Kommen Eure nachts öfter, wenn sie tags weniger getrunken haben ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruebe74 18.12.09 - 13:38 Uhr

Hallo,

wir hatten gestern unsere erste Krankengymnastik-Stunde mit unserem 9 Wochen alten Sohn. Er hat eine Symetrie-Störung ab der Halswirkbelsäule, d.h. legt den Kopf fast nur auf eine Seite.

Nach der Stunde (incl. Wirbel-Stabilisierung) war er super müde und hat den ganzen Tag echt gut geschlafen, allerdings auch nur mäßig getrunken, als wenn er dafür zu schlapp gewesen wäre. Heute Nacht allerdings kam er dann schon um 1 Uhr, sonst erst gegen 3-4 Uhr und dann nochmal um halb fünf. Kann es sein, dass er das Trinken nachts nachholen musste ? Habt Ihr sowas auch schon mal erlebt ?

Danke für Meinungen.

LG
ruebe74

Beitrag von jeanie25 18.12.09 - 13:43 Uhr

Hallo,

Ja das kann schon sein, hat dann ja sicherlich ordentlich hunger gehabt.
Bei Lilly ist es auch so, wenn sie tagsüber mal weniger getrunken hat.
Dann meldet sie sich entweder schonmal wieder um 3 oder um 5. Sonst schläft sie von ca halb 8 bis früh um 6 durch.

Also ich denk es ist ganz normal das die das dann nachts nachholen.

LG

Beitrag von samcat 18.12.09 - 15:22 Uhr

Auf jeden Fall schläft unsere super durch und mir ist aufgefallen, dass sie häufiger tagsüber ist, als unsere erste. Sie schlief wesentlich später durch und wollte nachts oft essen. LG