CTGs sind so frustrierend... *heul*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carolinkuhs 18.12.09 - 13:07 Uhr

Bin heute ET-2 und war mal wieder beim CTG. Es tut sich gar nichts, aber auch GAR nichts. Mittlerweile ist das Baby ein bisschen ruhiger und ich habe deutlich mehr Ausfluss, aber das ist auch alles. Ich habe einfach keine Lust mehr, schon gar nicht auf Silvester im KH, wo meine ganze Familie schön zusammensitzt, lecker Fleischfondue isst und wichtelt...
Sorry, ich musste mich einfach mal ausheulen.

#bla :-[ #schmoll #aerger #augen

Beitrag von ina175 18.12.09 - 13:18 Uhr

Alles halb so wild ;-) Ich bekam am 31.12.2006 abends um 18 Uhr einen vorzeitigen hohen BS und durfte im KH bleiben. Haben dann um Mitternacht mit Pfefferminztee und Fencheltee angestossen.

Nächstes Jahr könnt Ihr dann zu Dritt schön feiern, Silvester kommt doch wieder #pro

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich

Beitrag von saya82 18.12.09 - 13:21 Uhr

Hallo,
bei mir wars bei beiden Kindern so. FA Termin- Fa sagt da tut sich nix. Nicht mal 2 Stunden später gings jeweils los. Ich hatte nie Wehen auf dem CTG oder sonstige Anzeichen.
Bei mir waren die Geburten dann bei 40+2 und 41+0 .
LG

Beitrag von deekay2110 18.12.09 - 13:24 Uhr

Huhu,

aus dem Grund frage ich erst gar nicht nach, wie der Doc mein CTG denn findet.

Was haben wir denn davon, wenn wir wissen,dass ein paar Wehen zu sehen sind...oder eben nichts?#gruebel

Man macht sich nur unnötig verrückt und trotzdem kann es jederzeit losgehen.#cool

Aus dem gleichen Grund frage ich auch nicht nach meinem Muttermund oder dem Gebärmutterhals...mit offenem MuMu kann ich auch noch Wochen rumlaufen.

Auch wenn der Befund "unreif" ist, kann es ein paar Stunden später schon ganz anders aussehen.

Und bis Sylvester ist es ja noch ein bisschen hin, wahrscheinlich bist Du da schon mit Baby zu Hause und futterst kräftig mit am Fleischfondue!#freu#pro

LG Diana+Zoe 13.11.2007+#ei Babyboy JAN ET -12

Beitrag von carolinkuhs 18.12.09 - 13:26 Uhr

Bei meiner Hebi kann ich die ganze Zeit aufs CTG-Blatt schauen und da seh ich ja, dass nix los ist. Fragen tu ich auch nicht, man kann ja eh nichts ändern. Danke trotzdem noch für die Aufmunterung!!

Beitrag von petite-cascade 18.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo!

Kann gut verstehen, dass Du endlich ein paar Wehen auf dem CTG sehen willst. Hast Du schonmal mit Deiner Hebamme über mögliche unterstützende Maßnahmen gesprochen? Oder Du googlest mal etwas rum auf der Suche nach Wehen fördernden Mittelchen. Da gibt es ja ein paar Sachen, die man so machen kann. Könntest mit Deiner Hebamme auch über eine Eipollösung nachdenken. Da wird die Eihaut etwas abgelöst rund um den inneren Muttermund. Bei manchen ist das Wehenauslösend.

Wegen Silvester würde ich mir da noch keine Sorgen machen. Ist ja noch etwas Zeit. Kann Dich aber beruhigen. Mein erstes Kind kam am 29.12. zur Welt. War also auch zum Jahreswechsel im Krankenhaus. Zuerst war ich da auch etwas traurig, aber ich bin Mitternacht auf unsere Neonatologie gegangen (Er lag da für ein paar Tage, weil er es zu eilig hatte auf die Welt zu kommen.) und habe mit ihm die erste Stunde des neuen Jahres verbracht. War auch sehr schön. Ich war dort auch nicht die einzige Mama, die die Zweisamkeit mit dem neuen Baby allein genossen hat.

Drück Dir die Daumen, dass es bald "los geht".

Ganz liebe Grüße
petite-cascade

Beitrag von nisivogel2604 18.12.09 - 13:47 Uhr

Genau darum lass ich kein CTG screiben. Es ist nutzlos.Wenn du Wehen kriegst wirst du das schon merken. Da ändert das CTg auch nichts dran.

LG denise (deren Bruder ein Silvesterknaller geworden ist ;-) )

Beitrag von andrea1002 18.12.09 - 15:11 Uhr

Aber das CTG zeigt doch nicht nur die Wehentätigkeit an sondern auch die Herzfrequenz des Kindes. Deshalb finde ich es schon wichtig wenn man regelm. zur CTG Kontrolle geht.#snowy

Beitrag von nisivogel2604 18.12.09 - 15:23 Uhr

Meine Hebamme hört 2-5 Minuten mit dem Dopton. Völlig ausreichend. Und an manchen tagen sogar nur mit dem Hörrohr.