Fläschen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von gwendolie 18.12.09 - 16:55 Uhr

Hey,

hat hier jamand erfahrungen mit Fläschen?

Welche sind gut und kauft man die erst, wenn man sie braucht oder schon vor der Geburt?

LG Gwendolie, 22+5

Beitrag von gwendolie 18.12.09 - 16:57 Uhr

Oh man, was für ein Rechtschreibfehler. Ich meine natürlich Fläschchen.

Beitrag von mum21 18.12.09 - 17:12 Uhr

Ich habe sie nachher geholt. Weil ich stillen wollte.

Habe die von NUK genommen!


LG

Beitrag von fittine 18.12.09 - 17:16 Uhr

Hallo,

ich glaub die Frage nach "Gut" oder nicht so gut ist Ansichtssache.

Ich habe mir drei große und drei kleine Glasflaschen von Nuk gekauft.
Dann hab ich mir eine Handmilchpumpe von Chicco gekauft, da waren 5 Kunststoffflaschen dabei. Allerdings sind dazu die Sauger nicht ganz billig. Für die anderen passen alles Handelsüblichen für Standartflaschen.

Ich denk die eigene Erfahrung wird zeigen, obs die richtige Entscheidung war.

Verlass mich ungern auf Ratschläge anderer.

Liebe Grüße

Beitrag von kathrincat 18.12.09 - 17:43 Uhr

hausmarke von dm oder rossmann, klar vor der geb. wenn man nicht stillen will.

Beitrag von sterni2005 18.12.09 - 18:54 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn hatte ich die NUK Flaschen und er ist 1a damit zurecht gekommen.
Bei meiner Tochter wurde mir immer wieder Avent empfohlen und ich habe ein XXL Paket an Flaschen etc. geholt.

Tja,leider hat meine Tochter kein Avent genommen.Sie kam mit den Saugern gar nicht zurecht und hat nur geweint.Dann musste mein Mann schnell los und siehe da-NUK wurde genommen.
Mein Kinderarzt meinte dann auch,dass es viele Babys gibt die kein Avent nehmen.

Ich habe jetzt ein Starterset von NUK geholt.Möchte zwar unbedingt stillen,aber sicher ist sicher.Sollte das mit dem Stillen klappen,was ich mir wünsche,dann werde ich die Flaschen eben als NEU wieder verkaufen oder für Muttermilch benutzen.

LG,
Sterni (22.SSW)#blume

Beitrag von sabrinimaus 18.12.09 - 19:11 Uhr

Hallo!

Ich hatte bei meinem Sohn zuerst welche von NUK! Die hat er verweigert! Dann habe ich welche von Mam gekauft und mit denen hats dann geklappt! Die sind auch Bisphenol-A frei!

Jetzt hab ich für meine Maus schon vor geburt 2 kleine Mam Fläschchen gekauft! Eigentlich möchte ich wieder voll Stillen, aber wenns Schwierigkeiten gibt, oder zugefüttert werden muss, will ich einfach gleich welche da haben! Eben nicht zu viel kaufen....
Für was das auch praktisch ist, wenn man mal weg muss und für den Papi abpumpt!

LG Sabrina mit Viktor (*1.2.07) und Rose (32+6)

Beitrag von gartenrose 18.12.09 - 20:51 Uhr

Hallo,

habe mir von Avent ein Komfort Stillset gekauft. Da sind drei Flaschen (glaub ich) dabei, eine Milchpumpe usw. Möchte zwar stillen, aber auch mal abpumpen und für den Notfall habe ich dann ja gleich Fläschchen parat.

Beitrag von usushi 19.12.09 - 12:23 Uhr

Auf jeden Fall Weithalsflaschen kaufen. Marke ist Ansichtssache.

Vorher vielleicht 2 Fläschen für Notfälle kaufen und Milchtüten zum einfrieren. Eine Handpumpe (ich hatte eine geliehen bekommen) reicht da erstmal.
-->Hilfsweise tut es auch mal Pulvermilch, wenn Du stillen willst, aber gerade nicht im Tiefkühler hast.

Ich habe übrigens ab der 6. Woche nicht mehr gestillt. mangelndes Angebot durch zu geringe Nachfrage.

Beitrag von gwendolie 19.12.09 - 14:17 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten.


Beitrag von la1973 19.12.09 - 16:30 Uhr

Ich hab sie auch erst nach der Geburt gekauft, weil ich ursprünglich stillen wollte.
Habe die von NUK - Glasflaschen für daheim, Kunsstoff für unterwegs.