Stuhlgang vom Baby schleimig mit Blut durchzogen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophiamarie 18.12.09 - 15:54 Uhr

So packt erstmal eure Steine weg ich war schon beim Arzt,wurde eine Stuhlprobe entnommen bekomm aber am Montag bescheit was es ist.Er meinte evt Rotav(kann ich ausschließen ist geimpft),Salmonellen(er wird voll gestillt#kratz) oder dieses Noro oder Novovirus.Vielleicht wisst ihr evt was es sein kann.Man macht sich doch seine Gedanken!!
Lg Sophia mit meinem Süßen Schatz

Beitrag von schwilis1 18.12.09 - 15:56 Uhr

oh hoffentlich nichts ernstes. ich wuensch deiner süßen auf jedenfall gute Besserung... (meiner hatt heute nacht das husten angefangen :( )

Beitrag von dominiksmami 18.12.09 - 16:06 Uhr

Huhu,

ist nicht böse gemeint, aber selbst nach einer Impfung ist nicht zu 100% gesagt das man wirklich immun ist.

Bei mir hat z.B. damals die Rötelnimpfung nicht angeschlafen, ich habe bis heute keine Antikörper.

Ich hoffe das es eine harmlose Erklärung findet und dein Schat schnell wieder ganz gesund ist.

lg

Andrea mit Dominik (8) der jetzt Ferien hat und #ei (13+5)

Beitrag von --lancia-- 18.12.09 - 16:59 Uhr

Hi,

wie du den Stuhl beschrieben hast, sind das irgenwelche Bakterien. Bei Vieren würde es anders aussehen.

Gute bessereung deinem kleinen Schatz#klee

lg claudia

Beitrag von parmesan1979 18.12.09 - 17:09 Uhr

....und bei Fünfen erst!!!! #rofl

Beitrag von --lancia-- 18.12.09 - 21:05 Uhr

jaja:-p meinte natürlich VIREN!

Beitrag von miau2 18.12.09 - 17:10 Uhr

Hi,
was es ist kann ich dir leider nicht sagen...nur was zu dem gedanklichen Ausschlußverfahren:

Die Rotaviren-Impfung schützt gegen EINEN Stamm. Es gibt aber mehrere - gegen die ist die Impfung wirkungslos. Eine Infektion mit Rotaviren ist also auch dann möglich, wenn die Impfung an sich sogar wirkt. Ähnlich wie die Meningokokken-Impfung, auch die schützt nur gegen einen Stamm, damit sinkt natürlich das Risiko, zu erkranken - aber ausgeschlossen ist es nicht.

Salmonellen holen sich viele Babys und besonders Kleinkinder nicht über die Nahrung (da passen die meisten Eltern schon mehr als auf), sondern z.B. darüber, dass sie mit der Hand über die Wursttheke streichen und dann die Hand - mit oder ohne Wurst ist ja dann egal - in den Mund wandert. Keine Ahnung, wie alt dein Kind ist und ob es theoretisch möglich wäre, sich über einen infizierten Gegenstand im Haushalt oder unterwegs oder ähnliches anzustecken - es muss jedenfalls nicht über die Nahrung erfolgen.

Ich drück Euch jedenfalls die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.

Viele Grüße
Miau2