keine spermien - trotzdem schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne-09 18.12.09 - 14:33 Uhr

Hallo

ist jemand schwanger geworden, obwohl angeblich keine Spermien vorhanden sind?

Beitrag von pikmin 18.12.09 - 14:37 Uhr

Jo, bei meinem damaligen Freund hies es absolut unfruchtbar! Der Oberknaller war, das ich nach 3 Monaten ss wurde! Obwohl er es schwarz auf weis hatte! #pro

Beitrag von sonne-09 18.12.09 - 14:40 Uhr

bei meinem Mann heißt es auch, dass keine Spermien vorhanden sind und das wir auf normalen Weg keine chance haben. Ich kann das aber nicht glauben.

wurde bei Deinem Freund das mehrmals untersucht?

Beitrag von linda1983x 18.12.09 - 14:39 Uhr

wie meinst du das ?? ohne sex einfach oder hat dein mann zu wenich kleine spermien ??#kratz

Beitrag von sonne-09 18.12.09 - 14:40 Uhr

Er hat gar keine Spermien

Beitrag von linda1983x 18.12.09 - 14:44 Uhr

hmm ist schwer zu sagen also es soll so felle geben wo es wierklich schon mal passiert ist
aber ich kann mir das nicht vorstellen wenn er 100 % keine spermien hat

Beitrag von samantha-g 18.12.09 - 14:39 Uhr

Diese Theorie soll in der Tierwelt sich standhaft halten, ist aber bei den menschen wohl kaum möglich.
wenn soweit keine gene manipuliert sind;-)

Beitrag von live.free 18.12.09 - 14:45 Uhr

Ich dachte zunächst an "unbefleckte Empfängnis" #schein

oder fremdgehen. #schock

Aber, wie hier jemand geantwortet hat, scheint es ja doch auch falsche Diagnosen zu geben bei diesem Thema.
Also: HOFFEN!!! #liebdrueck

ABER: rein biologisch ---> wenn absolut und wirklich keine Spermien, dann nix Befruchtung :-(

Beitrag von bl1711 18.12.09 - 14:45 Uhr

hallo!
hat dein mann ein spermiogramm machen lassen? nachdem du schreibst, dass angeblich keine spermien vorhanden sind, gehe ich davon aus. das ergebnis eines spermiogramms ist sehr abhängig von der momentanen verfassung und stimmung. mein mann hat insgesamt drei untersuchungen machen lassen und wir haben drei verschiedene befunde erhalten.

wir haben vier jahre gebraucht, bis ich schwanger wurde. auch bei mir waren sämtliche ergebnisse nicht eindeutig aussagekräftig. in der zwischenzeit haben wir nicht nur ein mal gehört, dass wir auf natürlichem weg nicht schwanger werden können. vier erfolglose inseminationen und zwei icsis ohne positiven test später, sind wir heute in der 13. ssw. ohne hilfe, ohne hormonelle unterstützung, ohne ärztlichen eingriff. heute bin ich überzeugt davon: wunder geschehen.

also lasst euch nicht unterkriegen. nehmt ärztliche hilfe in anspruch, aber vertraut den befunden nicht blind. immer auf jeden fall einen zweiten test machen lassen und im hinterkopf immer daran denken, dass nichts unmöglich ist!!!

ich wünsch euch alles gute!
lg, babsi

Beitrag von sonne-09 18.12.09 - 14:51 Uhr

Hallo babsi

es wurde 2 mal getestet.
Ich glaub auch immer noch an Wunder.

Aber schön zu hören, dass es bei Euch so geklappt hat.

Beitrag von bl1711 18.12.09 - 14:55 Uhr

hallo nochmal,
und wie waren die ergebnisse bei den beiden tests? gleiche ergebnisse oder von einander abweichend?

bei uns waren es folgende "erkenntnisse" (die reihenfolge und die genauen zahlen weiß ich nicht mehr, aber es war von allem was dabei):
- qualität viel zu schlecht, geschwindigkeit ok
- qualität halbwegs ok, geschwindigkeit miserabel
- qualität super, viel zu wenig vorhanden

und bei mir hieß es dann, dass meine eihülle zu fest sei, sodass das sperma nicht von selbst eindringen könne. noch dazu, wo ja die spermiogramm-ergebnisse nicht so toll waren.

tja, da hat sich wohl jemand geirrt ;-)

lg

Beitrag von romance 18.12.09 - 16:24 Uhr

Hallo,

das ist ein Wunder.

Bei mir war es auch so, nur das ich noch auf die 1. IUI gewartet habe und dann in der Pause schwanger wurde. 4 Wochen vorher hieß noch, Frau XXX ohne künstliche Befruchtung werden sie nicht schwanger werden. Nur die ISCI kann helfen, die IUI können wir zweimal probieren.

Tja, nun bin ich in der 34. SSW und habe Zicke im Bauch.

Wunder geschehen, davon bin ich auch überzeugt.

LG Netti

Beitrag von live.free 18.12.09 - 14:49 Uhr

Unbefleckte Empfängnis scheint auch nicht zu gehen:

http://www.apotheken-umschau.de/Stammzellen/Befruchtung-Ausgetrickste-Eizellen-A050805ANOND017761.html

Eine sich so teilende Eizelle, bringt laut Artikel kein Kind hervor, wenn ich das richtig überflogen habe.

Beitrag von manja. 18.12.09 - 15:55 Uhr

Ich kenne zwei.
Manja

Beitrag von romance 18.12.09 - 16:28 Uhr

Hallo,

es kommt ja drauf an, wie das SG ausfällt. Ist noch etwas zu finden oder nicht.?

Und dann kannst du eine TESE machen, wo die Spermien aus dem Hodensack genommen werden für eine künstliche Befruchtung. Soweit ich noch das weiß, kann mann da was finden das auch brauchbar wäre...ist halt anstrengend für ihn, diese OP. Aber ist nicht anders, als wenn du dir die Eizellen entnehmen lassen muß.

Mein Mann hatte schlechtes SG, innerhalb von einem Jahr. Letztes Jahr in der 1. Klinik hieß es. Ja, sie sind sogar Samenspenderkandidat und nur ich war das Problem. Nicht mal eine Jahr später, kam in der 2. Klinik raus. OHne künstliche geht gar nichts, 4 Wochen ohne med. Hilfe war ich schwanger.

Es gibt Wunder, der liebe Gott entscheidet es für sich alleine. Wir können alles unternehmen, auch bei den gesunden ist es keien Garantie schwanger zu werden. Die Chancen sind nur höher.

Achso was ich noch sagen wollte, kommt drauf an wer den SG gemacht hat. Ein URologe, der testet anders als einer in der KIWU Klinik.

LG Netti