B- Streptokokken plötzlich weg- wie geht das denn??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 24hmama 18.12.09 - 15:26 Uhr

hallo

ich würde mich gerne freuen,
aber ich bin jetzt etwas verwirrt...

In meiner ersten SChwangerschaft hatte ich den Streptokokken- Mist und Daniel wurde schwer krank-
er hatte Lungenentzündung nach der Geburt und musste auf die Intensivstation #heul
Obwohl ich bei der Geburt Antibiotika bekommen hatte:-[

In dieser SChwangerschaft dann wieder der Schock-
die Streptokokken sind wieder da.
2ter. Test mitte der Ss- wieder Streptokokken.

Vor 2 Wochen wollte deshalb mein Fa. nocheinmal einen Abstrich machen und gestern teilte er mir mit dass die Streptokokken "weg sind"#gruebel
Also kein Antibiotika zur Geburt...

ICh dachte ich bin ganz happy falls es so sein sollte,
aber ich habe jetzt noch mehr Angst-
dass wenn ich dieses Antibiotika nicht bekomme,
der Kleine noch mehr krank wird :-(

Kann das einfach so weg gehen?

Erzählt mal !!

Danke!
lg k. mit daniel und bauchbewohner Et- 8#zitter

Beitrag von manja. 18.12.09 - 15:54 Uhr

Die können wohl mal da und mal weg sein. Allerdings, wenn sie in der SS mal da waren, wird antibiotisch therapiert, denn vielleicht sind sie auch nur nicht gewáchsen. Oft wird auch der Abstrich falsch genommen. Es muß ein vaginal und ein vulvo-anal-Abstrich sein. Bei mir wachsen die Dinger, wenn ich den Abstrich selbst nehme. Der FA wuschelt nur ein bißchen innen rum und da waren sie auch weg. Bei meinem Abstrich 2 Wochen später ++.
Allein deine Vorgeschichte reicht für die antibiotische Therapie. Bestehe im Zweifel daraus, alles andere ist Leichtsinn.
Manja

Beitrag von ea73 18.12.09 - 16:00 Uhr

Sehe ich auch so - alles andere wäre mir persönlich zu riskant. Mich haben die 2 Antibiotikainfusionen während der Geburt nicht belastet oder gestört.

Alles Gute!

Andrea