Erhöhte Schwangerschaftswerte nach fehlgeburt!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von muttilein26 18.12.09 - 14:11 Uhr



Huhu...

Kennt das jemand von euch?
Hatte am 30.11. eine Fehlgeburt in der 8ssw. und Heut morgen meint mein Frauenarzt er Müßte mir Blut abnehmen weil ich total Erhöhte Schwangerschaftswerte hätte. wie soll das denn gehen, hatte auch keinen Sex seit der Ausschabung:-(
Vielen Lieben
dank, für eure Antworten:-)

Beitrag von islandelfe80 18.12.09 - 15:10 Uhr

Hallo,

es scheint, als sinke Dein HCG zu langsam. Ich hatte auch eine AS und danach trotzdem weiterhin ein hohes HCG. Der Verdacht war Eileiterschwangerschaft. Weißt Du, ob bei Dir Schwangerschaftsmaterial ausgeschabt worden ist oder war das nur Schleimhaut? Den Befund müßte Dein Arzt eigentlich haben. Ich wurde nun mit einem Medikament behandelt, wodurch das hcg sinken soll. Wenn das hcg nach AS noch hoch ist ist es eigentlich ein Zeichen dafür, das irgendwo im Körper noch aktive Zellen schlummern!!

LG islandelfe

Beitrag von luzibaby 18.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo.

Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an. Meine Ärzte sagten mir dass dir HCG Kontrolle biis 0 überwacht werden muss, damit man sicher sein kann, dass auch wirklich alles an SS Material (welches Wort, oh Gott, aber so wird es genannt ) mit abgegangen ist. Das ist super wichtig. Zum einen für Dich selbst und zum anderen auch für eine evtl neue SS.

Also lass das unbedingt kontrollieren und nimm diese Untersuchungen wahr.

Alles Gute für Dich und liebe Grüße,

Luzi

Beitrag von muttilein26 18.12.09 - 16:53 Uhr

Vielen Lieben dank euch allen!!!

Es wäre eine Sauerrei wenn das so wäre, und sie was vergessen hätten in der Gebärmutter,
denn es war ein einziger Pusch!

ich möche euch kurz erklären wie es anfing.

am 30.11. ging es mir Schlecht und bekam eine Fehlgeburt:-(
am 1.12. Hatte ich dann die Ausschabung wo ein Arzt einen Fehler machte und ein Loch in meine Gebärmutter machte, aufgrund dessen velor ich viel Blut......
am 8.12. Stellte nun ein anderer Arzt fest das ich ein Gr. Hämatom in und an der Gebärmutter
hätte was sofort entfernt werden müßte (Es trohte Lebensgefahr)
also wieder eine Op. danach hatte ich Sehr Schlechte Hämaglobin werte. 4,3 (das aber schon seit der 1.Op.)
nun habe ich am 12.12. 4 Blutkonserven bekommen damit sich die werte endlich verbessern können.

und nun sagt mir mein Arzt das ich Erhöhte SS Werte hätte und Dringend in die Praxis kommen soll. Habe echt Angst vor Weihnachten wieder in Kh. zu müssen. Hab doch noch 2 Mäuse zuhause die mich Brauchen

Sorry es ist Sehr lang geworden Aber danke fürs Lesen und Antworten:-)

Beitrag von luzibaby 18.12.09 - 17:05 Uhr

Na toll, dann hast Du ja wirklich alles durch.
Das tur mir unendlich leid für Dich denn die Fg als solches ist ja schon schlimm genug. Aber so hart es klingt hilft ja das Beschweren nicht und das Ärgern darüber, was bis jetzt falsch war.
Versuche nach vorne zu schauen und Dir zu sagen, dass es JETZT das wichtigste ist dass es DIR besser geht, dass Dir geholfen wird, dass schnellstmöglich alles wieder normal ist.

Es hört sich auch tatsächlich nicht gut an. Wir sind hier halt auch alle keine Ärzte und Hellseher und zuweilen schmeißen wir oft mit dem gefährlichen Halbwissen des www um uns und die persönlichen Erfahrungswerte müssen nicht auch auf einen anderen zutreffen.

Unter anderem hilft ja aber einfach das "Reden" darüber solange es Dich nicht noch wuschiger macht.

Die erste, die hier geantwortet hat schrieb ja auch was von ELSS und ich las leider auch schon mehrfach von Mädels, wo man eine AS gemacht hat und tatsächlich aber etwas im Eileiter war....

Mensch Du, versuch positiv zu denken aber wenn Dein Arzt sagt"schnell kommen" dann mach das auch unbedingt!

Und scheixx was auf die paart Tage im Krankenhaus. Ob Weihnachten oder nicht, ob zwei Kinder oder nicht....
Dafür findet sich sicher eine Lösung. Denke einfach daran dass Deine größte Verantwortung auch die ist FÜR Deine Mäuse dafür zu sorgen, dass die Mama gesund ist!!!! Und dafür musst Du eben schnell hin und evtl auch nochmal ins KH. Besser als etwas zu "verschleppen" und dann evtl für länger außer Gefecht zu sein.

So schnell wie möglich zum Arzt.

Ich drücke Dir alle Daumen dieser Welt und wünsche Dir von Herzen ganz viel Glück.

Alles Liebe , Luzi

Beitrag von muttilein26 18.12.09 - 17:46 Uhr

Hallo Luzi.

Vielen dank für deine ehrlichen Worte.
Du hast schon recht mit dem was du schreibst, nur hab ich leider NIEMANDEN für die Kids und war ja schon 5 Tage und 2 Tage zuhause und wieder 6 Tage im Kh. beim Letzten mal haben die Ärzte einen Bauchschnitt bei mir gemacht der mir immer noch zu schaffen macht.
und komm so schon kaum hoch vor schmerzen und wenn ich jetzt noch mal ins Kh. müßte wäre das für mich schlimm.

Beitrag von luzibaby 18.12.09 - 20:10 Uhr

Hallo nochmal.

Ich wollte Dir damit auch mit Sicherheit keinen Vorwurf machen und hoffe sehr, dass meine Antwort hier nicht falsch rüber kam...

Ich wollte Dir damit einfach sagen, dass der KH Aufenthalt es auf Lange sicht evtl einfach wert wäre, damit Du nicht so viel Angst davor hast. sondern evtl das Gute dahinter erkennen kannst.

Dass Du wirklich niemanden hast ist sicher traurig und schwer für Dich, aber gibt es denn in Deiner Umgebung dafür nicht irgendwelche Sozialdienste oder so, die Dich unterstützen könnten? Vielleicht könntest Du ja auch im KH mal danach fragen.

Mensch, ich säße jetzt gerne einfach neben Dir um Dich zu #liebdrueck

Versuche den Kopf nicht hängen zu lassen und in den Sand zu stecken, wenn es auch noch so schwer fällt. Es muss doch eine Möglichkeit geben und vielleciht weiß ja hier noch jemand etwas....

Alles alles Liebe und schreib mir, wenn Du Kommunikation brauchst. Manchmal hilft ja jedes Wort....

#liebdrueck

Beitrag von muttilein26 19.12.09 - 10:02 Uhr

Huhu Lutzi:-)))

Vielen dank für deine Lieben Worte#blume
Habe Dich nicht falsch verstanden, würde es anderen Menschen genau so raten! werde mal sehen das ich (falls ein erneuter Kh. Aufentalt nötig ist) das auf das neue Jahr zu verschieben kann. Danke Dir fürs aufbauen#blume

Lg Roxana