Wer weiss was? ;-)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von -silke- 18.12.09 - 16:15 Uhr

etwas weiter unten gibt es das Thema schon wegen der Staatsbuergerschaft.
Bei uns ist es so, dass ich Deutsch bin und mein Mann Amerikaner. Ist das Kind nach der Geburt erstmal automatisch Deutsch? kann man ueberhaupt die Doppelte noch beantragen. Wenn ja wie? oder habt ihr ne Idee an welches Amt ich mich wenden kann?

danke

Beitrag von saturablau 18.12.09 - 16:29 Uhr

ich denke mal die beim Standesamt werden das auch wissen, denn da wird das Kind ja angemeldet. Ich würde sagen,das Kind ist erstmal automatisch deutsch,wenn es denn hier geboren wird.

Beitrag von a.m.b.e.r 18.12.09 - 17:58 Uhr

Ein Kind, das in D geboren wird und mindestens ein Elternteil deutsch ist wird auch als Deutscher geboren. Das ist 100%ig so.

Beitrag von snoopymausi 18.12.09 - 18:03 Uhr

Hallo!

Mein Mann ist auch Amerikaner.
Ich stelle mir die gleiche Frage wie du auch.
Aber soviel ich gehört habe, ist es nicht möglich, hier die amerik. Staatsbürgerschaft zubantragen.
Warum weiß ich aber nicht.
Wäre aber auch für mich von großem Interesse....

Beitrag von c.l.e.o. 19.12.09 - 13:37 Uhr

Hallo,
das Kind ist deutsch, wenn es in Deutschland geboren wird. Die amerikanische Staatsbürgerschaft könnt ihr zusätzlich beantragen. Rufe einfach bei der Botschaft an oder schau auf die Internetseite. Dort findet man bestimmt auch die Formulare für den Staatsbürgerschaftsantrag.

LG,
Cleo