Salami birgt kein erhöhtes Toxo-Risiko!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von italyelfchen 18.12.09 - 13:02 Uhr

Huhu,

bin zwar nicht mehr schwanger, aber ich lese hier trotzdem noch ab und an und ich lese immer wieder, dass sich das Gerücht, das Schwangere auf Salami verzichten sollten, hartnäckig hält!

ABER: In ausreichend gereifter Salami (luftgetrocknete Salami ist da ausgenommen) überleben die Toxoplasmose-Erreger nicht, wie neue Studien zeigen!

Hier ein Zitat:
"Salami und andere schnittfeste Rohwürste galten lange Zeit als mögliche Überträger von Toxoplasmoseerregern, da es sich ja um Rohwürste handelt. Dies ist aber nach heutigem Kenntnisstand weitgehend ausgeschlossen. Toxoplasmoseerreger werden nicht durch Rohwürste übertragen, wenn diese eine lange Reifezeit aufweisen. Dies ist bei Salami und anderen schnittfesten Rohwürsten in der Regel der Fall. Eine Voraussetzung für die Unbedenklichkeit von Rohwürsten ist aber, dass die Würste entsprechend der guten Herstellpraxis produziert wurden. Dies ist am ehesten bei industrieller Herstellung gewährleistet, denn dort werden hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung gestellt."

aus diesem Expertenforum:
http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/main/dispatch/m/forum/v/showExpertForum/forumId/16

Über die Suche findet ihr eine Vielzahl an Beiträgen zum Thema "Salami"!

Guten#koch
Elfchen

Beitrag von mutschki 18.12.09 - 13:03 Uhr

huhu

jep,weiss ich ;-)
ich esse salami,lasse nur roher schinken,mett,teewurst etc weg und eben rohmilchprodunkte.

lg carolin

Beitrag von nana-k 18.12.09 - 13:04 Uhr

das ist schön zu hören, ich habe zwar weiterhin salami gegessen, aber jetzt kann ich das mit einem beruhigterem gewissen tun :) die restliche schwangerschaft ist gerettet #ole

Beitrag von angiemaus80 18.12.09 - 13:11 Uhr

aber geht es dabei nicht auch um listerien?

Beitrag von italyelfchen 18.12.09 - 13:15 Uhr

Huhu,

um Listerien geht es ja eigentlich bei alle, was organisch ist und zum Beispiel offen rumliegt! Nicht nur um "rohe" Sachen. Bei der Herstellung von Salami haben auch Listerien keine Chance, wichtig ist also hinterher die Lagerung! Ich habe mir die Salami immer entweder frisch aufschneiden lassen oder eingeschweißt gekauft und aus der Packung direkt in die Tupperdose!
Zum Thema Listerien gibt es auf der Seite auch jede Menge Beiträge!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von piper1987 18.12.09 - 13:20 Uhr

Das ist schön zu hören Danke.

Nun hab ich endlich wieder eine Wurst sorte mehr die ich essen kann.
Bin da nehmlich total horkelig. :-)

lg michi 28 ssw

http://engelchen2010.unsernachwuchs.de/home.html