Thema Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bombi81 18.12.09 - 15:49 Uhr

Ich lese hier ja so oft, dass so viele Mädels Fehlgeburten hatten. Das macht einem ja richtig Angst.
Wie ist das denn dann. Bekommt man Blutungen ? Wie behandelt der Arzt? Wird evtl. opieriert oder wie läuft das dann ab? Ich frage jetzt so blöd, weil ich im Januar für 4 Wochen ins Ausland gehe und wenn es jetzt im ÜZ viell. mit einer SS geklappt hat, wüsste ich gar nicht was ich dann machen sollte, wenn mir so etwas wie einer FG passieren sollte.

Beitrag von reamaus 18.12.09 - 16:05 Uhr

Hallo :-)

also erstmal sollte man nicht sofort an eine FG denken!!!!
Und wenn eine passiert, dann äußert die sich auch bei jedem anders. Ich hatte eine. Habe es ind er 12.SSW bemerkt, als ich leichte Schmierblutungen bekam. Bin dann ins Krankenhaus und da wurde die FG dann festgestellt. Baby war seit 3!!!! Wochen schon tot #schock#schmoll

Manche Fraue bekommen schon viel früher Blutungen, andere wiederum gar nicht und erfahren es erst bei einer Routine Untersuchung....

aaaaaber immer positiv denken!!!!m Viel Glück beim schwanger werden ;-)

Lg, Reamaus & #ei (15.SSW)

Beitrag von kruemel0580 18.12.09 - 16:08 Uhr

Hallo!

Es gibt zwei Arten von Fg. Bei der einen setzt die Blututng ein und bei der anderen nicht. Bei mir wurde es bei beiden malen erst beim US festgestellt. Hatte keinerlei Blutungen. Mein FA hatte dann im Krankenhaus angerufen wann ich vorbei kommen könnte für die Untersuchungen die vor einer AS gemacht werden. Tja und dann kam der Tag der Tage. Die AS wurde jeweils immer Ambulant gemacht. Habe ein Zäpfchen eingeführt bekommen und später im OP eine leichte Narkose. Danach mußte ich nur wieder wach werden und wieder normal gehen. (nicht schwanken) Dann durfte ich wieder heim. Die Mens dauerte ca 3-4 Tage. Wobei ich sagen mußte das es nur Schmier war. Und genau 28 Tage später war auch schon die nächste Mens da. Wir sollten dann noch 2-3 Monate warten mit üben. Aber das haben wir nur bei der ersten FG gemacht. Bei der zweiten FG haben wir eine Mens abgewartet und dann wieder weiter geübt.

Hoffe dir etwas geholfen zu haben.

lg Iris


#stern 25.09.2007 und #stern 10.11.2008 im #herzlich

Beitrag von arancareina 18.12.09 - 16:10 Uhr

Fehlgeburt ist ein schwieriges Thema, weil man sofort so viel Liebe und Gefühl in das kleine ungeborene Leben steckt. Rein medizinisch ist es aber so, dass so gut wie jede 3. Schwangerschaft frühzeitig endet. Manchmal sogar unbemerkt. Das ist in der Tat relativ viel, aber ich denke mir, dass die Natur sich bei diesem "Mechanismus" was gedacht hat, vielleicht als "Schutz", weil evtl. Anomalien vorlagen o.ä.
Dieser medizinische Ansatz tröstet natürlich nur begrenzt über den gefühlten Schmerz hinweg, aber vielleicht ist er eine kleine Hilfe...

Beitrag von babyleo2005 18.12.09 - 16:31 Uhr

Hallo! Ich kann Deine Frage verstehen.
Ich selber hatte schon 2 FG. Sie waren ganz verschieden. Die erste war ein missed Abort. Der Embryo war Ende der 7.SSw abgestorben und ist dann in der 11.SSW abgegangen, durch sehr starke Blutungen. Leider jedoch nicht vollständig, deshalb bekam ich hinterher noch eine Ausschabung. Die 2. FG war einenspontane Blutung als ich genau 2 Wochen drüber war. Es war wie eine starke Menstruation.
Ich habe 2 gesunde Kinder und es gehört eben zum Leben und Schwangerwerden dazu....
LG Saskia