sind eure auch sone kletten???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessi15344 18.12.09 - 17:03 Uhr

hallo ihr lieben...

meine kleine ist jetzt fast 9monate jung un dkann seit 3woche krabbeln.seitdem ist es so das egal wo ich hin gehe(küche,in die badwanner)sie immer hinterher kommt.wir haben im bad eine schwelle also kommt sie noch nicht rein.sie macht immer die tür auf welche dann wieder zu geht.naja und meckert dann.selbst bei meinem freund will sie nicht sein.ich finde das sehr anstrengen weil ich mal in ruhe baden will ohne zu schaun was sie macht.
ist das bei euch auch so???

lg jessi

Beitrag von schnubbi83 18.12.09 - 17:06 Uhr

Hallöchen

Jaaaaaaaaaaaa ist bei uns genau so:-D

Ich weiß...das ist oft anstrengend....Ida mag auch nur bei mir sein, selbst wenn Papa zuhause ist....


Lg


Schnubbi83

Beitrag von nofretete1983 18.12.09 - 17:55 Uhr

Ist doch vollkommen normal!

Meine Maus ist zwar erst fast 6 Monate alt, ich kenns es derzeit noch mit "auf dem Arm Tragen".

Vorher war der Arm von Mama der Beste Platz, jetzt da wo Dein Kind Krabbeln kann, lernt es die Welt im Prinzip wieder "neu kennen" und der sicherste Platz ist an Mamas Seite.

Ich glaube Dir, das es sehr anstrengend ist, aber warte mal ab, bis Dein Kind laufen kann :P

Binde sie einfach in alles (fast alles) mit ein und gut ist.

LG

Beitrag von lilliana 18.12.09 - 19:07 Uhr

ja. so ist das leben mit einem kind für gewöhnlich. den begriff klette zu verwende finde ich sehr abwertend dem kind gegenüber.

Beitrag von schnubbi83 18.12.09 - 19:22 Uhr

Ach man sie meint das doch niedlich:-):-)

Das ist doch nicht abwertend!
Wer wünscht sich nicht mal 5 Minuten für ein wenig Ruhe vor den Mäusen#schein

Lg

Schnubbi83#niko#niko

Beitrag von jessi15344 18.12.09 - 19:28 Uhr

#danke

Beitrag von ayshe 18.12.09 - 19:16 Uhr

hallo,

ja, ist normal, meine war megakletti ;-)
eeeewig.

heute ist sie 5,5 jahre und meldet sich selber im kiga zur samstagbetreuung an...

sie gehen auch mal, das kommt einem dann schnell vor :-)

Beitrag von jessi15344 18.12.09 - 19:19 Uhr

schön das du verstehst was ich meine.ich beschwere mich ja nicht,ich möchte nur gern beim baden meine ruhe haben.es ist noch so neu das sie mir folgen kann.

lg jessi

Beitrag von schnubbi83 18.12.09 - 19:23 Uhr

"heute ist sie 5,5 jahre und meldet sich selber im kiga zur samstagbetreuung an..."

Das ist ja süß..so unter dem Motto" Mama ich mach mich vom Acker..Kindergarten ist momentan so spannend"

Einfach herrlich:-D


LG

Schnubbi83

Beitrag von maus879 18.12.09 - 20:39 Uhr

Hallo

ja ist bei uns auch ganz extrem. Mit 7 Monaten fing er an zu krabbeln und seitdem kann ich keinen Meter irgendwo ohne ihn hingehen. Wenn er merkt ich will irgendwo hin dann hält er sich bestenfalls an meinem Fuß fest. Hab ihn entweder an meinem Fuß hängen oder ihn hinter mir her krabbeln.

Wenn ich in den ersten Stock muss dann muß ich mich fast davonschleichen. Aber spätestens wenn er merkt dass ich fehle dann brüllt er. Ich weiß dass das auch nicht so super ist wenn ich mich wegschleiche aber er weint ja schon immer wenn er nur merkt dass ich gehe. Und wenn ich Wäschewannen rauf oder runter bringe kann ich ihn schlecht mitschleppen.
Habs auch schon versucht ihm immer zu sagen wo ich jetzt hingehe. Aber das hat den selben Effekt. Er kriegt Panik.

Naja und jetzt wird er dann ein Jahr alt. Irgendwie ist es ja süß aber auch sehr anstrengend.
Ich hoffe sehr dass es sich bald ändert denn ich werde bald wieder arbeiten gehen.

lg
maus