kurze oder ausführliche Bewerbung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von stubi 18.12.09 - 16:24 Uhr

Hallo zusammen,

ich möchte mich nach 12 Jahren Hausfrau-Dasein (zwischendrin 2jährige Umschulung) wieder nach einer Arbeitsstelle umsehen. Hierfür möchte ich einfach mal aus den Gelben Seiten verschiedene Firmen in Wohnortnähe anschreiben. Ich suche einen sozialversicherungspflichtigen 400,- Euro Job oder eine Teilzeitstelle.

Würdet ihr erstmal Kurzbewerbungen losschicken, mit dem Zusatz, dass bei Interesse eine ausführliche Bewerbung folgen wird oder würdet ihr gleich ausführliche Bewerbungen machen, also incl. Lebenslauf, Zeugnissen usw.

Vielen Dank!
LG stubi

Beitrag von saturablau 18.12.09 - 17:53 Uhr

Da es sich ja um eine Initiativbewerbung handelt würde ich eine Kurzbewerbung schreiben,aber dennoch mit den wichtigsten Sachen darin und dann zufügen,dass du bei Interesse gerne deine ausfürlichen Unterlagen zum persönlichen Gespräch mitbringst.
sonst gibst du womöglich ein heidengeld aus für nichts.

Viel Erfolg!

Beitrag von manavgat 18.12.09 - 18:41 Uhr

Ich persönlich hasse Menschen, die mir ungefragt den Schreibtisch mit Mappen zumüllen, die ich nie haben wollte.

Ich freue mich aber über jede! Kurzbewerbung per einfachem Brief oder e-mail. D. h. Anschreiben und CV (geht auch ohne Foto!). Ich prüfe dann, ob ich aktuell etwas habe, falls nicht schreibe ich zurück, dass ich die Bewerbung im Auge habe, falls sich was ergibt. Falls interessant, rufe ich gleich an und biete ein Bewerbungsgespräch an, bei dem die Unterlagen mitzubringen sind.

Sieh es mal so: wenn Du jedesmal Mappen verschickst, dann kommst Du locker auf 15 Euro je Bewerbung an Kosten. Es kostet Deine Zeit, die des AGs (den Du eventuell noch verärgerst).

Du solltest aber immer ein paar in petto haben, wenn jemand eine haben will, damit Du sie gleich losschicken kannst.

Viel Erfolg

Manavgat

Beitrag von stubi 18.12.09 - 20:43 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten, dann werd ich mal loslegen und paar Briefe verfassen, mich allerdings erst ab Anfang Januar bewerben, da ich denke, zwischen den Feiertagen wird es weniger beachtet.

LG stubi