Gesetzliche Krankenkasse- welche bietet mehr und was???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schokoholic 18.12.09 - 17:10 Uhr

Hi,

war bis jetzt familienversichert und muß mich jetzt neu versichern für einen Teilzeitjob...
Da es ja jetzt keine "Kostenfrage" mehr ist- welche KK bietet ein bißchen mehr als die anderen und was? #gruebel

Also so z.B. Homöopathie,Schulungen,Prävention etc. was Euch so einfällt..
Oder vielleicht ist hier ja jemand vom Fach? :-p

Danke und lg,Schoko

Beitrag von miau2 18.12.09 - 17:37 Uhr

Hi,
bei Test oder Finanztest gabs mal einen Vergleich, i.d.R. gibt es die Ergebnisse gegen Gebühr zum Runterladen (Gebühren zwischen 50 Cent und 3 Euro kenne ich von denen, also nicht wirklich ein Drama, wenn es um was wichtiges geht).

Vielleicht hilft dir das weiter.

Hier können die meisten halt doch nur von "Ihrer" Kasse berichten.

Meine - Techniker KK - bietet z.B. Homöopathie bei Ärzten, die ein Zusatzdiplom haben und mit der Kasse einen Vertrag haben. Schulungen und Prävention - keine Ahnung. Aber wenn es um was besonderes ging (Haushaltshilfe - Blutdruckmessgerät - Inhaliergerät für unseren Kleinen) haben die noch nie Ärger gemacht, im Gegenteil, es gab immer freundliche Unterstützung.

Aber das ist halt nur meine persönliche Erfahrung ;-).

Bei den Beiträgen erwarte ich übrigens ab nächstem Jahr durchaus Unterschiede. Es wird welche mit höchstmöglichen Zusatzbeiträgen geben, welche mit niedrigeren...wirklich vorhersagen kann das wohl kaum einer, aber da die TK zu Zeiten variabler Beiträge immer irgendwo im unteren bis normalen Mittelfeld zu finden war erwarte ich da nicht, dass die zu der Kasse mit den höchsten Zusatzkosten mutiert - bei anderen wäre ich da skeptischer.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von diana1101 18.12.09 - 22:13 Uhr

Hi,

ich bin auch bei der TKK - schon immer gewesen und werde auch nicht wechseln.
Da die TKK mir bisher immer sehr gut geholfen hat, in allen Hinsichten.
Ich bin sehr zufrieden mit der KK.
Und würde sie jederzeit weiterempfehlen.

LG Diana

Beitrag von nisivogel2604 19.12.09 - 09:26 Uhr

Wir sind jetzt bei der BKK securvita. Die ist vorreiter in einigen Dingen und hat ihre Leistungen trotz der Kürzungen ausbauen können. Die handeln eher mal alternativ, weil sie mitdenken anstatt sich streng ans Buch zuhalten.

lg

Beitrag von frau_e_aus_b 19.12.09 - 18:00 Uhr

Hallo...

ich bin bei der energie BKK und bin super zufrieden.

Was die zu Homöopathie etc sagen weiß ich nicht, evtl mal anmailen oder anrufen - haben einen Top Kundenservice.

Vorher war ich bei der AOK und fand für mein "Problem" keine Unterstützung, wurde noch runtergemacht #contra
Die BKK hingegen, hat sogar die vollen Kosten übernommen obwohl ich erst 3wochen dort Mitglied war #pro

LG
Steffi