wie viele Namen soll ich meinem Mann vorschlagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von erniebird 18.12.09 - 15:51 Uhr

Hallöchen,

seit ein paar Tagen wissen wir das wir eine Tochter bekommen. #verliebt Da wir irgendwie beide mit einem Jungen gerechnet hatten, sind wir uns jetzt mit den Mädchennamen uneinig. Mein Mann kann sich ohnehin nur schwer entscheiden. Er meinte, ich soll ihm eine kleinere Auswahl an Namensvorschlägen vorlegen, dann könnte er sich leichter entscheiden. Wie viele Namen soll ich denn am besten auf meine Liste schreiben? Oder habt ihr Tipps wie ich meinen Schatzi am besten bestechen/beeinflussen kann ;-)

Lieben Gruß
Birte

Beitrag von kristen85 18.12.09 - 16:08 Uhr

Hallo,

also "bestechen/beeinflussen" würde ich gar nicht, immerhin ist es ja auch seine Tochter und er soll den Namen ja auch schön finden.

Leg ihm doch eine Liste mit 10 Namen vor, davon soll er sich 6 aussuchen, von den 6 du dann wieder 3, von den letzten 3 streicht er einen weg und dann habt ihr noch 2 zur Auswahl über die ihr diskutieren könnt.

So hast du den "Einfluss" auf die 10 Namen aber er hat trotzdem an der Entscheidung mitgearbeitet ;-)

Wir hatten auch Probleme einen passenden Namen zu finden da wir verschiedene Geschmäcker haben.

Jetzt hat mein Freund plötzlich meinem Favoriten zugestimmt nach einer nächtlichen Heulattacke da wir eine Woche vor ET noch keinen Namen hatten ;-)

Er meint er hätte den Namen die ganze Zeit gut gefunden aber er wollte da nicht sofort zustimmen weil ich jedes mal wenn er was gut fand nicht mehr überzeugt war :-p

Trotzdem habe ich ein bisschen Angst dass er den Namen doch nicht so gut findet wie er sagt..

Also mir persönlich ist schon wichtig dass der Vater den Namen des Kindes aus Überzeugung auch gut findet und ich ihn nicht überreden muss.

Falls du noch Vorschläge brauchst zur Namensfindung, hier ist unsere Favoritenliste:

Marlene
Josephine
Pia
Lucie
Louisa
Fiona
Valentina
Grace
Pauline/-a

Vielleicht gefällt dir ja was!?

LG,
Jenny + #baby Marlene Einleitung -2

Beitrag von kathrincat 18.12.09 - 16:16 Uhr

nimm du einen namen und er soll sich selber einen aussuchen, und ihr macht einen doppelnamen.

Beitrag von arienne41 18.12.09 - 16:37 Uhr

hallo

2 Namen

Ich hatte einen Namen zur Auswahl und dann gefiel mir ein zweiter und ich zweifelte.
Nun hat der Kleine beide Namen

Beitrag von shorty23 18.12.09 - 17:35 Uhr

Hallo Birte,

wir haben es auch so gemacht, dass jeder 6-8 Namen auf eine Liste geschrieben hat, dann haben wir die weggestrichen, die sich einer gar nicht vorstellen konnte und irgendwann hatten wir dann 3, die wir beide gut fanden und mussten uns dann nur noch auf einen einigen. Ich finde es gut, wenn beide was aufschreiben, sonst sagt er nur, er findet alle deine blöd, selbst macht er aber keine Vorschläge ...

LG
Annette

Beitrag von coolkittycat 18.12.09 - 17:38 Uhr

wenn er dich doch schon drum bittet...sei nicht dumm! sag ihm deine zwei lieblingsnamen...viel erfolg! bei uns ists grad andersrum!