Was wann und wo beantragen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bella1907 18.12.09 - 13:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es dauert bei uns zwar noch eine Weile, aber der ganze Kram mit Gelder beantragen, etc. macht mich ganz wuschig (ich will immer alles sofort wissen und hassen warten #hicks)

Also ich hab das so verstanden:

- 6 Wochen vor bis 6 wochen nach ET bekomm ich von meiner Krankenkasse Geld für Mutterschutz und das muss ich auch da beantragen.

- Ab der Geburt läuft auch schon die Elternzeit, und die kann ich 12 und mein Mann 2 Monate machen. Aber wo beantrag ich so was ?#kratz Bei uns in RLP glaub ich beim Jugendamt, oder?

-Nach der Elternzeit bekommen wir das Erziehungsgeld, max. Jahre läuft. Danach "muss" ich wieder arbeiten gehen

Hab ich mir dass so Richtig zusammen gesponnen oder ist das nur in meinem Köpfchen so? :-p

Danke schonmal für eure Antworten und ein schönes Wochenende mit viiiiiel Schnnee#snowy

LG Bella mit Springmaus 11+5#verliebt

Beitrag von eisbluemchen1809 18.12.09 - 13:28 Uhr

Hi Bella,

ich denke hier http://www.bmfsfj.de/ wirst Du alle Antworten auf Deine Fragen finden.

Grüße eisbluemchen1809 + #babyboy (22+6)

Beitrag von wunki 18.12.09 - 13:28 Uhr

Erziehungsgeld gibt es nicht mehr. Dafür ist ja das Elterngeld gekommen, soweit ich weiß.

Elternzeit kannst du bis zu 3 Jahre nehmen. Das Elterngeld bekommst du 12 Monate, jedoch max. 14 Monate, sofern dein Mann oder Freund 2 Monate zu Hause bleibt. Die Zahlung beginnt mit der Geburt.

Was das MuSchaftsgeld angeht: Du bekommst von deiner Krankenkasse einen Antrag, den du ausfüllen musst. Meine Krankenkasse schickt mir diesen am 10.04.10 zu (ET ist am 06.06.10).

Beitrag von 16061986 18.12.09 - 13:44 Uhr

also mutterschaftsgeld kriegst du 6 wochen vor und 8 wochen nach der geburt, kannst es frühestens 49 tage vor ET beantragen,weil die bestätigung der ärztin ned eher ausgestellt werden darf.
wegen elterngeld,ruf mal bei der krankenkasse oder bei ner beratungsstelle an,die können da am besten weiter helfen. und erziehungsgeld gibt es nur in bestimmten bundesländern noch,ich komm aus bayern und da gibt es das auch noch. bei dem ersten kind sind es 150 euro 6 monate lang und beim 2. 200euro ein jahr lang (bei mehr kindern weiß ich jetz ned,krieg erst mein 2. lol)
arbeiten MUSST du erst nach 3 jahren gehen... solang kann man in elternzeit gehen aber ned länger.
ach ja und kindergeld muss man dann auhc noch beantragen. aber elterngeld und kindergeld kannst eh erst abschicken wenn das kleine da ist weil die die geburtsurkunde und beim kindergeld geburtsbescheinigung brauchen.

ich hoffe ich hab alles ...

Beitrag von nastja23 18.12.09 - 13:49 Uhr

hallo bella

also muschu geht 6 wochen vor et und 8 wochen danach...in dieser zeit kriegst du einen teil des geldes von kk und den rest vom arbeitgeber...(kriegst dann frühestens 7 wochen vor et einen antrag vom fa,den du ausfüllen und an die kk schicken musst)

in RLP musst du den antrag für elterngeld beim jugendamt holen (muss mich auch noch drum kümmern)...höchtens 12 monate für ein elternteil...man kann sich das elterngeld allerdings auch aufteilen auf 2 jahre...(dann kriegt man monatlich natürlich nur die hälfte davon)

kindergeldantrag kriegt man beim arbeitsamt (kindergeldstelle)...

so ich glaube das wars...

lg
nastja23+prinzessin 34.ssw

p.s. schneit es bei euch auch gerade?#huepf