas älter bist und schon im Beruf ist genauso nachvollziehbar, dass Du nicht länger warten willst.

Habt Ihr denn mal in Ruhe gesprochen? Vll gibt es eine Art Kompromiss (natürlich nur, wenn er grundsätzlich Kinder will)? Also warten bis er festig studiert hat und dann gleich loslegen oder so. Wenn es ein konkreter Zeitpunkt ist, ists für Dich bestimmt nicht so schwer.
Und er weiß, dass er in Ruhe zuende studieren darf :-)

LG, Nele

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:23 Uhr

Das hatten wir schon mal .

Da hieß es das wir in andert halb Jahren los legen ...also jetzt in einem Jahr .

Heute hat er aber gemeint ach lieber erst in zwei Jahren . es wird also immer länger und ich bin immer verunsicherter

Beitrag von nele27 18.12.09 - 14:14 Uhr

Das wird dran liegen, dass er eben Kinder noch gar nicht im Sinn hat.

Hatte ich damals auch nicht - und als ich erstmal im Beruf war, wollte ich auf einmal ganz schnell welche :-)

Daher würde ich Dir raten - auch wenn es schwerfällt - zu akzeptieren, dass er das Thema sozusagen nicht auf dem Zettel hat. Wenigstens hat er nicht gesagt "mal gucken", sondern gesagt dass er ein Kind will, nur haltnicht jetzt.

Ich kann Dich echt verstehen, denn ich wäre lieber heute als morgen wieder schwanger. Aber Du wirst nicht das bekommen, was Du Dir versprichst, wenn Du ihm ein "Na gut, dann machen wir es halt" aus den Rippen leierst.

Mein Tipp: Vll kannst Du Dich auf einen anderen Lebensabschnitt konzentrieren? Was macht denn die Karriere? hast Du dort schon alles rausgeholt? Vll kannst Du dort anfangen zu basteln? Das ist viel besser als nun in der Warteschleife zu hängen und den Partner dann wieder drauf anzusprechen (sich zu verkneifen hält ja keiner durch, wenn der Wunsch so präsent ist).

LG, Nele

PS: Mein Bruder und ich sind übrigens 11 Jahre auseinander und haben keinerlei Probleme #freu Also auch aus der Sicht Altersunterschied ist es nicht wild...

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 14:33 Uhr

Danke für deine Tip´s .. Ich werde mich versuchen abzulenken ...

Aber ihr versteht mich wenigstens auf der weise das tut gut und ist schön ...


Danke

Beitrag von frau.mecker 18.12.09 - 13:32 Uhr

Ich versteh dich absolut nicht.

Du warst bereits alleinerziehend und legst es größtenteils darauf an, es wieder zu werden. Und dann läßt Hartz 4 grüßen???

Der Mann ist erst 24 und steht noch vor seiner Karriere. Ein Kind würde alles kaputt machen für ihn.

Ich denke nicht, daß ihr beide eine Chance habt.

mfg

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 13:37 Uhr

No Komment du verstehst grad die sache nicht und gelesen hast du auch nicht alles ...


Meine Hauptfrage besteht darin wie ich am besten damit umgehe .

Meinen jetzigen unerfüllten Kiwu zu verschieben . Ich wollte mir tips holen wie ich am besten das verkrafte und nicht hier ein dumm angemacht zu werden .


Aber der Nick sagt ja alles .. ich hab es jetzt einfach mal überlesen .


Ich will meinen freund sicher nicht unter Druck setzen .



Beitrag von lilja27 18.12.09 - 14:37 Uhr

Hey,

wir beide sitzen sozusagen im gleichen boot, ich wünsche mir auch sehnlichst ein Kind, aber mein Mann ist noch nicht soweit.
Weiß manchmal auch nicht wohin mit mir, mit meinen "Muttergefühlen" meiner Sehnsucht und der damit verbundenen Traurigkeit die mein Mann nicht versteht ich aber auch aussenstehendne nicht unbedingt zeigen möchte.

Aber ich hab mich soweit unter kontrolle, klar gibt es momente wo ich ausrasten könnte, wenn ich erfahre das jemand mit familienkreis oder freundeskreis ein kind erwartet, und ich eifersüchtig darauf bin etc.

Vielleicht solltest du schon in erwägung ziehen mal zum arzt zu gehen, tgl heulkrämpfe würd ich als sehr bedenklich einstufen , nicht das du in eine depression reirutsch oder eure beziehung dadurch kaputt geht.

Das dein Freund aktuell kein Kind will kann ichsogar nachvollziehen erst mal sein Alter und dann die berufliche/finazielle Situation etc.

Nur weiß ich eben das alle vernunft nicht hilft wenn erst mal ein Kinderwunsch da ist.
Versuch nochmal gelassen mit ihm zu reden ohne zu weinen (ausser wenns notwendig ist ) :)
Das er nicht sagt vielleicht in 2 jahren sondern konkret sagt ab juli 2011 oder so das du ein klares ziel vor augen hast, das wird dir helfen.
Versuch dich auf dich und deinen sohn zu konzentrieren er kommt jetzt in die schule ein neuer lebensabschnitt und braucht dich als mutter um damit zurecht zu kommen.
Tu was für dich selbst geh mal auf die sonnenbank bissel Licht tannken tut dem gemüt gut oder göhn dir mal eine schöne massage du scheinst sehr angespant zu sein.
Du kannst auch locker mit über 30 noch ein kind bekommen, aber nicht wenn du deinen freund aus dem haus treibst.
Hm wie sieht es denn mit heiraten aus? Vielleicht möchte er lieber mit der frau seines lebens ein kind bekommen wie so mit seiner freundin ( nicht abwertend gemeint)
Vielleicht würde dich eine hochzeitsplanung auf andere gedanken bringen :))
Ich drück dich ganz fest.
lg

Beitrag von shadow-80 18.12.09 - 19:32 Uhr

Danke für die guten Tip´s seid super :-)


Naja Heiraten wollen wir eigentlich nicht bzw ich nicht .

Einmal reicht vollkommen -.-

Ja der grosse is schon in der Schule . Er macht sich gut soweit .:-)


Angespannt ja doch das bin ich .

Aber es ist auch mal schön zu wissen das man nicht so ganz alleine da steht mit dem zur Zeit unerfüllten Wunsch .

Danke für´s drücken .drück dich auch gleich zurück #liebdrueck


Liebe Grüsse